Se­nior ISMS ­Ma­na­ger (w/m/d)

Bundesrechenzentrum GmbH
Vollzeitmit Berufserfahrung
Wien, Österreich1 week ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
ab € 64.547,7 brutto pro Jahr
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung

Wir sind das Kompetenzzentrum für Digitalisierung des Public Sectors in Österreich und damit Teil der kritischen Infrastruktur. Ob Digitales Amt, FinanzOnline, Unternehmensserviceportal oder digitaler Führerschein am Smartphone: Im BRZ entwickelte Anwendungen und Services vereinfachen Millionen Menschen den Alltag, indem sie Behördenwege mit wenigen Klicks ermöglichen. Im BRZ zu arbeiten heißt, mit seinem Job Österreichs Public Sector vorwärts zu bringen, modernste Technologien und Arbeitsweisen zu nutzen, Freiraum für Innovationen zu erhalten, Teil eines diversen und kraftvollen Teams zu sein und einen verantwortungsbewussten Arbeitgeber zu haben. Wir vergeben Topjobs mit Sinn!

Dein Profil

  • Abschluss eines (FH-)Studiums idealerweise mit Schwerpunkt „Informationssicherheit“
  • Mind. 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Sehr gute Kenntnisse zu relevanten Standards und Normen wie die ISO27000-Reihe oder NIS
  • Ausgeprägte Koordinations- und Kommunikationsfähigkeit
  • IT-Grundkenntnisse
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Sicherheitsüberprüfung gem. § 55 Sicherheitspolizeigesetz „geheim“ bzw. Bereitschaft diese durchzuführen

Deine Aufgaben

  • Betrieb und Weiterentwicklung des Managementsystems für Informationssicherheit (ISMS)
  • Erstellung von Richtlinien und unternehmensweiten Vorgaben für Informationssicherheit
  • Aufbau, Sicherstellung und Weiterentwicklung der ISMS-Organisation
  • Moderation von Sicherheitsrisikoanalysen und Threat Modeling Workshops
  • Koordination und Umsetzung von internen sowie externen Security-Audits
  • Förderung des Bewusstseins für Informationssicherheit im Unternehmen

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten & 60% Teleworking
  • Ausgezeichnete öffentliche Verkehrsanbindung in zentraler Lage
  • Lehre, Traineeships und zukunftsorientierte Weiterbildungen
  • Gesundheitsvorsorge, 24/7-Fitnessraum, Sportveranstaltungen, arbeitspsychologische Beratung u.v.m.
  • Betriebliche Vorsorge Einzahlungen ab € 100,-/Monat in die Bundespensionskasse
  • Ermäßigungen in zahlreichen Lokalen und Geschäften
  • Beruf und Familie - Stay connected mit Karenzierten, Kinderbetreuung an schulautonomen Tagen
  • Moderne Arbeitsmittel, Prämien, Essensgutscheine u.v.m.

Zusätzliche Informationen

Je nach Ausbildungsgrad und facheinschlägiger Berufserfahrung gilt laut BRZ-Kollektivvertrag ein Jahresbruttogehalt ab EUR 64.547,70 bei vollständiger Erfüllung des Anforderungsprofils. Diese Gehaltsangabe bezieht sich auf eine Vollzeitanstellung im Ausmaß von 38,5 Wochenstunden. Darüber hinaus geleistete Mehrleistung wird ausgeglichen. Bei mehrjähriger Berufserfahrung ist abhängig von den fachspezifischen Qualifikationen eine Überzahlung möglich.

Über In­for­ma­ti­ker*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein In­for­ma­ti­ker*in?

Wenn dich jemand als Nerd bezeichnet, nimmst du das als Kompliment. Du bist hervorragend in Mathematik, logisches Denken liegt dir total, und außerdem nimmst du irrsinnig gern Geräte auseinander, um zu sehen, wie sie funktionieren. Du kannst dir auch gut vorstellen, dich in 20 oder 30 Jahren nur mehr um unsere Roboter-Overlords zu kümmern und ihre Stromkreise zu warten. Das klingt nach dir? Dann bist du wahrscheinlich der geborene Informatiker. Als Informatiker ist es primär deine Aufgabe, dir zu überlegen, wie man langweilige und repetitive Aufgaben automatisieren könnte, um das Unternehmen als ganzes effizienter zu gestalten. Dabei musst du dich sowohl um Computernetzwerke kümmern als auch Software schreiben und Datenbanken warten. Dein Job ist es, dafür zu sorgen, dass die Technik reibungslos funktioniert. Wenn du nicht nur unternehmensintern arbeitest, unterstützt du eventuell auch Kunden und lieferst anderen Unternehmen maßgeschneiderte Software.

Worunter sind In­for­ma­ti­ker*in­nen noch bekannt?

In­for­ma­ti­ker*in­nen sind auch bekannt als: Programmierer*in

Welche Skills benötigt man als In­for­ma­ti­ker*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen In­for­ma­ti­ker*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Programmieren
Programmiersprachen, je nach Bereich z.B. HTML, CSS, Java, Javascript, C, C++, PHP, Ajax, Ruby on Rails
Kenntnisse im Bereich Datenbanken
Netzwerkkenntnisse
Fachwissen über Hard- und Software


Außerdem sollte ein In­for­ma­ti­ker*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Kommunikativität
Teamfähigkeit
Multitasking

Welche Schulfächer sind für einen angehenden In­for­ma­ti­ker*in relevant?

Für die meisten In­for­ma­ti­ker*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Deutsch, Englisch, Informatik, Mathematik

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten In­for­ma­ti­ker*in?

In­for­ma­ti­ker*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit Daten & Zahlen, Arbeiten mit Technik, Arbeiten am Computer