Journey step unlockedYour next step is already waiting on your personal homepageLet's see!
Nicole VlastaAuszubildende Reisebüroassistentinbei REWE International AG
Stadt
Wien
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Das Coolste an meiner Ausbildung ist, dass wir ein Mal pro Jahr eine Dienstreise in ein bestimmtes Land machen und uns dort die Hotels ansehen.” Nicole Vlasta absolviert die Lehre zur Reisebüroassistentin bei der REWE Austria Touristik. Sie berät ihre Kunden entweder direkt im Reisebüro oder über die Hotline und besucht 10 Wochen lang die Berufsschule. “Die Fächer sind Touristik, Verkaufskunde und Verkaufspraktikum. Hier lerne ich, wie ich mit Kunden richtig spreche und umgehe.”

Finde heraus wie gut du zu Nicole Vlasta passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich heiße Nicole Vlasta. Ich mache die Lehre zur Reisebüroassistentin bei der REWE Austria Touristik.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Die REWE Austria Touristik besteht aus mehreren Teilen, aus ITS BILLA Reisen, Jahn Reisen, Transair, Merkur Urlaub und PENNY Reisen. Ich mache dort die Lehre zur Reisebüroassistentin. Meine Lehre beginnt so, dass man die Einschulung macht. Man bekommt alles erklärt, also das Buchungssystem und die ganzen Marken. Dann beginnt man mit der Kundenbetreuung und dass man direkt mit den Kunden arbeitet. Nach der Zeit beginnt man Telefonate anzunehmen und Emails zu beantworten. Wenn ich in der Früh in das Büro komme, dann checke ich meine Emails. Wenn dann schon Kunden da sind, dann werden natürlich die Kunden beraten. Sie kommen direkt zu uns ins Reisebüro. Falls weniger los ist, dann nehme ich Telefonate von Kunden, die unsere Hotline anrufen an. Wenn wir direkt Kunden haben, dann haben sie entweder schon einen Hotelwunsch in einem Reisezeitraum. Wenn sie noch keinen Hotelwunsch haben, dann haben sie meistens bestimmte Länder in die sie fliegen möchten und dann beraten wir sie in welches Hotel sie gerne fliegen können. Die Berufsschule ist 10 Wochen lang. Sie ist geblockt. Die Fächer in der Berufsschule sind Touristik, Kunden- und Verkaufspraktikum. Im Verkaufspraktikum lernen wir wie wir mit den Kunden umgehen, wie man richtig spricht und was für Fragen man stellt. Touristik ist für allgemeine touristische Informationen.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich bin in Eichgraben aufgewachsen und geboren in Wien. Ich habe die Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik besucht und habe dort die Matura gemacht. Danach habe ich ein bisschen Biologie studiert, das dann aber abgebrochen. Die Lehre zur Reisebüroassistentin habe ich im Internet gefunden. Ich habe mich dort beworben und habe 2015 angefangen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Geografiekenntnisse und Geduld. Man darf nicht schüchtern sein und man muss sich jeden Tag auf neue Kunden einstellen können.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an meiner Ausbildung ist, dass man mindestens einmal im Jahr eine Dienstreise macht. Man fliegt in ein bestimmtes Land und sieht sich dort die Hotels an.

Was ist die größte Herausforderung?

Herausforderungen in meiner Ausbildung sind schwierige Gruppenbuchungen oder wenn jemand stornieren muss, schwierige Umbuchung und schwierige Angebotserstellungen für mehrere Leute, also für Gruppen.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Der wichtigste Ratschlag in meinem Leben ist “Sei offen für alles”.

Mehr von REWE International AG

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld