An TraniOS Entwicklerbei PAYBACK GmbH

„In der mobilen Entwicklung ändert sich alles sehr schnell und jedes Jahr kommen neue Versionen von iOS und Android heraus, was heißt, dass man immer sehr schnell lernen muss.“ An Tran arbeitet als iOS Entwickler bei PAYBACK. Dabei ist er, gemeinsam mit seinem Team, an der Programmierung diverser Apps beschäftigt, und realisiert gemeinsam mit Partnern so genannte Flows. „Wir bekommen wahnsinnig viel Feedback von Nutzern und anhand dessen versuchen wir, die App einfacher zu gestalten.“

Finde heraus wie gut du zu An Tran passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Drei Ratschläge an Dein 14jähriges Ich!

Das Erste, was ich sagen würde, ist: "Lerne so viele Fremdsprachen wie möglich!"
Ja klar, mit Englisch kann man mit jedem kommunizieren auf der Welt.
Aber du kannst dich nur wirklich in die Kultur und das Leben in einem Land integrieren
wenn du wirklich die Sprache eines Landes beherrscht. Das habe ich früher nicht so gemacht - leider - und besonders zum Beispiel die deutsche Sprache. Das ist eine sehr schwierige Sprache - und man muss viel lernen. Das Zweite ist, würde ich sagen: "Habe Spaß, bei dem, was du machst und habe keine Angst, dass du scheiterst." Man weiß nämlich nie, ob das Scheitern der Anfang eines Erfolgs ist!

Was steht auf Deiner Visitenkarte?

Mein Name ist An Tran, ich bin iOS Entwickler bei PAYBACK.

Was ist das coolste an Deinem Job?

Der coolste Part ist, ich kann hier immer mit den neuesten Themen und trendigen Themen der Technologie arbeiten.
Zum Beispiel habe ich letztes Jahr mit der neuen PAYBACK App angefangen und dort kann ich mich mit Mobile Payment beschäftigen und das ist ein sehr, sehr, sehr interessantes Thema hier.
Besonders hier in Deutschland, wo Bargeld so populär ist und wir wollen das Bargeld hier abschaffen, mit unserer Payback App.

Welche Einschränkungen bringt Dein Job mit sich?

Die größte Herausforderung - für mich - ist eigentlich der Entscheidungsprozess. Dieser dauert viel länger, als ich gedacht hatte weil sehr viele Leute von verschiedenen Abteilungen gleichzeitig an dem Thema arbeiten. Ich habe früher vier Jahre lang selbstständig gearbeitet und dort konnte ich selber entscheiden, wie ich alles abarbeite.

Worum geht es in Deinem Job?

PAYBACK ist das größte Bonusprogramm in Deutschland.
PAYBACK Kunden bekommen Bonuspunkte, wenn sie bei PAYBACK Partnern*innen einkaufen.
In ein paar Monaten kann man dann auch mit der PAYBACK App bezahlen, bei den Partnern*innen.
Bei der App habe ich mitgewirkt, besonders beim Mobile-Payment Teil.
Ich habe für die iOS Plattform, zusammen mit den Partnern*innen von PAYBACK und Dienstleistern von PAYBACK den Mobile-Payment Flow realisiert und dies zusammen mit unserem PO optimiert.
Meine Aufgabe hier ist, die App weiter zu verbessern.
Wir bekommen sehr viel Feedback von Nutzern*innen und anhand dieses Feedbacks von Nutzern*innen versuchen wir, den Flow zu vereinfachen.
Zusätzlich kommen noch mehr Partner*innen zu diesem Payment Programm dazu und das muss ich auch alles realisieren.
Ein Tag fängt, bei mir persönlich, um 09:00 Uhr an, wenn ich dann im Büro bin dann checke ich den Source Code und was meine Kollegen*innen am Tag davor geändert haben.
Damit ich es synchronisieren kann.
Um 10:00 Uhr haben wir unser Daily Meeting, wo alle Teammitglieder*innen aufstehen und diese erzählen dann, was am Vortag bearbeitet wurde welche Probleme sie hatten - und was geplant ist für den heutigen Tag. Ab und zu haben wir auch Meetings, wenn es besondere Probleme zu diskutieren gibt.
Aber das passiert selten, normalerweise arbeite ich weiter an meinen Tasks.

Wie sieht Dein Werdegang aus?

Ich bin in Vietnam aufgewachsen und habe dort die Schule besucht und angefangen zu studieren.
Im Jahr 2005 habe ich entdeckt, dass der Lernstoff hier sehr altmodisch ist und ich habe mir gedacht, ich muss woanders studieren und bin dann nach Deutschland gegangen.
Ich habe Diplom Elektrotechnik an der TU München studiert.
Danach habe ich mit meiner Promotion angefangen im Bereich Informatik.
Nach eineinhalb Jahren habe ich entdeckt dass die Promotion auch nichts für mich ist ich wollte eher etwas Praktisches machen. Dann hatte ich eine Idee für eine Lernapp für Fremdsprachen und habe zusammen mit einem Freund ein Startup gegründet, um diese App zu realisieren.
Nach vier Jahren war die App nicht so erfolgreich, wie wir es uns erhofft hatten.
Im Jahr 2015 habe ich bei PAYBACK angefangen, und seitdem bin ich hier Mobile Entwickler. Und ich habe mir einen neuen Job gesucht.

Ginge es auch ohne Deinem Werdegang?

Mein Werdegang hilft mir sehr bei meinem Job bei PAYBACK weil ich meine volle Freiheit habe, alles zu lernen in der Mobile Entwicklung in der iOS Entwicklung, diese Erfahrung kann ich brauchen hier bei meinem Job bei PAYBACK.
Was man hier braucht, ist die Offenheit, Neues zu lernen weil sich in der Mobile Entwicklung alles sehr schnell ändert. Jedes Jahr kommen neue Versionen von iOS und Android es gibt neue Technologien - und man muss ständig lernen.

Mehr von PAYBACK GmbH