Arbeiten als Drogist/-in

Wenn du mit deinen Freunden in einer Drogerie bist, berätst du sie gerne, welche kosmetischen Artikel zu ihnen passen oder welche Lotionen hautverträglich sind? Du informierst dich regelmäßig über gesunde Ernährung und teilst dein Wissen mit anderen? Warum nicht deine Interessen in einem spannenden Beruf ausleben?

Als Drogist verkaufst du nicht einfach nur die Produkte deines Ladens. Du lernst warum welches Produkt wo platziert ist und wie du personenbezogenes Marketing bestmöglich nutzen kannst. Außerdem kümmerst du dich um den Einkauf, die Lagerung und die Qualitätskontrolle der Ware. Du übernimmst die Beratung der Kundschaft in allen Bereichen und bist Ansprechpartner für Kosmetika, rezeptfreie Arzneimittel, Parfüms, Reinigungsmittel, spezielle Nahrungsmittel und sogar für bestimmte Chemikalien. Wenn ein Kunde zum Beispiel Düngemittel für seine Pflanzen kauft, klärst du ihn über die gesetzlichen Vorschriften und die sichere Lagerung auf. Da Menschen aus den verschiedensten Gründen in eine Drogerie kommen, hast du viele Aufgabenbereiche und kommst in Kontakt mit den unterschiedlichsten Charakteren. Einmal wirst du als Stylistin oder Stylist beansprucht und hilfst bei der Auswahl des richtigen Haarfärbemittels. Ein anderes Mal klärst du als Gesundheitsberater oder -beraterin über Vitaminpräperate auf.

Bestimmte Waren werden als Hausspezialität im Betrieb zubereitet, was auch zu deinen Aufgaben gehören kann. Wenn du dich schon immer gefragt hast, wie eine Creme hergestellt wird, wird deine Neugier in der Ausbildung befriedigt. Auch den richtigen Umgang mit Lebensmitteln erlernst du, da du zum Beispiel bestimmte Teemischungen vorbereitest und verpackst.