Journey step unlockedYour next step is already waiting on your personal homepageLet's see!
Saranda LazrajAuszubildende Bürokauffraubei TEDi
Stadt
Dortmund
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Man sollte sich und seine Termine organisieren können, seine Aufgaben sorgfältig erledigen und mit Zeitdruck umgehen können.“ Das sind die wichtigsten Dinge für Saranda Lazrajs Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei TEDi. In ihrer Ausbildung lernt sie den Büroalltag kennen, wie man Projekte plant und verwaltet und wie man das in der Berufsschule angeeignete Wissen selbstständig anwendet. Am coolsten findet sie, “dass man so viele Erfahrungen sammelt, die sowohl für die Arbeit als auch privat immer sinnvoll sind“.

Finde heraus wie gut du zu Saranda Lazraj passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Saranda Lazraj. Ich arbeite bei der Tedi GmbH und Co. KG und mache dort eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Ich mache meine Ausbildung bei der Tedi GmbH und Co. KG. Bin dort in der Abteilung Unternehmenskommunikation tätig. Tedi ist ein Einzelhandelsunternehmen mit mehreren Standorten. Die Ausbildung bei Tedi dauert 3 Jahre lang. Im ersten Jahr lernt man das Berufsleben im Büro kennen; wie funktioniert Büroarbeit? Was für Möglichkeiten werden einem geboten. Welche Möglichkeiten hat man? Im zweiten Jahr kommt dann das Eigenständige auf einen zu, man hat eigene Projekte, die man dann plant und verwaltet. Im dritten Jahr ist es dann schon mehr oder weniger Alltag. Also man ist dann, sag ich jetzt mal, schon geschult und wendet dann das, was man im Laufe der Jahre gelernt hat, auch wirklich 100% an. Und vor allem gerade im dritten Jahr kommt dann auch nochmal sehr viel Theorie von der Berufsschule auf einen zu, zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Über die 3 Jahre Ausbildung habe habe ich einmal wöchentlich Schule bzw. alle 2 Wochen auch 2 mal pro Woche Berufsschule, jeweils dann 8 Stunden, wie ein normaler Arbeitstag. Und das dann auch wirklich über alle 3 Ausbildungsjahre.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Auf der Weiterführenden Schule habe ich mir Gedanken über meinen Werdegang gemacht und habe dann kurz vor Abschluss mich dann dazu entschieden weiter zur Schule zu gehen, habe mich dann für die Berufsschule entschieden und hab dort die höhere Handelsschule besucht. Neben meinem Fachabi habe ich dann noch nebenbei im Einzelhandel gearbeitet. Dort durfte ich dann auch ein paar Erfahrungen sammeln. Und generell hatte ich da schon mal einen kleinen Einstieg in die Berufswelt. Danach habe ich mich erkundigt, was es für Möglichkeiten gibt; wo ich meine Ausbildung machen kann, was ich machen kann ... und hab unter Anderem einige Beispiele von der Arbeitsagentur bekommen. Mit dabei war auch Tedi. Darauf hin habe ich mich erkundigt und mich auch hier beworben, wurde dann auch glücklicherweise zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Das Vorstellungsgespräch lief auch ziemlich gut. Ich hatte einen guten Einblick und hab mich dann auch dafür entschieden und hab dann im Sommer meine Ausbildung angefangen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

In der Ausbildung ist es wichtig sich zu organisieren, seine Aufgaben, seine Termine entsprechend zu organisieren, ebenfalls seine Aufgaben sorgfältig zu erledigen und unter anderem auch mit Zeitdruck umzugehen.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Dass man so viel Neues lernt und so viel Erfahrungen sammelt, die sowohl für die Arbeit als auch privat immer sinnvoll sind und die man täglich wirklich braucht. Das finde ich generell sehr schön und es ist auch immer ein kleiner Erfolg zu sehen, dass das was man hier lernt, auch wirklich anwenden kann.

Was ist die größte Herausforderung?

Sich zu organisieren. Gerade die Berufsschule mit der Arbeit zu verbinden und da entsprechend, sowohl in der Schule als auch in der Arbeit immer präsent zu sein und immer gute Leistungen zu bringen und dort Parallelen zu schaffen dabei, das sind so die Schwierigkeiten, die aber machbar sind.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Einer der wichtigsten Ratschläge für mich ist, dass man sich Ziele setzen sollte und diese auch entsprechend verfolgen sollte, weil, wenn man sich ein Ziel setzt, dann ist das meist nur eine Kopfsache diese Ziele zu erreichen.

Mehr von TEDi

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld