Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!

Mama

Erziehung & BildungGesundheit, Medizin & Pflege

Wie werde ich Mama?

Köchin, Zofe, Textilreinigerin, Krankenschwester, Reinigungskraft, Transportmanagerin, Animateurin, Bodyguard, Psychologin, Finanzmanagerin, Innenraumgestalterin, Pädagogin, Lügendetektor und Spielgefährtin - all diese Berufe finden sich in einer Person. Du fragst dich, wer so ein Allround-Talent sein kann? Ganz einfach: Mamas. Als Mutter wechselst du nicht nur die Windeln von einem Baby und stillst es, sondern du bringst deinem Jungen oder Mädchen alles bei, was er oder sie wissen muss und begleitest ihn / sie durch anstrengende Phasen wie die Pubertät. Mangelnder Schlaf gehört durch Nachtschichten und durchgeplante Feiertage dazu. In den frühen Jahren deines Babys wirst du nicht schlafen können, weil es mitten in der Nacht wach wird und deine Aufmerksamkeit verlangt. Später im Jugendalter machst du die Nacht zum Tag, weil du vor Sorge so lange nicht schlafen kannst, bis du durch das Knarren der Haustür nachts um 3 Uhr weißt, dass dein Kind wohlbehalten von der Party nach Hause gekommen ist. Der Lohn für all deine Mühen und die anstrengenden Situationen ist ein ganz besonderer: die unvergleichliche Liebe deines Kindes und die Zuneigung, die du selbst für dein Kind spürst.

Arbeiten als Mama

Wichtige Fähigkeiten als Mama

365 Tage im Jahr für 24 Stunden am Tag bist du Mama. Eine Pause vom Mama sein gibt es nicht. Du bist zu jeder Tages- und Nachtzeit in Bereitschaft, um böse Ungeheuer in der Nacht zu vertreiben oder eine extra Portion Spaghetti Bolognese zu kochen. Gleichzeitig organisierst du Familienausflüge oder Spielnachmittage mit Freunden für deine Kinder. Bei Problemen mit den Hausaufgaben bist du Ansprechpartner Nummer 1 und solltest deswegen eine gute Allgemeinbildung haben, um deinem Nachwuchs mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und auch sonst bist du für das Krisenmanagement und Einfühlungsvermögen zuständig - egal, ob es um gebrochene Herzen, Streit mit Freunden oder eine vermasselte Matheklausur geht. Verantwortungsbewusstsein ist als Mutter sehr wichtig, da du das Leben eines jungen Menschen entscheidend prägst. Du kümmerst dich um die Erziehung, vermittelst deinem Kind die richtigen Werte und bereitest ihn / sie auf das Leben vor. Dabei bist du ein wahreres Multitasking-Talent und bringst auch körperliche Fitness mit. Schiebst du am Anfang noch den Kinderwagen, trägst du dein Kind später und verbringst viel Zeit im Stehen oder in gebückter Haltung. Eines ist klar: dieser Job ist nichts für schwache Nerven.

Wie werde ich Mama?

Um Mama zu werden, gibt es nicht nur den einen Weg mit den Bienchen und den Blümchen, du kannst auch ein Kind adoptieren. Generell hat das Mutter sein nicht nur mit biologischen Faktoren zu tun, sondern vor allem mit dem Gefühl, das du für ein Kind entwickelst, während du es beim Aufwachsen begleitest. Diese Bindung zwischen zwei Menschen ist unverwechselbar und unersetzbar. Das Mama sein kannst du selbst gestalten. Du kannst entweder in deinem Beruf pausieren oder berufstätig bleiben. Mit der Zeit wirst du deinen eigenen Stil in Sachen Erziehung finden und falls du selbst einmal einen Rat brauchst, kannst du dich an deine eigene Mutter oder andere Mamas in deiner Umgebung wenden.

Fortbildungen und Spezialisierungen

Als Mama bist du bereits ganz oben auf der Karriereleiter. Da du Kompetenzen aus so vielen verschiedenen Branchen in deinem Alltag vereinst, kannst du dich fast nicht mehr spezialisieren. Als Mutter übst du bereits den härtesten Job der Welt aus. Gleichzeitig ist es aber wohl auch der Schönste. Wenn du nicht nur deinen eigenen Kindern bei der Entwicklung helfen willst, kannst du auch als Erzieherin oder Grundschullehrerin arbeiten und den neuen Generationen deinen Werte beibringen und sie ein Stück ihres Lebenswegs begleiten.

Zukunftsaussichten als Mama

In wohl keinem anderen Job, hast du so gute Beschäftigungsaussichten wie hier - Mama bleibst du auf Lebenszeit. Denn auch wenn ein Kind erwachsen ist, bist und bleibst du Mutter und stehst ihm / ihr in schweren Zeiten zur Seite oder freust dich über Erfolge. Du begleitest deinen Sohn / deine Tochter durch alle wichtigen und unwichtigen Lebenslagen. Vom ersten Geburtstag bis hin zur Hochzeit und Geburt seines / ihres eigenen Kindes bist du mit helfender Hand und einer Schulter zum Anlehnen dabei. Obwohl du als Mama selbst immer wieder auf neue Herausforderungen triffst, bist du für dein Kind / deine Kinder allwissend und brauchst für jede Situation einen passenden Rat.