Ku­rier*in

Für dich präsentiert von

Transport & Verkehr

Wie werde ich Ku­rier*in?

Boten/Botinnen arbeiten bei privaten Post- und Kurierdiensten, bei Speditionsunternehmen sowie im Lieferservice von Catering- und Gastronomiebetrieben (z. B. Pizzazustelldienste). Je nach Auftrag stellen sie Briefe, Dokumente, Pakete und Güter aller Art zu. Vor Beginn ihrer Arbeit planen sie die Touren und Routen nach logistischen Gesichtspunkten, beladen ihren Dienstwagen (PKW oder Transporter) und fahren ihre Kundschaft in der geplanten Reihenfolge an. Während sie unterwegs sind, nehmen sie von der Zentrale via Funk oder Mobiltelefon weitere Aufträge entgegen, holen weitere Sendungen ab und stellen sie zu. Bei der Übergabe stellen sie Lieferscheine und Rechnungen aus und kassieren die Zustellgebühren. Boten/Botinnen arbeiten vorwiegend eigenständig und haben Kontakt mit den Mitarbeiter*innen der Zentrale sowie zu ihren Kund*innen.

Jobs zu diesem BerufAlle Jobs

Arbeiten als Kurier*in

Arbeitsumfeld

Boten/Botinnen arbeiten bei Post- und Kurierdiensten, bei Speditionsunternehmen oder im Lieferservice von Catering- und Gastronomiebetrieben. Sie verbringen einen Großteil ihrer Arbeitszeit im Cockpit der Botenfahrzeuge (oder auch auf dem Fahrrad), um die Sendungen zu den Kund*innen zu transportieren oder von dort abzuholen. Um die Touren optimal zu planen, benötigen sie gute Ortskenntnisse und Kenntnisse des Straßensystems ihres Einsatzgebietes (Einbahnsysteme, Abkürzungen, Umfahrungen). Sie beladen die Fahrzeuge und stellen die Sendungen in der Reihenfolge der zu beliefernden Kund*innen zu. Während sie unterwegs sind, kommunizieren sie mit der Zentrale via Funk oder Mobiltelefon. Sie nehmen weitere Aufträge entgegen und lassen sich über Verkehrslage, Stau, Wetterbericht usw. informieren.

Bei der Übergabe der Sendung lassen sie von der Kundschaft Lieferscheine quittieren, sie stellen Rechnungen aus und nehmen Zahlungen entgegen. Am Ende ihrer Tour stellen sie das Fahrzeug am Firmenparkplatz ab und erledigen Eintragungen im Fahrtenbuch. Sie reinigen und kontrollieren das Fahrzeug, tanken es auf und führen gegebenenfalls auch kleinere Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durch.

Aufgaben

  • Aufträge entgegennehmen
  • Touren zusammenstellen, Routen planen
  • Botenfahrzeug beladen
  • bei der Reihenfolge der Zustellungen logistische Gesichtspunkte beachten
  • Pakete, Briefe, Dokumente und andere Güter zustellen bzw. von der Kundschaft abholen
  • Lieferscheine und Rechnungen ausstellen, Beträge kassieren
  • während der Botenfahrten mit der Zentrale via Funk Kontakt halten
  • weitere Aufträge entgegen nehmen und einplanen
  • nach Ende der Botenfahrten Dienstfahrzeug auftanken und einstellen
  • Dienstfahrzeug reinigen, instand halten und warten
  • Straßenkarten, Stadtpläne und dergleichen mitführen
  • Navigationshilfen (GPS) bedienen
  • Fahrtenbücher führen

Arbeitsmittel und Ausrüstung

Boten/Botinnen arbeiten mit Botenfahrzeugen, PKW's und Transportern (als Fahrradbote/Fahrradbotin mit Fahrrädern). Sie hantieren mit Postsendungen, Briefen, Paketen und Zustellgütern aller Art. Sie verwenden Funkgeräte, Mobiltelefone, Navigationsgeräte (GPS) und führen diverse Straßenkarten und Stadtpläne mit sich.

Sie hantieren mit Scanner- und Registriergeräten und führen Lieferscheine, Belege, Rechnungsbücher, Fahrtenbücher etc. In der Regel tragen sie Dienstkleidung, meist mit Firmenlogo. Im Rahmen von kleineren Wartungs- und Reparaturarbeiten hantieren sie mit Werkzeugen und mit diversen Schmier- und Treibstoffen.

Videostories zu diesem BerufAlle Videostories

Aus- & Weiterbildung

Ausbildung und Voraussetzungen

Für den Beruf Bote/Botin ist in der Regel keine spezielle berufliche Ausbildung erforderlich. Voraussetzungen sind allenfalls gute Ortskenntnisse und ein Führerschein der Klassen A, B und/oder C.

Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • PKW-Führerschein
  • Botendienst
  • Post-, Zustell- und Kurierdienst
  • Disposition und Logistik
  • Kommunikation mit Funk
  • Routenplanung, GPS
  • Wartung, Reinigung und Reparatur
  • KFZ-Technik
  • Kundenberatung und -betreuung
  • Betriebs- und Arbeitssicherheit

Weiterbildung und Spezialisierungen

Bot*innen sollten sich vor allem in den Bereichen auf dem Laufenden halten:

  • Funktechnik, GPS-Technik
  • Fahrzeugtechnik (Kraftfahrzeugwartung)
  • Logistik, Verkehrs- und Speditionswesen
  • Unfallverhütung und Verkehrssicherheit

Denn Voraussetzung für Erfolg in diesem Beruf ist es, immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben und das Fachwissen laufend zu ergänzen und zu vertiefen.

Arbeitgeber zu diesem Beruf