Martin Beck

Das bin ich

„Viel konsequenter sein und die Zeit nicht vertrödeln“, ist ein Tipp von Schauspieler und Spitalsclown Martin Beck an sein 14-jähriges Ich. Warum ihn Volleyball zur Schauspielerei gebracht hat, wie er die Audition zum Spitalsclown erlebt hat und was seinen Alltag außer Text lernen noch alles bestimmt, verrät er im whatchado-Interview.

Meine Sprachen

Keine Sprachen

Meine Stories

Ich folge diesen Unternehmen

Ich folge noch keinem Unternehmen