Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!
Philipp S.Auszubildender Fachinformatiker • Systemintegrationbei PAYBACK GmbH
Stadt
München
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Jahre in der Organisation
< 1
Jahre in der aktuellen Tätigkeit
< 1
Studiengang
Lehre/Ausbildung

„Man wird nicht mit Azubi-Aufgaben betreut, sondern mit Mitarbeiter-Aufgaben, das heißt, ich habe die gleichen Aufgaben wie die Mitarbeiter.“ Philipp S. absolviert seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei PAYBACK. Dabei durchläuft er viele Stationen im Unternehmen, wie zum Beispiel das Helpdesk, wo allgemeine Fragen und kleinere Reparaturen anfallen. „Eine Woche pro Monat habe ich Berufsschule, wo neben den normalen Fächern aber auch sehr oft IT unterrichtet wird.“

Finde heraus wie gut du zu Philipp S. passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur Karriereseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Philipp Sgodzai und ich mache momentan meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei PAYBACK - und bin momentan im ersten Ausbildungsjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Ich arbeite derzeit bei PAYBACK. Für Leute, die nicht wissen, was PAYBACK ist das ist ein Punktesystem du hast dann eine PAYBACK Karte und gehst zum Beispiel zu REWE - oder zu unseren Partnern und gibst diese dort bei einem Einkauf ab, dann bekommst du dafür Punkte und mit diesen Punkten kannst du dann wieder etwas kaufen. In meiner Ausbildung durchlaufe ich zurzeit verschiedene Stationen die ich teilweise auch selbst auswählen darf und da habe ich eben Programmieren und Sicherheit gewählt da möchte ich unbedingt hin. Natürlich gibt es auch noch andere Stationen, die ich anstreben muss weil ich die Ausbildung zum Fachinformatiker mache also gehe ich natürlich auch in die kaufmännische IT und momentan bin ich im Helpdesk und lerne da die Unternehmensstruktur kennen wo die einzelnen Abteilungen sind und was diese machen. Momentan, im Helpdesk, sind meine Aufgaben verschiedene wie auch bei anderen Mitarbeitern*innen. In diesem Unternehmen wird man nicht mit Azubi-Aufgaben betreut sondern mit Mitarbeiter*innen-Aufgaben. Das heißt, ich habe die gleichen Aufgaben, wie ein normaler*e Mitarbeiter*in das bedeutet, hier sind mehrere Leute im Helpdesk. Man hat in der Früh ein Daily, wo ausgemacht wird, wer was macht. Es gibt das sogenannte Dispatch, das Vorsortieren der eintreffenden Tickets und auch der Telefondienst wenn beispielsweise ein*e Mitarbeiter*in aus Indien anruft - wir sind also International dass man dem*der weiterhelfen kann. Ich mache momentan sehr gerne das Telefon weil man so das Unternehmen noch besser kennenlernt weil man eben mit Polen*innen, Engländern*innen, also mit sämtlichen Leuten telefonieren kann. Natürlich gibt es auch Aufgaben, das heißt, wenn wieder ein Laptop kaputt ist dann sage ich: "Okay, ich kümmere mich da kurz darum!" Gehe dorthin, und repariere das und dann sind die Leute auch immer sehr dankbar und glücklich ich habe heute zum Beispiel ein Merci bekommen weil ich wieder einen Bildschirm repariert habe und das macht sehr viel Spaß. Ich habe eine Woche pro Monat Berufsschule, also Blockunterricht. Dort habe ich Fächer wie Deutsch, Englisch, Sport, ganz normale Fächer. Aber auch, was nicht so normal in der Schule ist, die IT. Das habe ich sehr oft dort, also Hard- und Software - und so weiter. Dort wird auch ein bisschen Mathematik gemacht und es macht sehr viel Spaß, dort zu lernen und die Mitschüler*innen sind dort auch sehr nett weil sie eben aus dem gleichen Fachgebiet kommen und die gleichen Interessen haben, wie du.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich bin in Münzing geboren und aufgewachsen habe dort auch die Realschule beendet. Ich habe in der Realschule, auf einer Berufsmesse, PAYBACK kennengelernt. Dort habe ich eine Woche lang ein Praktikum gemacht und wurde deshalb zu einem privaten Bewerbungsgespräch eingeladen nicht wie die anderen bei Bewerbungstagen weil sie mich schon gekannt haben und wurde dann sofort so übernommen. Ich bin seit 2016 bei PAYBACK.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte teamfähig sein offen für Neues - und auf andere Leute zugehen können da hier ein kollegiales Arbeitsklima herrscht. Außerdem sollte man gewisse Computer-Vorkenntnisse haben die man, denke ich, automatisch besitzt, wenn man sich dafür interessiert.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Ich denke, das Coolste an meiner Ausbildung wird der Bereich Programmieren sein da ich damals Minecraft Plug-ins programmiert habe und das mir ziemlich viel Spaß gemacht hat und ich das jetzt eben nochmals professionell lernen möchte was auch ein weiterer Grund war, warum ich diese Ausbildung anstrebe.

Was ist die größte Herausforderung?

Die momentan größte Herausforderung für mich ist mich zu konzentrieren, acht Stunden am Tag weil das schon relativ viel ist weil man ja immer konzentriert sein muss und möglichst wenig Fehler machen sollte weil man auch, gleich zu Beginn, viel Verantwortung bekommt und das ist - gerade für mich - etwas schwer, da acht Stunden voll durchzuhalten. Man hat aber eine schöne Mittagspause - und es gibt ein Spielezimmer was es natürlich erleichtert, sich zu konzentrieren.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Was ich auf jeden Fall weitergeben würde an die Leute, die auch ein bisschen jünger sind und noch in der Schule sind und sich für eine Ausbildung entscheiden müssen macht Praktika schaut, welches Unternehmen nett ist bezüglich des Arbeitsklimas - und so weiter. Traut euch auch, auf die Personalleiter zuzugehen und anzurufen, die sind alle immer sehr nett. Schaut dort mal rein, was euch gefällt - und bewerbt euch da und ihr werdet sehen, es lohnt sich!

Mehr von PAYBACK GmbH

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld