Ke­la­g ­Ener­gie & Wär­me Gmb­H: ­Be­schaf­fungs­ma­nage­men­t (al­l ­gen­der­s)

Kelag Energie
Vollzeit
Villach, Österreich1 month ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
ab € 3.500 brutto pro Monat
Home Office
Teilweise möglich
Befristung
Ohne Befristung
Die Kelag Energie & Wärme GmbH ist der größte österreichweit tätige Wärmeversorger und Anbieter von Wärme auf Basis von Biomasse und der Nutzung von Abwärme sowie der Top-Ansprechpartner für B2B Kunden in Sachen Strom, Erdgas und moderner Energiedienstleistungen. Wir betreuen mehr als 900 Heizzentralen und 85 Fernwärmenetze.

Dein Profil

  • Abgeschlossene wirtschaftliche Ausbildung auf zumindest Maturaniveau mit Erfahrung in der Energiewirtschaft oder ggf. abgeschlossene Bachelor- oder Masterstudium (FH/Universität) in den Bereichen Energiewirtschaft, Umweltsystemwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwissenschaften, technische Mathematik oder Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Energiewirtschaft o.ä.
  • Ausgeprägte Zahlenaffinität und Fähigkeit komplexe Prozesse zu erfassen sowie strategisches Denken und Handeln
  • Interesse an energiewirtschaftlichen Fragestellungen und analytische Fähigkeiten
  • Ausgezeichnete EDV-Anwenderkenntnisse (insbesondere MS-Excel) und Interesse sich intensiv mit branchenspezifischer Software zu beschäftigen
  • Idealerweise Erfahrungen im Umgang mit SAP (IS-U, MM)

Deine Aufgaben

  • Erarbeitung von Beschaffungsprozessen und operative Abwicklung der Beschaffung für erforderliche Energieträger:innen (z.B. Strom, Erdgas) sowie energienahe Produkte und Zertifikate
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Budgets und Jahresabschlüssen sowie Erarbeitung von Kalkulationstools als Schnittstelle zu den Vertriebsstufen
  • Konzipieren von Abrechnungsmodellen für neue (zum Teil gesetzlich vorgeschriebene) Kostenpositionen im Bereich Commodity sowie Wärme und die dazugehörige laufende operative Berechnung
  • Erstellung von Fahrplanprognosen für Strom und Erdgas, samt entsprechender Datenaufbereitung und ex post (Abweichungs-)Analysen und die Weiterentwicklung von Prognosemodellen
  • Bearbeitung von energiewirtschaftlichen Fragestellungen (z.B. Mitarbeit in Projekten und Machbarkeitsanalysen für den effizienten Einsatz von Energieträger:innen, Aufbereitung der Auswirkungen von geänderten rechtlichen Rahmenbedingungen usw.)
  • Abwicklung von energiewirtschaftlichen Meldeverpflichtungen und interne administrative Vertragsverwaltung für unterschiedliche Energieträger:innen

Unser Angebot

  • Homeoffice
  • Flexibles Arbeitsmodell mit 4,5 Tage-Woche und Gleitzeit
  • Pensionsvorsorge, Unfallversicherung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung, Arbeitsmedizinische Gesundheitsvorsorge
  • Klimaticket
  • Gesundes Essen/Betriebskantine
  • Umfassendes Onboarding und Entwicklungsprogramme

Zusätzliche Informationen

Für die Funktion wird ein Brutto-Monatsgehalt ab 3.500 Euro (Basis Vollzeit) geboten, welches dem KV der Gas-/Wärmeversorgungsunternehmungen entspricht sowie nach Qualifikation und Berufserfahrung vergütet wird.

Über Con­trol­ler*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Con­trol­ler*in?

Controller*innen erfassen und analysieren betriebswirtschaftliche Unternehmensdaten und werten diese aus. Sie berechnen betriebliche Kennzahlen und stellen diese in Form vom Tabellen, Statistiken und Berichten zusammen. Sie kontrollieren die betriebliche Kostenrechnung und Bilanzierung sowie die Einhaltung und Erreichung von betrieblichen Zielvorgaben hinsichtlich Budgets, Umsatz, Gewinne etc.
Das Controlling ist eine Schlüsselposition (oder Stabsstelle) in einem Unternehmen, denn die Analysen und Berichte von Controller*innen bilden eine wichtige Orientierungs- und Entscheidungsgrundlage für die Unternehmensführung hinsichtlich Planung, Steuerung und Kontrolle von Unternehmenszielen.

Controller*innen arbeiten in Mittel- und Großunternehmen aller Branchen, in größeren Organisationen und Verwaltungseinrichtungen sowie in Wirtschaftsberatungsunternehmen. Sie arbeiten im Team mit Kolleg*innen aus Buchhaltung und Rechnungswesen und haben Kontakt zu Mitarbeiter*innen aller betrieblichen Abteilungen und zu Berater*innen (siehe z. B. Unternehmensberater*in, Steuerberater*in).

Welche Skills benötigt man als Con­trol­ler*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Con­trol­ler*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Spezielle Software-Kenntnisse
Fremdsprachenkenntnisse
Wirtschaftliches Verständnis
Fachkenntnisse im Unternehmensrecht


Außerdem sollte ein Con­trol­ler*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Mathematisches Verständnis
Argumentationsgeschick
Durchsetzungsvermögen
Problemlösungskompetenz
Kontaktfreudigkeit
Begeisterung
Aufmerksamkeit
Belastbarkeit
Entscheidungsfreudigkeit
Selbstständigkeit
Flexibilität
Selbstbewusstsein
Diskretion
Gepflegtes Erscheinungsbild
Reisebereitschaft
Vernetztes Denken
Koordinationsfähigkeit
Logisches Denkvermögen
Organisationsfähigkeit
Systematik

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Con­trol­ler*in relevant?

Für die meisten Con­trol­ler*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Rechnungswesen, Recht, Mathematik, Englisch, Wirtschaft

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Con­trol­ler*in?

Con­trol­ler*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten im Büro, Arbeiten mit Daten & Zahlen