Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!
Elisabeth CizekAuszubildende Einzelhandelskauffrau • Parfümeriebei BIPA
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Das Coolste an meiner Lehre sind vor allem die Seminare und die Teambindung.” Elisabeth Cizek möchte sich im Anschluss an ihre Lehre bei BIPA im Youngster Programm zur Visagistin ausbilden lassen. Welche Eigenschaften wichtig sind? “Man muss spontan sein und offen – wirklich auf Kunden alleine zugehen können, denn die Kunden trauen sich oft nicht.”

Finde heraus wie gut du zu Elisabeth Cizek passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur Karriereseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Elisabeth Cizek.
Ich arbeite bei BIPA und mache hier eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau
mit Schwerpunkt Parfümerie und ich bin jetzt zurzeit im ersten Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

BIPA ist eine junge, moderne Drogerie.
Meine Lehre sieht so aus, dass ich Ware übernehme, Ware wegräume.
Ich schaue auch, dass das Geschäft gut präsentiert wird. Ich schlichte daher auch die Regale und baue diese um.
Ich führe auch den Aktionswechsel durch
und achte darauf, dass immer neue Ware auf den Aufstellern steht. An oberster Stelle steht jedoch immer die Kundenberatung.
Mein erstes Lehrjahr sieht nun so aus, dass wir zwei mal in der Woche die Berufsschule besuchen.
Die restliche Zeit sind wir im Betrieb.
Im zweiten Lehrjahr geht es dann weiter mit dem Erlernen der Kassa und der Inventur.
Im dritten Lehrjahr werden wir dann bereits auf die Lehrabschlussprüfung vorbereitet.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich bin bei BIPA sozusagen aufgewachsen.
Ich war von Anfang an immer nur bei BIPA tätig.
Ich habe auch privat nur bei BIPA eingekauft.
Ich habe dann auch erfahren
dass man nach der Lehre das BIPA-Youngster-Programm absolvieren kann. Man kann sich also auch zur Visagistin weiterbilden lassen und genau das möchte ich.
Zu diesem Zeitpunkt stand der Entschluss bereits fest.
Es begann damit, dass ich mit einer Freundin den BIPA Infoday besucht habe und dachte mir auf Anhieb, das klingt toll.
Dort habe ich zum ersten Mal vom BIPA-Youngster-Programm erfahren.
Ich bin dann gleich zu dem BIPA Geschäft in meiner Nähe gegangen und habe mich dort informiert, wie das denn so abläuft
ob ich dort auch Probetage machen könnte und bereits 2 Wochen später habe ich dort meine Probetage absolviert.
Meine Chefin, also meine jetzige Chefin hat der Rayonsleiterin und der Lehrlingsreferentin, Marlens Feiertag, weitergeleitet
wie ich in meinen Probetagen war. Es folgte ein Vorstellungsgespräch und jetzt stehe ich hier.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man muss logischerweise freundlich sein.
Aber auch Teamfähigkeit gehört sehr stark dazu.
Wenn du dich in deinem Team nicht wohl fühlst dann macht die Arbeit nur halb so viel Spaß.
Man muss auch spontan und offen sein.
Man muss auch von alleine auf Kunden zugehen können denn diese trauen sich oft nicht zu fragen.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das coolste an meiner Lehre sind auf jeden Fall die Seminare und die Teambindung, die man bereits nach so kurzer Zeit schon erlebt.
Die Bindung mit den Kunden, vor allem mit den Stammkunden.
Wenn diese schon öfters im Geschäft waren und man schon öfters mit ihnen gesprochen hat, dann kennen sie einen.
Die Kunden erzählen dann auch schon viel von sich selbst und dadurch weißt du dann zum Beispiel auch mehr von ihnen und was sie wollen.

Was ist die größte Herausforderung?

Die Herausforderung in den ersten Wochen waren speziell die Kundengespräche.
Hier hast du immer diesen inneren Druck, ich muss den Kunden zufrieden stellen.
Aber mit der Zeit geht das dann und wird ständig besser.
Die Herausforderung bleibt jedoch, das sicher.
Die Herausforderung wird auch immer da sein, dass man denkt ich muss den Kunden jetzt zufrieden stellen.
Ich will nicht, dass ein Kunde unzufrieden das Geschäft verlässt.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Der wichtigste Ratschlag speziell für mich ist, dass man immer seine Ziele verfolgt.
Vorallem wenn man bei BIPA zu arbeiten beginnt, dass man auch wirklich weitergeht.
Dass man zum Beispiel das Youngster-Programm absolviert oder weiter aufsteigt.
Dass man in diesem Fall Chefin, Shopmanagerin oder Rayonsleitung wird.
Dass man einfach weitergeht und nicht denkt, jetzt habe ich etwas geschafft, hören wir auf.

Mehr von BIPA