Arbeiten als Christkind

Der gesamte Christkindlesmarkt ist still und dunkel. Die Menschen schauen zu dem einzigen beleuchteten Fleck. Dort stehst du mit deinem schönen weißen Kostüm, deinen blonden langen Locken und der goldenen Krone. Während alle Augen auf dich gerichtet sind, hältst du deinen feierlichen Prolog und eröffnest damit den Markt. Der Chor beginnt “Stille Nacht” zu singen und die Buden erstrahlen im Lichterglanz.

Es gibt sie in vielen größeren Städten: Die Christkinder. Alle haben das gleiche Ziel. Den Christkindlesmarkt zu bereichern und den Besuchern die Weihnachtszeit zu versüßen. Dafür begrüßen sie die Menschen, halten Vorlesestunden und machen Fotos mit den Kindern. Deren Traum ist es, dem Christkind ganz nah zu kommen und seine Flügel einmal anzufassen, während es auf seinem Wolkenthron sitzt. Manchmal werden auch kleine Geschenke verteilt. Dafür kommen Engel zur Hilfe. Auch die Weihnachtswünsche der Kleinen hört sich das Christkind gerne an.

Manchmal gehst du als Christkind auch auf Reisen. So eröffnete 2014 ein ehemaliges Nürnberger Christkind den Christkindlesmarkt in Baltimore und Philadelphia. Als Botschafterin erklärt es die Traditionen rund um die Weihnachtsfeste im deutschsprachigen Raum.

Wie werde ich Christkind?

Du möchtest mit deinen langen blonden Haaren mehr machen als die nächste Haarshampoo Werbung? Dann schnapp dir Lockenwickler und bewirb dich als Christkind!