Nicolai InyamahStudierender Wirtschaftsingenieurwesenbei Vodafone GmbH
Stadt
Düsseldorf
Alter
18 - 24
Karriere Level
Duale*r Student*in

„Man muss ein gewisses Maß an Selbstständigkeit, Zielstrebigkeit und Belastbarkeit mitbringen, da das Studium von vorne bis hinten durchgetaktet ist.“ Nicolai Inyamah ist Dualer Student für Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik bei Vodafone. Das Coolste sind für ihn die Praxisphasen. „Und wir können gezielt auf die Fachbereiche zugehen und fragen, ob wir bei nationalen oder auch internationalen Projekten mitwirken können. Gegebenenfalls können wir dann sogar eine Praxisphase im Ausland machen.“

Finde heraus wie gut du zu Nicolai Inyamah passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Der wichtigste Ratschlag ist: sich immer neuen Herausforderungen zu stellen und selbst bei aussichtslosen Situationen nicht den Kopf hängen zu lassen und immer das Beste zu geben.

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Nicolai Inyamah studiere dual Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik bei Vodafone und derzeit befinde ich mich in meinem vierten Semester.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an meinem dualen Studium ist die Praxisphase die können wir individuell gestalten. Wir haben die Möglichkeit in die verschiedensten Bereichen hinein zu sehen.
Dabei spielt es keine Rolle, ob es die Technik, der Einkauf oder der Vertrieb ist.
Wir können gezielt auf die Fachbereiche zugehen und fragen ob wir bei nationalen oder internationalen Projekten mitwirken können.
Gegebenenfalls können wir auch eine Praxisphase im Ausland machen.

Was ist die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung ist eigentlich das duale Studium selber man braucht ein gewisses Maß an Selbstständigkeit, Zielstrebigkeit und Belastbarkeit mitbringen. Das Studium ist von vorne bis hinten durchgetaktet.
Und man muss es schaffen die Freizeit und das Lernen unter einem Hut zu bekommen.
Wichtig ist auch die Selbstständigkeit, weil man auf sich selbst gestellt ist.
Es ist nicht wie in der Schule, dass man die Aufgaben zugestellt bekommt sondern man muss gezielt sich seine Aufgaben suchen und muss dabei auch selbstständig bleiben.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Ich studiere dual Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik.
In meinem dualen Studium haben wir immer abwechselnd die Theoriephase und die Praxisphase.
In der Theoriephase kombinieren wir betriebswirtschaftliche Inhalte
mit den technischen Inhalten. Zum Beispiel, in den ersten Semestern lernen wir die Grundkenntnisse von Elektrotechnik und von der Betriebswirtschaftlehre genauer kennen.
Diese vertiefen wir dann später in den letzten Semestern, nochmal.
Da werden wir dann nochmal Mikrocontroller, Regelungstechnik oder ähnliche Fächer bekommen. In meiner Theoriephase bin ich an der dualen Hochschule in Stuttgart und in meiner Praxisphase am Campus in Düsseldorf bei Vodafone.
Hier bin ich derzeit in der Abteilung TV Projektmanagement wir entwickeln TV Plattformen, optimieren und gestalten neue Prozesse.
In meiner Praxisphase durchlaufe ich die verschiedensten Abteilungen.
Zum Beispiel war ich in meiner ersten Praxisphase im Geschäftskundensegment tätig dort haben wir Kundenlösungen entwickelt haben nachgesehen was für Vernetzungsmöglichkeiten wir in den einzelnen Standorten anbieten können in wie fern wir deren Prozesse optimieren können.
Das letzte Projekt woran ich mitarbeiten durfte, war Vodafone Group TV das ist eine Plattform für den internationalen Bereich wo wir TV bereitstellen.
Meine Aufgabe dabei war eine Trainingsunterlage anzufertigen zum Schulen der Mitarbeiter*innen damit die gezielt wissen, für welche Plattformkomponenten sie zuständig sind um dort auch gegebenenfalls Störungen zu lösen.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich komme ursprünglich aus Aurich das ist in Ostfriesland, in der Nähe von den Ostfriesischen Inseln.
Dort habe ich auch 2015 mein Abitur absolviert habe währenddessen bereits in der Telekommunikationsbranche gearbeitet.
Aus diesem Grund war mir klar dass ich auch nach meinem Abitur in der Telekommunikationsbranche arbeiten möchte und deshalb habe ich mich auch bei Vodafone beworben. Am Anfang habe ich einen Onlinetest absolvieren müssen und wurde danach zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und direkt danach habe ich auch die Zusage erhalten.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Ganz wichtig ist Kommunikationsfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit und Zielstrebigkeit.
Gerade in der Praxisphase hat man sehr viel mit Mitarbeitern*innen zu tun und man darf sich nicht scheuen, gezielt auf die Mitarbeiter*innen zu zugehen um mit ihnen ins Gespräch zu kommen, um an deren Projekten mitarbeiten zu können.

Mehr von Vodafone GmbH