ProjektmitarbeiterIn ohne Doktorat

Universität GrazGraz, AT Part Time12 days ago

An der Universität Graz arbeiten ForscherInnen und Studierende in einem breiten fachlichen Spektrum an Lösungen für die Welt von morgen. Unsere WissenschafterInnen entwickeln Strategien, um den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft zu begegnen. Die Universität Graz bekennt sich zur Leistungsorientierung, fördert Karrierewege und bietet mehrfach ausgezeichnete Rahmenbedingungen für gesellschaftliche Diversität in einer zeitgemäßen Arbeitswelt – unter dem Motto: We work for tomorrow. Werden Sie Teil davon!

Das Zentrum für Südosteuropastudien sucht eine/n

ProjektmitarbeiterIn ohne Doktorat

(30 Stunden/Woche; befristet auf 30 Monate; zu besetzen ab 01. Juni 2020)

Die Anstellung erfolgt im Rahmen des Projektes “To the Northwest! Intra-Yugoslav Albanian migration (1953-1989)”, finanziert durch den Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF P 32345).

Ihr Aufgabengebiet

  • Selbstständige Forschungstätigkeit im Rahmen des FWF-Projektes „To the Northwest! Intra-Yugoslav Albanian migration (1953-1989)” mit einem Dissertationsvorhaben zum Thema „Arbeitsmigration der jugoslawischen AlbanerInnen (aus Kosovo/Mazedonien) in die Sozialistische Republik Slowenien“ unter Anwendung historischer und historisch-anthropologischer Methoden
  • Die Teilnahme am Doktoratsprogramm südöstliches Europa bzw. am Ausbildungsprogramm des Konsortiums Europäisierungsprozesse in Südosteuropa
  • Mitarbeit bei der Verwaltung des FWF-Projektes (z.B. Organisation von Veranstaltungen, Workshops, Forschungsmanagement, Dissemination der Projektergebnisse)
  • Durchführung der Feldforschung im Rahmen des Projektes in Slowenien im Jahr 2021

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Masterstudium oder Diplomstudium der Geschichte, Anthropologie, Soziologie oder eines vergleichbaren Studiums mit Schwerpunkt Migrationsstudien
  • Schriftliche und mündliche Kompetenz der slowenischen Sprache (die/der StelleninhaberIn muss Interviews und Archivarbeiten in slowenischer Sprache ausführen können)
  • Kenntnisse albanischer, bosnischer/kroatischer/serbischer und/oder deutscher Sprache sind von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung mit qualitativen Forschungsmethoden (Oral-History-Interviewtechnik, Archivforschung) und Kenntnisse über folgende Themen: Geschichte des Balkans (20. Jhdt.), Jugoslawischer Sozialismus, Albanische Studien; Sozial- und Arbeitsgeschichte, Gender-Studies
  • Fähigkeit im Team, aber auch selbstständig, zu arbeiten

Bewerbungsunterlagen:

• Akademischer Lebenslauf (max. 2 Seiten)

• Englischsprachiges Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)

• Kurze Beschreibung eines möglichen Dissertationsprojektes, passend zum Thema „Arbeitsmigration der jugoslawischen AlbanerInnen (aus Kosovo/Mazedonien) in die Sozialistische Republik Slowenien“ (max. 3 Seiten)

• Einen (veröffentlichten oder nicht veröffentlichten) Fachbeitrag/Text

• KandidatInnen, die in die engere Auswahl kommen, werden zu einem persönlichen oder Skype-Interview im März/April 2020 eingeladen. Im Zuge der Einladung wird zudem um Bekanntgabe der Kontaktdaten zweier UniversitätsprofessorInnen/-dozentInnen, die für ein Empfehlungsschreiben kontaktiert werden können, gebeten.

Unser Angebot

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 2196.80 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 18. März 2020
Kennzahl: MB/67/99 ex 2019/20

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Insbesondere im wissenschaftlichen Bereich freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl bitte per E-Mail an:

bewerbung@uni-graz.at

Vor der Bewerbung bitten wir die KandidatInnen sich mit den Informationen über das Projekt vertraut zu machen (https://suedosteuropa.uni-graz...

Fragen richten Sie bitte an den Projektleiter Rory Archer: rory.archer@uni-graz.at

To add this job to your bookmarks, please log in.
to Login

Ralph Duschek
Jurist Personalressort