Business Analyst Electronic Banking (m/w)

RaiffeisenSalzburg Stadt, AT Full Time2 weeks ago

IHRE AUFGABEN:

Als Business Analyst (m/w) im Bereich Electronic Banking/Mobile Payments agierst du als Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT und erarbeitest und koordinierst gemeinsam mit unserem Product Owner und dem Projektteam neue Lösungen. Du analysierst und bereitest die fachlich beschriebenen Anforderungen IT-gerecht auf, präsentierst diese unseren Entwicklerteams und testest sie nach deren Umsetzung. Du stimmst dich mit der Raiffeisenbankengruppe Österreich zum API Management laufend ab. Agile Methoden sind essenzieller Bestandteil deiner Arbeit.

WAS SIE MITBRINGEN:

  • Abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung (z.B. FH, Universität, HAK, HTL) und / oder mehrjährige Berufserfahrung
  • Du bist technisch affin und interessierst dich für das Thema Digitalisierung sowie Trends
  • Du verfügst über eine gute Auffassungsgabe und über eine lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Du hast ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten und Freude am Arbeiten im Team
  • Du hast Erfahrung im agilen Projektmanagement oder in der Kundenberatung bzw. im Bankwesen von Vorteil
  • Du bringst Engagement und Einsatzfreude, sowie ein hohes Verantwortungsbewusstsein mit

WAS WIR IHNEN VERSPRECHEN:

  • Ein sehr abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Faire Entlohnung und die Sicherheit eines der größten Unternehmen Salzburgs
  • Ein äußerst gutes Betriebsklima in einem engagierten Team
  • Gemeinsame Aktivitäten in und außerhalb der Firma, ein Mitarbeiterrestaurant, wöchentlich frisches Obst und viele weitere Annehmlichkeiten
  • Viele Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung und Perspektiven für deine Karriere bei Raiffeisen

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt liegt für diese Position bei 2.438,14 Euro brutto. Wenn Sie besondere Qualifikationen oder Erfahrungen mitbringen, bezahlen wir gerne mehr.

Please sign up in order to add this Job to your favourites.
to Login

Bettina Kastner
Österreichischer Raiffeisenverband Personal