Lena SchweighoferAuszubildende Einzelhandelskauffrau • Büromanagement & Zentralebei BIPA
Stadt
Neudorf
Alter
14 - 17
Höchste abgeschlossene Ausbildung
Weiterführende Schule
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

"Das Coolste ist die Mischung zwischen den klassischen Bürotätigkeiten und trotzdem dem Kontakt mit vielen anderen Menschen" finden Lena Schweighofer, Lehrling Zentrale bei BIPA im ersten Lehrjahr . Sie ist eine Unterstützung für "Kollegen in der HR-Abteilung und die Kollegen, die die Events planen".

Finde heraus wie gut du zu Lena Schweighofer passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Mein Lebensmotto ist auf jeden Fall "Kämpfe um das, was dich weiterbringt, akzeptiere das, was du nicht ändern kannst und trenne dich von dem, was dich runterzieht!"

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Lena Schweighofer ich mache meine Lehre bei BIPA zur Bürokauffrau und bin aktuell im ersten Lehrjahr.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an meiner Lehre ist für mich die Mischung zwischen den klassischen Bürotätigkeiten und, trotzdem, den Kontakt mit vielen anderen Menschen. Ich, zum Beispiel, habe in der HR-Abteilung natürlich viel Kontakt zu anderen Bewerbern die Einkäufer viel Kontakt zu den Lieferanten. Das ist schon etwas, das mir sehr gut gefällt!

Was ist die größte Herausforderung?

Einer der größten Herausforderungen war für mich, gerade am Anfang die Anpassung an ein Großraumbüro man muss sehr viel Rücksicht aufeinander nehmen. Sei das jetzt auf den Platz bezogen, oder auch auf die Lautstärke. Und eine andere große Herausforderung war natürlich noch das lange Sitzen. Das ist klassisch bei einem Bürojob, aber man gewöhnt sich daran.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Ich mache meine Lehre bei BIPA BIPA ist ein junger und moderner Drogeriefachhandel Ich mache meine Lehre zur Bürokauffrau Die Lehre dauert drei Jahre. Ich bin jetzt im ersten Lehrjahr. Nach diesen drei Jahren sollte ich dann eine ausgebildete Bürokauffrau sein daher darf ich in verschiedene Abteilungen schnuppern sei es in die Buchhaltung oder die Personalabteilung damit ich auch diese Bereiche kennenlernen darf. Meine Aufgaben bestehen momentan darin, dass ich die Postfächer betreue, wenn Bewerber*innen irgendwelche Anliegen haben oder den aktuellen Stand ihrer Bewerbung wissen möchten dann beantworte ich ihnen das, und sehe nach im System. Sonst bin ich noch eine Unterstützung für alle anderen Kollegen*innen der HR-Abteilung. Denn die besteht nicht nur aus dem Recruiting sondern auch aus der Lehrlingsabteilung, da bin ich auch eine Unterstützung. Und auch für andere Kollegen*innen, welche die Events planen da habe ich zum Beispiel die Lehrabschlussreise von den Lehrlingen aus dem dritten Lehrjahr, welche jetzt zu Ende war und da habe ich die Fotos aussortiert, diese auf einen Stick gespielt und ein Kärtchen dazu gebastelt, und es dann anschließend verschickt an die Filialen und Lehrlinge, damit die eine schöne Erinnerung haben. Ich bin aktuell noch der einzige Lehrling in der Zentrale und ich habe ab und zu mal Kontakt zu den Lehrlingen von draußen beispielsweise, wenn wir ein Seminar haben welches wir jetzt hatten, vor zwei Wochen, oder auch viel über das Telefon. Ich bin in der Berufsschule, und die ist zehn Wochen am Stück, geblockt, in Niederösterreich. Ich habe normale Fächer, wie Deutsch, Mathematik, Englisch, Betriebswirtschaft und Rechnungswesen. Ich war aber noch nicht in der Berufsschule, deswegen kann ich dazu noch nicht viel sagen.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich war in der Volksschule, dann in der Hauptschule dann habe ich zwei Jahre die Handelsakademie besucht, in Wiener Neustadt. Die habe ich dann abgebrochen, und beschlossen, eine Lehre zu machen. Ich habe mich dann bei REWE, ganz allgemein beworben, nicht für eine bestimmte Handelsfirma. Dort war der erste Schritt, dass wir einen eineinhalbstündigen Lehrlingstest machen mussten. Da wurden Sachen abgefragt wie, die Konzentration, das logische Denken, das Zahlenverständnis. Und dann waren wir einen Tag in der Zentrale und haben die verschiedenen Handelsfirmen kennengelernt, die einen Lehrling im Büro suchen. Mit denen haben wir uns jeweils zehn Minuten unterhalten Der nächste Schritt war dann ein Schnuppertag bei den jeweiligen Handelsfirmen. Und da habe ich mich dann für BIPA entschieden und BIPA, Gott sei Dank, auch für mich.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Ich finde, man muss sehr kontaktfreudig sein gerade in einem Großraumbüro, in so einer großen Firma. Man sollte kommunikationsfreudig sein, und sehr offen.

Mehr von BIPA

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld