Arbeiten als Zauberer/-in?

Was ist dein Job als Zauberer/-in?

Einen Löffel nur mit deinem Blick zu verbiegen oder einen Hasen aus einem Zylinder hervorzuholen, ist für dich kein Problem? Du wolltest schon immer deine neuesten Entfesselungstricks auf der großen Bühne präsentieren? Außerdem bist du der geborene Entertainer und willst Menschen in Staunen versetzen? Dann werde doch zum Meister der Illusionen und bereite dich auf eine spannende Zukunft als Zauberer vor. Vielleicht bist du schon bald der nächste Houdini. Zauberkünstler führen die verschiedensten Tricks vor, um ihr Publikum zu beeindrucken. Dafür werden manchmal Utensilien wie Tücher und Würfel verwendet oder Tiere genutzt. Oftmals holst du auch einen Zuschauer auf die Bühne und lässt ihn zum Zeugen deiner Zauberkünste werden. Mittlerweile werden auch viele Ton- und Lichteffekte genutzt, um Sinnestäuschungen herbeizuführen. Egal ob du nun wirklich übernatürliche Kräfte besitzt oder einfach geschickt in der Ausführung deiner Tricks bist, du schenkst deinem Publikum eine unvergessliche Zeit mit viel Stoff zum Nachdenken. Generell widmen Zauberer ihr Leben ganz der Magie.

Fakten

Gehalt:

unterschiedlich, je nach Auftragslage und Bekanntheitsgrad

Bildungsweg:

Eigenstudium, Zauberschulen

Regelstudienzeit:

unterschiedlich, je nach Kurs: Wochenendkurse bis mehrjährige Ausbildung

Fun Fact:

Die Produktionskosten für die Zaubershow von Siegfried und Roy im Mirage haben 35,7 Millionen Dollar umfasst

Wichtige Schulfächer:

Physik, Chemie, Kunst, Musik

Zukunftsaussichten als Zauberer/-in

Die meisten Zauberer treten in Vergnügungsparks, Zirkussen, Lokalen mit Kleinkunstbühnen oder bei Fernsehsendern auf. Sei dir bei diesem Beruf allerdings bewusst, dass nur sehr wenige Magier so viel Erfolg wie David Copperfield oder die Ehrlich Brothers haben werden. Schaffst du den Sprung ins Business doch, dann solltest du dich nicht davor scheuen, viel auf Reisen zu gehen. Denn dein Ziel sollte es sein, internationale Erfolge zu feiern. Bist du erst einmal in Las Vegas aufgetreten, kannst du behaupten es geschafft zu haben. Doch der Weg dorthin ist hart und nicht jeder wird es schaffen. Für manche bleibt die Zauberei doch eher ein Hobby und sie haben noch einen anderen Beruf, mit dem sie ihre Brötchen verdienen. Wenn du es unbedingt schaffen willst, brauchst du Ehrgeiz, Engagement, Talent und viel Kreativität. Denn nur eine originelle Performance bringt dir neue Zuschauer für die große Bühne. Zwar solltest du ein paar Klassiker beherrschen, dennoch musst du auch neue Tricks entwickeln. Ein Zauberzirkel, wie der Magische Zirkel von Deutschland, kann dir übrigens helfen, deine Karriere zu starten. In diesen Vereinigungen treffen viele Zauberer aufeinander und formen eine Gemeinschaft, in der sie sich gegenseitig unterstützen, wichtigen Fragen auf den Grund gehen und sich die Hand reichen. Um in diesen Kreis zu gelangen, musst du allerdings eine Aufnahmeprüfung bestehen.

Video Stories von Zauberern/-innen