Mit­ar­bei­ter*in im Be­reich ­Com­mu­ni­ty­-Buil­din­g (w/m/d) bei ­Die ­Schau­burg

Landeshauptstadt München
Vollzeit
81671 München, Deutschland6 days ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Mitarbeiter*in im Bereich Community-Building (w/m/d)   VollzeitBefristet nach NV BühneBewerbungsfrist: 15.09.2024NV Bühne (Solo)Start: 01.11.2024 oder später Verfahrensnummer: 13838

Dein Profil

  • Interkulturelle Kompetenz
  • Sensibilität für Kommunikation mit Personen unterschiedlicher Communities und Altersstufen
  • Erfahrungsbasierte migrationsgesellschaftliche Kompetenz
  • Erfahrung in Programmentwicklung
  • Erfahrung in der lokalen Arbeit in Ramersdorf oder einem ähnlichen Stadtteil
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Ergebnis- und Zielorientierung, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Organisationsgeschick
  • Fähigkeit zum Perspektivwechsel
  • Interesse an partizipativen Prozessen, vornehmlich mit Kindern und Jugendlichen
  • Erfahrungen in der kulturellen Vermittlung
  • Eine einschlägige Ausbildung
  • Mehrsprachigkeit

Deine Aufgaben

  • Zugänge zu unserem Angebot für Familien, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene schaffen
  • Zusammenarbeit mit Schulen und sozialen Einrichtungen
  • Verbindungen im Einzugsbereich des Standortes herstellen
  • Entwicklung neuer Formate der aufsuchenden Kulturarbeit
  • Gemeinsame Weiterentwicklung von Programmideen
  • Kontaktaufnahme mit Kindern und Jugendlichen im Stadtteil
  • Vernetzung mit Multiplikator*innen und sozialen Akteur*innen vor Ort
  • Aufbau einer kontinuierlichen Kommunikation zwischen den Menschen im Stadtteil und der Schauburg

Unser Angebot

  • Selbstständige, eigenverantwortliche Bearbeitung des eigenen Betreuungsbereichs
  • Anstellung gemäß dem Tarif-Vertrag NV Bühne (Sonderbereich Solo)
  • Jahressonderzahlung sowie eine attraktive betriebliche Altersvorsorge, Vermögenswirksame Leistungen, München- bzw. Ballungsraumzulage sowie einen steuerfreien Zuschuss zur IsarCardJob oder zum Deutschlandticket Job
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche einer städtischen Dienstwohnung (MiWoMü)
  • Reservierte Betreuungsplätze in städtischen Kinderkrippen, Kindergärten und Horten
  • Ein vielfältiges Angebot an Fort- und Weiterbildungen
  • Umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement

Zusätzliche Informationen

Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Über Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Soft­ware­ent­wick­ler*in?

Du weißt, dass dir weder die rote noch die blaue Pille wirklich den Durchblick geben oder nehmen kann. Nur du allein schaffst es durch den Quellcode-Dschungel. Was genau Softwareentwickler machen und wie ihre Arbeit funktioniert, ist dein süßes Geheimnis. Nur eines ist sicher: Du bist nicht der Informatiker, den deine Kollegen rufen sollten, wenn ihr Excel oder Word-Programm zum zehnten Mal abgestürzt ist. Du befasst dich eher mit Schnittstellen verschiedener Komponenten und Systeme, definierst Datenstrukturen und entwirfst Algorithmen für Programme, Softwaretools oder Apps. Deine Hauptaufgabe ist es Software zu programmieren – also zu erschaffen, verbessern und zu reparieren. Aber pass auf: Im einen Moment fühlst du dich wie der “Master of the Universe” und im nächsten hast du das Gefühl ein Äffchen zu sein, dass nur irgendwie auf der Tastatur herumhaut – je nachdem, ob dein Code funktioniert oder eben nicht.

Worunter sind Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen noch bekannt?

Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen sind auch bekannt als: Informatiker*in, Programmierer*in, Software Architekt*in, Software Entwickler*in, Instructional Design Developer*in, Software-Engineer

Welche Skills benötigt man als Soft­ware­ent­wick­ler*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Programmiersprachen
Fachkenntnisse in der Softwareentwicklung
Fundierte Englischkenntnisse
Umgang mit Zahlen


Außerdem sollte ein Soft­ware­ent­wick­ler*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Logisches Denkvermögen
Kommunikativität
Teamfähigkeit

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Soft­ware­ent­wick­ler*in relevant?

Für die meisten Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Englisch, Informatik, Mathematik

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Soft­ware­ent­wick­ler*in?

Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten ohne örtliche Bindung, Arbeiten mit Daten & Zahlen, Arbeiten mit Technik, Arbeiten am Computer