Vollzeit
40547 Düsseldorf, Deutschland4 weeks ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Unternehmen: Deutsche Apotheker- und Ärztebank eGArbeitsort: DüsseldorfBei der apoBank fördern wir Existenzen, realisieren zukunftsweisende Projekte und sind ein starker und zuverlässiger Partner für den deutschen Gesundheitsmarkt. Wir sind die größte Bank für alle akademischen Heilberuflerinnen und Heilberufler in Deutschland.Meistern Sie mit uns die spannenden Herausforderungen eines hochdynamischen Marktes und finden Sie passende finanzielle Lösungen für unsere besonderen Kundinnen und Kunden.Steigen Sie bei der apoBank ein und entwickeln Sie sich persönlich und beruflich weiter.

Dein Profil

  • Ihr Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder eine vergleichbare Ausbildung haben Sie erfolgreich abgeschlossen.
  • Neben fundierten Kenntnissen in einschlägigen Normen des BCM (ISO 22301, ISO 27001 oder BSI IT-Grundschutz) verfügen Sie über Kenntnisse im ITSCM.
  • Sie sind zu Fragen insbesondere in Bezug auf BAIT, MaRisk und EBA/GL eine kompetente Anlaufstelle und haben Verständnis von Bankprozessen und darin eingesetzten IT-Verfahren.
  • Komplexe Sachverhalte stellen Sie verständlich und zielgruppengerecht in deutscher und englischer Sprache, auch auf Vorstandsebene, dar.
  • Ausgeprägte analytische-konzeptionelle Fähigkeiten runden Ihr Profil ab.

Deine Aufgaben

  • Sie sind verantwortlich für die Weiterentwicklung des BCM sowie der damit einhergehenden Verfahren und Vorgaben.
  • Sie beraten die Fachbereiche hinsichtlich ihrer Aufgaben im BCM.
  • Die Identifikation und Bewertung der Folgen einer Beeinträchtigung von IT-Systemen auf den Geschäftsbetrieb ist Teil Ihrer täglichen Arbeit.
  • Sie unterstützen bei der Erstellung und Weiterentwicklung der Geschäftsfortführungs- und Wiederherstellungspläne für Prozesse und IT-Systeme.
  • Darüber hinaus monitoren Sie die Risikosituation in den Fachbereichen, erstatten Bericht an die Unternehmensleitung und wirken am unternehmensweiten Krisenmanagement der Bank mit.

Über Si­cher­heits­tech­ni­ker*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Si­cher­heits­tech­ni­ker*in?

Sicherheitsfachkräfte beraten Betriebe (Unternehmer*innen, Mitarbeiter*innen, Sicherheitsvertrauenspersonen und Personalvertreter*innen) über Arbeitssicherheit und menschengerechte Arbeitsgestaltung und unterstützen die Arbeitgeber*innen bei der Erfüllung der diesbezüglichen gesetzlichen Vorgaben. Sie überprüfen die Sicherheitseinrichtungen und Arbeitsbedingungen und fassen ihre Erkenntnisse und Vorschläge in Berichten zusammen.

Sicherheitsfachkräfte beraten über die verschiedenen Möglichkeiten zur Unfallverhütung, über Berufskrankheiten und Arbeitshygiene und übernehmen auch organisatorische Aufgaben, wie z. B. die Koordinierung verschiedener Abteilungen hinsichtlich der durchzuführenden Maßnahmen. Außerdem organisieren sie Erste-Hilfe-Kurse, Vorträge und Schulungen zur Brand- und Unfallverhütung usw. Sie haben Kontakt zu Mitarbeiter*innen aller Abteilungen und zum Management der Betriebe.

Welche Skills benötigt man als Si­cher­heits­tech­ni­ker*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Si­cher­heits­tech­ni­ker*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Führerschein


Außerdem sollte ein Si­cher­heits­tech­ni­ker*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Ausgeprägte Beobachtungsgabe
Räumliches Vorstellungsvermögen
Ausdrucksstärke in Wort und Schrift
Technisches Verständnis
Argumentationsgeschick
Offenheit
Problemlösungskompetenz
Kontaktfreudigkeit
Kundenorientierung
Aufmerksamkeit
Entscheidungsfreudigkeit
Flexibilität
Freundlichkeit
Geduld
Gesundheitsbewusstsein
Sicherheitsbewusstsein
Umweltbewusstsein
Diskretion
Gepflegtes Erscheinungsbild
Logisches Denkvermögen
Systematik

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Si­cher­heits­tech­ni­ker*in relevant?

Für die meisten Si­cher­heits­tech­ni­ker*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Technik, Informatik, Recht, Englisch

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Si­cher­heits­tech­ni­ker*in?

Si­cher­heits­tech­ni­ker*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit Technik, Arbeiten im Bewahren & Schützen, Arbeiten am Computer

Welche ähnlichen Berufe gibt es?

Ähnliche Berufe sind unter anderem:

Datenschutzbeauftragte*r