Magdalena Pyka

Das bin ich

“Dass wir alle sechs Monate in einer anderen Abteilung arbeiten können – wir können herausfinden, wo sind unsere Stärken und Schwächen, was interessiert uns am meisten?”, das schätzt Magdalena Pyka besonders an ihrem Traineeship bei Kapsch. Aber das ist zugleich die Einschränkung: “Wenn wir uns nach sechs Monaten wohlfühlen in unserer Abteilung, müssen wir schon wieder wechseln, um etwas Neues anzufangen.”

Meine Sprachen

Keine Sprachen

Meine Stories

Ich folge diesen Unternehmen

Ich folge noch keinem Unternehmen