Sir Karl Popper Schule

Bildungseinrichtung
Österreich

Über uns

Schule für Hochbegabtenförderung und Begabungsentwicklung auf höchstem Niveau

Die Sir Karl Popper Schule ist ein als „Schulversuch für Hochbegabte“ geführter Teil des öffentlichen Wiedner Gymnasiums in Wien, der mit zwei Klassen mit je maximal 24 Schülerinnen und Schülern von der 5. bis zur 8. Klasse (9. bis 12. Schulstufe) parallel zu den anderen Klassen dieser Schule geführt wird. Der Abschluss kann je nach Wahl der Fächer als gymnasiale oder als realgymnasiale Schulform erfolgen.

1998
Gründungsjahr

Video Stories7

Tickst du wie wir?
Matching starten

Bewerbung

Die Bewerbung ist für Schüler/innen der 8. Schulstufe (4. Klasse) aus jeder Schulform, in besonderen Fällen auch bereits in der 7. Schulstufe (3. Klasse) mittels Bewerbungsbogen und Vorlage des letzten Jahreszeugnisses und der letzten Schulnachricht möglich.

Im Aufnahmeverfahren werden ein bildungs- und sprachunabhängiger sowie ein bildungs- und sprachabhängiger Intelligenztest verwendet. Die Durchführung erfolgt an der Schule durch eine externe Psychologin. Mit jeder/jedem Bewerber/in wird ein Beratungsgespräch geführt, in dem die Testergebnisse besprochen werden und die weitere Schullaufbahn erörtert wird. Fixe Zusagen erfolgen erst im Juni in schriftlicher Form an die 48 Schüler/innen mit den besten Testergebnissen.

Details und Bewerbungsfristen findet man hier.

Dr. Edwin Scheiber

Direktor