Arbeiten als Übersetzer/-in

Du liebst Sprachen, könntest dich ewig über falsch übersetzte Untertitel ärgern, und Bücher liest du ohnehin nur in der Originalversion? Du hast ein hervorragendes Sprachgefühl und drückst dich in all deinen Sprachen gewandt und treffsicher aus? Deine Freunde bitten dich, ihre Briefe und Bewerbungen Korrektur zu lesen, weil du immer die richtigen Worte findest? Dann wäre der Beruf des Übersetzers möglicherweise etwas für dich. Als Übersetzer bekommst du von deinen Kunden Texte aller Art, von Romanen über Gebrauchsanleitungen bis hin zu Marketing- und Werbetexten. Wenn du die nötigen Kenntnisse hast, arbeitest du teils auch mit sehr spezifischen Texten, etwa im Bereich der Medizin oder der Rechtswissenschaften. Diese musst du dann von allen möglichen Sprachen, die du anbietest, in deine Muttersprache übersetzen. Dabei geht es nicht darum, Wörter stur von einer in die andere Sprache umzuschreiben, wie das ein Roboter tun würde, sondern die Botschaft und den Sinn zu erfassen und möglichst treffsicher in deiner eigenen Sprache auszudrücken. Als Übersetzer arbeitest du für eine Agentur, für eine große, internationale Firma mit eigenen Übersetzern, für staatliche Ämter, die Fachübersetzungen benötigen, oder auch selbstständig. Außerdem fertigst du nur schriftliche Übersetzungen an, denn für mündliches Übersetzen sind Dolmetscher zuständig.