Rebecca Strehlau

Fachkrankenschwester Anästhesie und Intensivpflege

Story von Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf | UKE


“Man hat nie Langeweile. Man hat den ganzen Tag Adrenalin und das Größte für mich ist, wenn ein Patient wiederkommt und ich sehe, wie sein Werdegang ist,“ erzählt Rebecca Strehlau, Fachkrankenschwester Anästhesie und Intensivpflege am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Sie ist auf einer interdisziplinären Intensivstation für Lungenerkrankungen tätig. Was wäre ihr Ratschlag? “Engagiere dich in der Berufspolitik, damit die Umstände in der Pflege deutlich verbessert werden.“