Arbeiten als Song Contest Teilnehmern/-in?

Was ist dein Job als Song Contest Teilnehmern/-in?

Du wolltest schon immer auf die ganz große Bühne? Musik dient dir als Ausdrucksmittel und du bist stolz auf dein Land? Dann ergreife die Chance und vertrete dein Land beim Eurovision Song Contest. Als einer von 43 Teilnehmern kannst du den Contest im nächsten Jahr in dein Land holen. Als Teilnehmer am Song Contest machst du allerdings noch viel mehr als Lieder zu performen. Du stehst im Rampenlicht, tanzt, leihst deinem Land die Stimme und vertrittst es auch in Interviews, die du mit internationalen Pressevertretern führst. Du triffst auf viele andere Künstler und Künstlerinnen, mit denen du nicht nur um den Titel kämpfst, sondern durch die du auch Inspiration für deine eigene Karriere findest. Denn der Eurovision Song Contest steht trotz des Wettkampfes ganz im Zeichen der Gemeinsamkeit.

Fakten

Gehalt:

mediale Aufmerksamkeit und Stolz sein Land zu vertreten

Männlich/Weiblich:

Männer: ca. 45% – Frauen: ca. 55% (Teilnehmer beim ESC 2016)

Bildungsweg:

Leidenschaft zur Musik

Fun Fact:

22 der bisherigen Siegersongs waren auf Englisch, 14 auf Französisch

Wichtige Schulfächer:

Musik, Englisch, Sport

Zukunftsaussichten als Song Contest Teilnehmern/-in

Natürlich trägt keiner der antretenden Künstler den Berufstitel Song Contest Teilnehmer. Die meisten Sänger oder Bands vertreten nur einmalig ihr Land bei diesem speziellen musikalischen Wettkampf. Nur wenige Solokünstler oder Bands treten zweimal an. Ein Beispiel hierfür ist allerdings die Siegerin des Jahres 2010, Lena Mayer-Landrut, die im Jahr 2011 versuchte ihren Titel in Düsseldorf zu verteidigen. Generell bietet der ESC ein gutes Sprungbrett, um eine Karriere im Musikbusiness zu starten oder zu beleben. Bereits Größen wie Udo Jürgens oder Abba haben am Song Contest teilgenommen.

Video Stories von Song Contest Teilnehmern/-innen