Daniel MenzAuszubildender Fachinformatikerbei tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG
Stadt
Fulda
Alter
18 - 24
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

„Meine Herausforderungen sind neue Probleme zu lösen, die ich vorher noch nicht gekannt habe. Ich arbeite mich da hinein ohne zuvor groß zu fragen und versuche, sie selber zu lösen.“ Daniel Menz ist im 1. Lehrjahr Azubi zum Fachinformatiker für Systemintegration bei tegut… gute Lebensmittel. „Das Coolste war für mich, dass ich mit in das zweite Logistiklager kommen durfte. Dort haben wir zusammen die Drucker installiert und ich konnte auch die IT dort kennenlernen. Das fand ich sehr spannend.“

Finde heraus wie gut du zu Daniel Menz passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Daniel Menz, ich mache eine Ausbildung bei tegut als Fachinformatiker für Systemintegration und bin momentan im ersten Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

tegut ist ein Unternehmen in der Lebensmittelbranche und ich mache dort meine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration. Das bedeutet, dass wir uns um die technischen Systeme hier in dem Unternehmen kümmern und Probleme von Mitarbeitern lösen und einfach technischen Support geben. Ich bin ein- bis zweimal in der Woche in der Berufsschule. Da kommen so Fächer vor wie zum Beispiel Netzwerktechnik. Dort lernt man einfach alles über die Netzwerktechnik kennen, was passiert in einem Netzwerk. Ein anderes Fach wäre Digitaltechnik, dort fängt man beim Binärsystem an und und geht hoch bis zum Rate-System und lernt die ganzen Komponenten von einem Computer kennen. Im praktischen Teil arbeite ich hier bei tegut direkt in der Zentrale. Momentan bin ich im Bereich Infrastruktur. Wir kümmern uns hier direkt um die Mitarbeiter, deren Probleme am PC. Meine Hauptaufgaben sind auch Notebooks oder das iPhone einzurichten und technischen Support zu leisten, hier direkt in der Zentrale.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich komme aus Eichenzell Lütter, habe in Eichenzell meine Realschule gemacht, danach habe ich eine Ausbildung als Bürokaufmann gemacht, dort habe ich Einblicke in die IT bekommen und da dachte ich mir, das will ich weitermachen. Direkt danach habe ich eine FOS, also Fachoberschule gemacht. Danach habe ich mich hier bei tegut beworben und hatte dann meinen Einstellungstest, danach haben wir dann ein zweites Gespräch gehabt und dann habe ich die Zusage von tegut bekommen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte interessiert an der Technik und kontaktfreudig sein - man hat viel Kontakt mit anderen Personen - und man sollte auch Spaß daran haben, Probleme zu lösen und daran zu arbeiten und nicht immer gleich sofort aufgeben.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Ja das Coolste war, dass ich mit nach Seebergen durfte, das ist das zweite Logistiklager von tegut und dort haben wir zusammen die Drucker installiert und ich habe die IT in Seebergen kennengelernt. Das fand ich sehr spannend, weil ich die ganze Zeit immer nur telefonisch mit denen Kontakt hatte und so hat man sich einmal persönlich gesehen und hat sich unterhalten und man hat dort das Lager gesehen und die IT.

Was ist die größte Herausforderung?

Meine Herausforderungen sind neue Probleme zu lösen, die neu auftauchen, die ich vorher noch nicht gekannt habe. Dass ich mich da einarbeite, ohne groß zu fragen.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Das Motto habe ich von meinem Vater, der sagt: “Mach’s gern’, denn machen musst’ es eh.” Und ich finde, das stimmt auch richtig, weil wenn man keinen Spaß an der Arbeit hat - man ist so viel im Leben eigentlich in der Arbeit - und wenn du Spaß an der Arbeit hast, finde ich ist es auch keine Arbeit mehr, sondern eher ein Hobby. Man sollte Spaß daran haben.

Mehr von tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld