Journey step unlockedYour next step is already waiting on your personal homepageLet's see!
Katharina MitterlehnerOnline Marketing Managerinbei BIPA
Stadt
Neudorf
Alter
25 - 34
Höchste abgeschlossene Ausbildung
Abgeschlossenes Studium
Jahre in der Organisation
1 - 5
Jahre in der aktuellen Tätigkeit
1 - 5

“Ich kann mich wirklich sehr sehr kreativ austoben. Es ist auch wirklich vielseitig und vielfältig, weil man einfach mit vielen verschiedenen Abteilungen zusammenarbeitet. Auch mit vielen externen Partnern, also mit Agenturen, mit verschiedenen anderen Firmen - und das ist einfach sehr spannend” Katharina Mitterlehner, Online Marketing Managerin bei Bipa. “Probier viele Sachen aus, schnupper überall rein und du wirst dann eh sehen was dich interessiert”.

Finde heraus wie gut du zu Katharina Mitterlehner passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Drei Ratschläge an Dein 14jähriges Ich!

Sei konsequent, zieh die Sachen durch, die du anfängst. Sei es jetzt die Schule, zum Beispiel oder ein Hobby, das man anfängt. Das Zweite wäre, probiere vieles aus man kann mit 14 noch nicht wissen, was man später machen möchte! Probiere vieles aus und schnuppere überall hinein und du wirst dann bestimmt sehen, was dich interessiert und wenn du das erst mit 23 weißt, dann ist das auch okay.
Und setzte dir gute, ambitionierte Ziele und schaue, dass du sie konsequent verfolgst dann wirst du diese auch erreichen.

Was steht auf Deiner Visitenkarte?

Auf meiner Visitenkarte steht Katharina Mitterlehner online Marketing Managerin bei BIPA.

Was ist das coolste an Deinem Job?

Ich kann mich sehr, sehr kreativ austoben. Es ist auch wirklich sehr vielseitig und vielfältig weil man mit vielen verschiedenen Abteilungen zusammen arbeitet auch mit vielen externen Partnern*innen, mit Agenturen mit verschiedenen anderen Firmen und das ist einfach sehr spannend, es wird nie langweilig und es ist auch fast jeden Tag irgendetwas Neues, Spontanes und das macht es einfach sehr cool!

Welche Einschränkungen bringt Dein Job mit sich?

Eine Einschränkung, glaube ich ist die Schnelllebigkeit also nicht nur im Online-Bereich, auch im Handel.
Leute, die vielleicht nicht so stressresistent sind oder die vielleicht dieses Schnelllebige nicht mögen oder dieses Dynamische für die könnte es schon eine Einschränkung sein glaube ich. Und man muss natürlich sehr flexibel sein man muss sehr schnell reagieren gerade was den Onlinewelt betrifft - und den Handel betrifft. Da muss man wirklich immer auf Zack sein.

Worum geht es in Deinem Job?

Ich arbeite bei BIPA im Online Marketing. Und bin dort speziell für die Social Media Kanäle zuständig. Im Speziellen für den Facebook Kanal und für unseren Instagram Account. Wir überlegen uns wirklich was posten wir am welchen Tag welche Themen sind derzeit relevant für die Community. Was könnte die Leute interessieren was haben wir für Produktneuheiten die wir an die Kunden*in bringen möchten. Wir fotografieren den Content auch selber wir interagieren auch stark mit der Community und reagieren auch auf Vorschläge und Feedback von der Community und bauen das dann ein in unseren Inhalten. Also ein klassischer Tag, bei mir, würde so aussehen dass ich in der Frühe nachsehe was sich in der Community tut auf den Social Media Kanälen dass ich nachsehe, wie die Stimmung ist ist sie positiv, negativ, worauf wird reagiert. Und natürlich geht es auch darum den Content für den jeweiligen Tag, und die jeweilige Woche, zu planen. Dann sieht man sich natürlich gemeinsam mit dem Einkauf - und mit anderen Teams an was gibt es für Produktneuheiten. Man bekommt dann, beispielsweise vom Einkauf, die Muster von einem neuen Produkt.
In meinem Fall wäre es dann so dass ich mir das Muster vom Einkauf hole dass ich das Produkt fotografiere und inszeniere für Social Media, mir einen Text dazu überlege und es dann poste. Das wäre so ein klassischer Ablauf es kann aber auch sein, dass wir zum Beispiel von verschiedenen Industriepartnern Dinge erfahren die neu sind am Markt die wir kommunizieren müssen - und dann entsprechend inszenieren.

Wie sieht Dein Werdegang aus?

Ich habe ein klassisches, achtjähriges Gymnasium besucht und bin dann nach der Schule nach Wien gezogen, zum Studieren. Ich habe den Bachelor in Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien gemacht. Und dann habe ich den Master Medienmanagement auf der FH St. Pölten absolviert danach, oder eigentlich währenddessen habe ich immer in verschiedenen Praktika in unterschiedlichen Unternehmen gearbeitet. Zuerst Medienseitig, bei verschiedenen Medienunternehmen und danach bin ich recht schnell auf die Unternehmensseite gewechselt. Nach dem Studium habe ich ein kurzes Auslandspraktikum gemacht in den USA, für drei Monate und als ich dann zurück kam habe ich relativ schnell ein Traineeship begonnen bei einem großen österreichischen Elektronikkonzern in Wien. Und bin danach relativ schnell bei BIPA gelandet.
Ich habe die Stelle ausgeschrieben gesehen und mich beworben und bin glücklicherweise genommen worden.

Ginge es auch ohne Deinem Werdegang?

Ich glaube, dass es schon auch ohne meinen Werdegang ginge.
Sicherlich hilft mir mein Studium dass ich ein gewisses Grundverständnis aufbringe für die Medienwelt, für die Onlinewelt. Aber generell, glaube ich ist es viel wichtiger dass man eine gewisse Affinität hat zu den Themen dass man sich dafür interessiert dass man mit Leidenschaft dahinter ist und dann kann man das sicher, auch ohne Studium zum Beispiel, lernen.

Mehr von BIPA