Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!
Joe SchwerdtnerStudierender Wirtschaftsinformatikbei Vodafone GmbH
Stadt
Düsseldorf
Alter
18 - 24
Höchste abgeschlossene Ausbildung
Weiterführende Schule
Karriere Level
Duale*r Student*in

„Also das Coolste, besonders an diesem dualen System ist, finde ich, dass man immer diesen dreimonatigen Wechsel hat und dass man in den Praxisphasen, die man hier im Unternehmen verbringt, auch immer wieder die Abteilung wechseln kann.“ Joe Schwerdtner absolviert mit viel Disziplin sein duales Studium der Wirtschaftsinformatik bei Vodafone. Dabei gefällt ihm besonders die Abwechslung. „Auch ich als Wirtschaftsinformatiker bin zum Beispiel gerade in der Öffentlichkeitsarbeit teilweise mit dabei.“

Finde heraus wie gut du zu Joe Schwerdtner passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur Karriereseite dieses Unternehmens!

Transkript

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Mein Lebensmotto wäre eigentlich relativ kurz und knapp mache einfach das was dir Spass macht! Ich glaube, dass hilft eigentlich jeden am meisten da braucht man auch nicht viel um den heißen Brei reden man kann viel sagen aber letztendlich kommt es darauf an dass man nur das machen soll was einem Spaß macht.

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Joe, ich bin dualer Student bei Vodafone und studiere im Moment im vierten Semester Wirtschaftsinformatik an der DHWB in Stuttgart.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste, besonders an diesem Dualen System finde ich dass man einen drei monatigen Wechsel hat und dass man in den Praxisphasen die man in dem Unternehmen verbringt auch immer wieder die Abteilungen wechseln kann.
Das heißt auch, ich als Wirtschaftsinformatiker bin zum Beispiel gerade in der Öffentlichkeitsarbeit teilweise mit dabei und ich habe angefangen im Projektmanagement aber ich kann in der nächsten Phase auch ganz woanders hingehen wenn ich Lust darauf habe.

Was ist die größte Herausforderung?

Am Anfang hat man natürlich die Herausforderung.
Also man fängt ganz normal an zu arbeiten, ein Monat lang.
Und dann geht es nach Stuttgart an die Uni.
Und da ist erst mal die Sache es zu realisieren
„Okey ich habe jetzt ein Monat gearbeitet und fange direkt an zu studieren.“
Und das geht dann auch richtig los also man hat dann nicht erst eine oder zwei Vorlesungen die Woche sondern man hat dann direkt Uni. Man lernt gleich am Anfang schon neue Sachen.
Aber nach drei Monaten ist man dann auch wieder durch mit dem Theoriesemester und man muss dann wieder anfangen zu arbeiten.
Man muss dieses Wissen dann auch wieder in der Arbeit einbringen und dieser Wechsel erfordert schon ein gewisses Maß an Disziplin.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Vodafone ist ein Telekommunikationsdienstleister und in ganz Europa bzw. global vertreten.
Ich studiere an der DHBW in Stuttgart Wirtschaftsinformatik.
Unser Studium ist so aufgeteilt dass wir Blockweise auf der Uni und danach bei Vodafone sind.
Das sind immer drei Monatsphasen. Das heißt drei Monate arbeiten und drei Monate Uni und dann wieder drei Monate arbeiten usw.
In den drei Monaten Uni haben wir meistens sechs bis sieben Kurse und darunter fallen meistens Fächer wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaft, Informatik, Programmierung und auch unser Schwerpunkt Application-Management dass haben wir dann ab dem vierten Semester als Dienstleistungsmanagement als Fach. Im praktischen Teil, fängt es dann so an das nach dem Vorstellungsgespräch die Personalabteilung, die Abteilung vorschlägt in der man gut reinpasst und man wird dann eingeordnet dass ist dann auch die Heimatabteilung. Das war bei mir das Projektmanagement im Bereich komplexe IT das sind große Projekte. Da habe ich auch meine ersten beiden Phasen gemacht war auch ganz interessant.
Und inzwischen habe ich meine Abteilung gewechselt und bin jetzt bei Public-Health-Management also in der Öffentlichkeitsarbeit.
Da sind Themen dabei wie die digitale Stadt Düsseldorf das ist ein Plenum, weil sehr viele Unternehmen drinnen sind und es gibt in relativ kurzen Zeitabständen immer wieder die sogenannten Digi-Talks und da kommen die Unternehmen zusammen und treffen sich für eins, zwei Stunden abends.
Und dann werden da zum Beispiel Projekte wie Cybercrime oder autonomous ???? besprochen.
Was wir für Aufgaben übernehmen ist die Vor und Nachbereitung und letztendlich auch größtenteils das networking bzw. die ganze Kommunikation die E-Mail-Kommunikation, das Planen und den Aufbau oder teilweise sogar die Buchung der Location.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich komme aus Düsseldorf bin hier aufgewachsen bin auch hier zur Schule gegangen Hab dann mit 18 meine Abitur fertig gemacht.
Bin dann direkt danach im selben Jahr zu Vodafon gegangen.
Habe mich bereits, bevor ich meine Abitur abgeschlossen hatte, beworben.
Das fing ganz einfach an, mit einem Onlinetest den macht man am Anfang. Danach geht es direkt weiter in die Bewerbungsgespräche und dann erhält man relativ zeitnah die Zu-, oder Absage.
Bei mir war es die Zusage und habe dann im September angefangen bei Vodafone zu arbeiten.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Als Voraussetzung für den Studiengang ist es natürlich ein allgemeines Interesse für den Studiengang mitzubringen.
Für das Arbeiten im Unternehmen braucht man andere Fähigkeiten wie soziale Kompetenzen, Durchsetzungsfähigkeit, teilweise auch Führungskompetenzen und allgemein ein relativ offenes Menschenwesen.

Mehr von Vodafone GmbH