Aktuelle Version (gültig ab 25.02.2019)

  1. Geltung und Definitionen

    1. Geltung

      1. Die whatchado GmbH (im Folgenden „whatchado“) erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Fassung.
      2. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des Geschäftspartners werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird von whatchado ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
      3. Änderungen der AGB werden dem Geschäftspartner bekannt gegeben und gelten als vereinbart, wenn der Geschäftspartner den geänderten AGB nicht schriftlich binnen 14 Tagen widerspricht.
      4. Der Anwendungsbereich dieser AGB bestimmt sich nach der Art des Contents (I.2.1): Von whatchado produzierter Content (I.2.1) wird in Abschnitt II. geregelt, vom Geschäftspartner zur Verfügung gestellter Content (Fremdcontent I.2.4) wird in Abschnitt III. geregelt. Abschnitt I. und Abschnitt IV. finden auf beide Arten von Content Anwendung.
    2. Definitionen

      1. Content: Überbegriff für Video(s), Videointerview(s), Zusatzprodukt(e), Bild(er), Text(e), Grafik(en), Audio-Aufnahme(n), Logo(s), Animation(en), etc.
      2. whatchado Content: von whatchado in Zusammenarbeit mit und/oder für den Geschäftspartner erstellter Content, der auf der whatchado Plattform online gestellt wird (Go-Live). whatchado Content wird unterteilt in zwei Arten: whatchado Kerncontent und whatchado Individualcontent
      3. whatchado Kerncontent wird im whatchado Format und Logo mit den Kernfragen produziert und umfasst derzeit die Formate: Video Story Classic, Video Story Premium, Recruiter Video, Studenten Video Story
      4. whatchado Individualcontent wird in Abstimmung mit dem Geschäftspartner produziert und umfasst derzeit die Formate: Video Story Classic - individuelles Format, Video Story Premium - individuelles Format, One day in a job, One day in a team, Video Job Ad
      5. Fremdcontent: Vom Geschäftspartner zur Verfügung gestellter Content, der auf der whatchado Plattform online gestellt wird (Go-Live)
      6. Videointerviews: Auf Basis des whatchado Konzeptes setzen sich Videointerviews derzeit aus sieben bzw. acht thematische Kernfragen zusammen. whatchado behält sich vor, die Reihenfolge der Kernfragen zu ändern bzw. neue Kernfragen hinzuzufügen oder Zusatzfragen zu stellen.
      7. Kernfragen Mitarbeiter*in: Was steht auf deiner Visitenkarte? Worum geht es in deinem Job? Wie schaut dein Werdegang aus? Ginge es auch ohne deinen Werdegang? Was ist das Coolste an deinem Job? Welche Einschränkung bringt der Job mit sich? [Was sind die] Drei Ratschläge an dein 14-jähriges Ich?
        Kernfragen Lehrling / Azubi*ne / Auszubildende*r: Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben…? Wer bist du und was machst du? Was ist das Coolste an deiner Ausbildung? Was ist die größte Herausforderung? Worum geht’s in deiner Ausbildung? Wie bist du zu der Ausbildung gekommen? Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?
        Kernfragen Student*in: Wer bist du, was studierst du und wie weit bist du? Warum hast du dich für diesen Studiengang entschieden und warum studierst du genau an dieser FH/Uni? Für wen ist dieser Studiengang geeignet? Gibt es einen Aufnahmetest oder andere Zulassungsauflagen? Wie sieht das ganz genau aus? Wie flexibel ist dein Studium? Kannst du deinen Schwerpunkt selbst gestalten und dir deine Kurse aussuchen? Was ist der coolste Kurs/das coolste Seminar, den/das du belegt hast? Wie ist dein Lehrpersonal? Hast du am Ende deines Studiums eine Spezialisierung oder bist du breit gefächert aufgestellt? Wie sind die FH/Uni-Standards?
      8. Videos (auch Videoprodukte): Alle audiovisuellen Einheiten von whatchado die vom Konzept der Videointerviews abweichen. Derzeit fallen folgende Produkte in diese Kategorie: One Day in a Job (ODIAJ), One Day in a Team (ODIAT), Recruiter Video, Job Ad Video, Instagram Video, Company Teaser, etc.
      9. Zusatzprodukte: Überbegriff für einzeln buchbare Produkte bei whatchado. Derzeit fallen folgende Produkte darunter: Startseitenplatzierung, Top Company Match, Untertitelintegration, Berufsbild Sponsoring, Integration Stellenanzeigen, Facebook Tabs, Reichweitenpakete, Matching Integration, etc.
      10. whatchado Plattform: Alle Einheiten (Medien) die zur Umsetzung und Verbreitung von Content durch whatchado eingesetzt werden bzw. auf denen Content abrufbar gemacht wird, wie zB die unter www.whatchado.com abrufbare Online-Plattform sowie Apps für Mobilgeräte unter iOS, Android, Windows, etc.
      11. Social Media Plattformen: Digitale Plattformen, die es User*innen ermöglichen Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten, diese zu verbreiten oder zu kommentieren. Dies sind alle Plattformen, die eine Verbreitung und Integration des Contents von whatchado zulassen (zB Facebook, Twitter, Snapchat, YouTube, Google+, Instagram, Linkedin, Xing, Blogs, Foren, Podcasts, etc.).
      12. Link/iFrame/Facebook-Tab/App: Tools zur Integration und Darstellung von Content auf Webseiten des Geschäftspartners oder externen Webseiten. Die Integration bzw. Darstellung erfolgt dabei durch eine von whatchado zur Verfügung gestellte Schnittstelle. Derzeit wird eine HTML (= Hypertextmarkuplanguage) Schnittstelle unterstützt.
      13. Paketbestandteile: Einzelne Leistungs- und Lösungs-Paketbestandteile. Art & Umfang werden im jeweiligen Angebot detailliert und bestehen aus Videointerviews, Videoprodukten und / oder Zusatzprodukten.
      14. Postproduktion: Sichtung, Schnitt und etwaige Korrekturen und Anpassungen des Contents sowie Analyse mit Testpublikum.
      15. Unternehmensprofil: Unternehmenspräsenz des Geschäftspartners auf der whatchado Plattform.
      16. Go-Live: Das „Online Stellen“ (in Teilen oder zur Gänze) des Unternehmensprofils und des Contents auf der whatchado Plattform. Je nach gebuchtem Format die Integration auf der whatchado Plattform oder die Übermittlung der Video Dateien zur Integration beim Geschäftspartner.
      17. Interviewpartner*in: Mitarbeiter*in des Geschäftspartners, mit dem/der ein Videointerview und / oder ein Videoprodukt erstellt wird.
      18. Interview(s): Eine oder mehrere Einheit(en) von Content, die gemeinsam mit einem*r Interviewpartner*in erstellt werden.
  2. whatchado Content

