Lukas DietrichAuszubildender Lehrling zum Industriekaufmannbei Kapsch Group
Stadt
Wien
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

„In der Lehre wird man überhaupt selbstständiger, wenn man sein erstes Geld verdient.“ Diesen Entwicklungsschritt findet Lukas Dietrich am Coolsten an seiner Lehre zum Industriekaufmann bei Kapsch CarrierCom. „Zurzeit bin ich im System Deployment & Support. Das ist die Abteilung, wo die Produkte an die Kunden geliefert werden und die Technik installiert wird.“

Finde heraus wie gut du zu Lukas Dietrich passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich heiße Lukas Dietrich, ich mache die Lehre zum Industriekaufmann und bin im zweiten Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Meine Lehre dauert 3 Jahre. Das Ziel ist, dass ich Buchhaltung lerne und die Abläufe und Funktionen des Unternehmens kennenlerne, ebenso die Projektplanung. Im ersten Lehrjahr war ich im Marketing. Dort stand das Tagesgeschäft im Mittelpunkt, also zum Beispiel News im Internet zu schalten oder Mailings für Kunden und Partner zu schreiben. Zur Zeit bin ich im System Deployment und Support, das ist die Abteilung wo die Produkte an die Kunden geliefert werden und die Technik installiert wird. Hier aktualisiere ich regelmäßig unsere wöchentlichen Meetingprotokolle mit den Kundenanfragen. Weiters überarbeite ich technische Dokumentationen und Präsentationen und übersetze diese auch manchmal ins Englische oder umgekehrt. Ich gehe jede Woche einmal in die Berufsschule. Im ersten Lehrjahr findet die Berufsschule zweimal pro Woche statt. Es gibt in jeder Station einen Lehrlingsbeauftragten, an den ich mich wenden kann, wenn ich Fragen oder ein Anliegen habe.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich habe die Volksschule und das Gymnasium im Sacre Coeur besucht. Ich habe jedoch die Schule abgebrochen und mich danach viel mit Freunden ausgetauscht. Dabei habe ich erkannt dass ich Industriekaufmann werden möchte und habe begonnen mich umzusehen. So bin ich auf die Firma Kapsch gekommen, die mir dann auch rasch zurückgeschrieben hat. Nach meinem Bewerbungsschreiben bin ich zum Bewerbungsgespräch eingeladen und am Ende dann auch aufgenommen worden.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte auf jeden Fall neugierig sein und bereit, neue Dinge zu lernen. Man sollte keine Angst haben, neue Leute kennenzulernen und auf sie zuzugehen.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an meiner Lehre ist, dass ich mit vielen verschiedenen Leuten zusammenarbeiten kann. Ich lerne viel über die Industrie und die Sparten in denen wir tätig sind, und ich kann selbständig arbeiten. Überhaupt wird man in der Lehre selbständiger, man verdient sein erstes Geld und lernt damit umzugehen und das ist einfach ein Prozess des Erwachsenwerdens.

Was ist die größte Herausforderung?

Die Herausforderung am Anfang war, die vielen verschiedenen Tätigkeiten zu managen und nicht auf einzelne Dinge oder Personen zu vergessen. Das Zeitmanagement hat sich aber mit der Zeit verbessert.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Man sollte sich nicht von Rückschlägen unterkriegen lassen, sondern sie eher als Chance nutzen, denn Rückschläge werden im Leben passieren. Man soll eher in die Zukunft schauen, denn das Leben geht weiter.

Mehr von Kapsch Group

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld