So­zi­al­päd­ago­gin (m/w/d) ­für ­den Kin­der- un­d ­Be­treu­ten­schutz

SOS-Kinderdorf e.V.
Teilzeit
07549 Gera, Deutschland2 weeks ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Der SOS-Kinderdorf e.V. ist eine renommierte Hilfsorganisation und ein freier, gemeinnütziger Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit 38 Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet und rund 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das SOS-Kinderdorf Thüringen bietet im Rahmen der Jugendhilfe differenzierte stationäre und ambulante Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien an, eine Familienberatungsstelle und offene und generationsübergreifende Angebote in einem Familienzentrum, sowie einem Frauen- und Kommunikationszentrum.

Dein Profil

  • Abschluss als Sozialpädagog*in oder vergleichbare pädagogische Qualifikation
  • Erfahrung in der Er- und Bearbeitung von Schutzkonzepten
  • Kenntnisse der Kinder- und Jugendhilfe

Deine Aufgaben

  • konzeptionelle und strukturelle Arbeit am Thema Kinder-/ Betreutenschutz
  • fachliche Begleitung, Aktualisierung und Strukturierung der präventiven und interventiven Kinder-/Betreutenschutzprozesse der Einrichtung (Sicherung des Kindeswohls im Sinne des § 45 Abs. 2 SGB VIII)
  • Beratung der pädagogischen Teams zum Thema Kinder-/ Betreutenschutz
  • Koordinierung und Optimierung der bestehenden und zukünftigen Fortbildungsangebote (mit externen Fachkräften) zum Thema Kinder-/Betreutenschutz für die Mitarbeitenden der Einrichtung
  • interne und externe Zusammenarbeit, Vernetzung und präventive Einbeziehung anderer Kinder-/Betreutenschutzakteure
  • Durchführung von Risikoanalysen in Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung, sowie Ableitung von weiteren Handlungsbedarfen daraus
  • vereinsweite Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften für Kinder-/Betreutenschutz
  • Erstellung und Pflege einer geeigneten einrichtungseigenen Informationsplattform mit bestehenden internen und externen Unterstützungsmöglichkeiten zum Thema Kinder-/Betreutenschutz
  • Prozessverantwortung für die Sicherstellung einer abgestimmten und einheitlichen Dokumentation

Unser Angebot

  • ein sicherer Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • ein attraktives, am TVöD SuE orientiertes Gehalt
  • Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • eine 100 % arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge inkl. Absicherung bei Erwerbsunfähigkeit
  • eine monatliche Essensgeldzulage
  • bis zu 500 € pro Jahr für Fahrtkosten im ÖPNV
  • günstiges Jobradleasing (inkl. E-Bikes)
  • als Mitglied des Paritätischen Gesamtverbandes hat der SOS-Kinderdorf e.V. und seine Mitarbeitenden Zugang zu Sonderkonditionen und Einkaufsvorteilen bei zahlreichen Anbietern
  • ein umfangreiches Paket weiterer Leistungen wie Zuzahlungen bei naturheilkundlichen Behandlungen, Zahnersatz, Sehhilfen etc.
  • 31 Tage Urlaub plus freie Tage am 24. und 31. Dezember
  • anlassbezogene Sonderurlaubsregelungen
  • die Möglichkeit, teilweise im Homeoffice zu arbeiten
  • regelmäßige Teamevents (z.B. Feiern, Ausflüge, Kultur)
  • sparen Sie Zeitguthaben an und verwirklichen Sie berufliche Auszeiten (Sabbatical)
  • flexible Förderung von Fort- und Weiterbildungen durch Freistellung und finanzielle Unterstützung
  • regelmäßige Supervision
  • profitieren Sie von unserer Expertise als bundesweit tätige Hilfsorganisation

Zusätzliche Informationen

Ihre Bewerbung: Am einfachsten nutzen Sie für Ihre Bewerbung unser Online-Bewerbungsformular. Dorthin gelangen Sie mit Klick auf den Button Jetzt bewerben! Alle Unterlagen erreichen uns damit auf digitalem Weg und wir können schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Sollten Sie vorab Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Ihre Fragen beantworten wir gerne und freuen uns auf Ihre Bewerbung! Ihre Ansprechpartnerin: Frau Katrin Berthold (Einrichtungsleitung) Telefon: 036555158010 E-Mail: katrin.berthold@sos-kinderdorf.de SOS-Kinderdorf Thüringen | Lusaner Straße 8 | 07549 Gera

Über So­zi­al­päd­ago­gen*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein So­zi­al­päd­ago­ge*in?

Sozialpädagog*innen betreuen und fördern Kinder und Jugendliche und helfen Menschen bei der Bewältigung und Lösung sozialer Probleme. Sie übernehmen dabei beratende, unterstützende, betreuende, vermittelnde und organisatorische Aufgaben. Zu ihren Klient*innen zählen vor allem Kinder, Jugendliche und ganze Familienverbände, aber auch alte Menschen, die z. B. durch Armut, Arbeitslosigkeit, Wohnungsverlust oder Straffälligkeit in besondere Notlagen geraten sind. Sozialpädagog*innen arbeiten in unterschiedlichen Einrichtungen des Sozialwesens (z. B. Jugendämter, Kinderheime, Jugendzentren) je nach Aufgabenbereich gemeinsam mit ihren Kolleg*innen und anderen Fachkräften aus dem Sozialbereich (z. B. Jugendbetreuer*innen, Sozialarbeiter*innen, Fach- und Diplom-Sozialbetreuer*in).

Worunter sind So­zi­al­päd­ago­gen*in­nen noch bekannt?

So­zi­al­päd­ago­gen*in­nen sind auch bekannt als: Erzieher*in

Welche Skills benötigt man als So­zi­al­päd­ago­ge*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen So­zi­al­päd­ago­gen*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Deutschkenntnisse (für Deutschland, Österreich und die Schweiz)
Führerschein


Außerdem sollte ein So­zi­al­päd­ago­ge*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Kreativität
Ausgeprägte Beobachtungsgabe
Argumentationsgeschick
Offenheit
Bereitschaft zum Zuhören
Empathie
Hilfsbereitschaft
Teamfähigkeit
Problemlösungskompetenz
Kontaktfreudigkeit
Kritikfähigkeit
Begeisterung
Sozialkompetenz
Belastbarkeit
Flexibilität
Freundlichkeit
Geduld
Rechts- und Gerechtigkeitsempfinden
Selbstständigkeit
Organisationsfähigkeit
Diskretion
Gepflegtes Erscheinungsbild
Koordinationsfähigkeit
Logisches Denkvermögen

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten So­zi­al­päd­ago­ge*in?

So­zi­al­päd­ago­gen*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit Kontakt zu Menschen, Arbeiten in Kundenservice & -Betreuung

Welche ähnlichen Berufe gibt es?