Enno Drofenik

Das bin ich

“Nach vier Jahren macht man etwas anderes, man ist in einem anderen Land oder einer anderen Abteilung, beschäftigt sich mit etwas vollkommen anderen. Es ist ein ständiger Lernprozess, der nie endet”, erzählt Enno Drofenik über die Vorzüge seines Berufs als Österreichischer Botschafter in Thailand. Das stellt aber gleichzeitig auch die Einschränkung dar: “Das ist mit relativ vielen Ortswechseln verbunden. In einer Partnerschaft oder Familie verlangt das eine gewisse Flexibilität.”

Meine Sprachen

Keine Sprachen

Meine Stories

Ich folge diesen Unternehmen

Ich folge noch keinem Unternehmen