Corinna Bischoff

Das bin ich

“Es ist ganz wichtig, dass man immer an sich glaubt, dass man positiv denkt und auch aus Niederlagen, die man so im Leben hat, versucht, etwas Positives rauszuziehen”, weiß Corinna Bischoff. Die Einschränkung an ihrem Beruf als Assistenzärztin: “Dass einem die Psychiatrie manchmal an die Grenze bringt, weil man einfach manchmal merkt, es gibt so kranke Menschen, denen kann man nicht helfen und wo man sich dann oft hilflos fühlt.”

Meine Sprachen

Keine Sprachen

Meine Stories

Ich folge diesen Unternehmen

Ich folge noch keinem Unternehmen