    1. Leistung und Auftragsabwicklung

      1. Vertragsgegenständlich sind – abhängig von den jeweilig beauftragten Paketbestandteilen – die Erstellung, sowie die Platzierung (z.B. Reichweitenpaket) von whatchado Content und dessen Abrufbarhaltung auf der whatchado Plattform (zB auf dem Unternehmensprofil).
      2. Der Geschäftspartner ist damit einverstanden, dass whatchado im Zuge der Erfüllung des Auftrages uneingeschränkte journalistische Freiheit hat (zB hinsichtlich Bildkomposition am Drehort, Reihenfolge der (Kern-)Fragen, Postproduktion, Beschreibung des Unternehmens und des Geschäftspartners und des whatchado Contents auf der whatchado Plattform), um die geführten Videointerviews und Videoprodukte im erfolgversprechendsten Ausmaß dem whatchado Konzept anzupassen. Außerdem ist der Geschäftspartner damit einverstanden, dass ausschließlich whatchado Mitarbeiter*innen durch das Interview führen und Fragen stellen.
      3. whatchado Kerncontent: Greift ein*e Repräsentant*in des Geschäftspartners in das Interview ein, können die whatchado Mitarbeiter*innen das Interview jederzeit abbrechen. Der Vergütungsanspruch von whatchado für dieses Interview bleibt davon unberührt.
      4. Der Geschäftspartner stimmt zu, dass die Schaltung des whatchado Contents auch über eingebettete Einblendungen (sogenannte “Embeds”) in Partnerwebseiten und Social Media Plattformen (oder sonstigen Reichweitenpartnern) erfolgt. Dies erfolgt jedenfalls mit einem ausdrücklichen Verweis auf die Originalquelle auf der whatchado Plattform. Sobald whatchado jedoch einzelnen whatchado Content von der whatchado Plattform entfernt, ist es auch von allen anderen Partnerwebseiten oder Social Media Plattformen, die mittels Embeds darauf verweisen, nicht mehr aufrufbar.
      5. Der Geschäftspartner ist damit einverstanden, dass whatchado den whatchado Content mit einer deutlich sichtbaren Kennzeichnung (zB whatchado Logo) versieht.
    2. Auftragsabwicklung Video Drehtag

      1. Vorbereitung
        1. Der Drehort sowie die Startzeit für den vereinbarten Drehtag müssen vom Geschäftspartner mindestens 4 Wochen vor Dreh bekannt gegeben werden. Andernfalls behält sich whatchado das Recht vor, eine höhere Reisekostenpauschale zu verrechnen, den vereinbarten Drehtag abzusagen oder auf einen anderen Termin zu verlegen. Reisekosten variieren je nach Standort und können dem Angebot entnommen werden.
        2. Drehortwechsel sind gesondert zu vereinbaren und ggfs. mit Mehrkosten verbunden.
        3. Der Geschäftspartner erhält vorab die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung für alle Interviewpartner*innen übermittelt. Der Geschäftspartner ist dafür verantwortlich, die Einwilligung aller Interviewpartner*innen einzuholen und die unterfertigte Einwilligungserklärung an whatchado zu übergeben. Ohne datenschutzkonforme Einwilligung der Interviewpartner*innen wird whatchado – bei voller Kostenpflicht des Geschäftspartners – keinen Content produzieren.
        4. Die Liste mit dem Zeitplan (inkl. einer 60 minütigen Pause pro Drehtag), den Namen der Interviewpartner*innen sowie die datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen der Interviewpartner*innen je Drehtag, müssen vom Geschäftspartner spätestens 10 Werktage vor dem Drehtag per E-Mail an brandcom@whatchado.com übermittelt werden.
      2. Start Drehtag
        1. Jeder Drehstart wird individuell vereinbart und ist mit etwaigen Mehrkosten verbunden.
      3. Setting & Sprache:
        1. whatchado Kerncontent: Am Set darf keine Imagewerbung oder Branding des Geschäftspartners vorhanden sein, da dies eine Abweichung der Botschaft von whatchado darstellt. Demnach beinhaltet der whatchado Kerncontent keinerlei Werbefläche.
        2. Interviews werden standardmäßig in deutscher oder englischer Sprache durchgeführt. Interviews in weiteren Fremdsprachen führen zu einem Mehrkostenaufwand und werden separat verrechnet. whatchado behält sich das Recht vor, Interviews und Videos in Sprachen, die whatchados organisatorische Möglichkeiten (Übersetzungen) überschreiten, nicht zu produzieren.
      4. Anzahl & Reihenfolge:
        1. Die Anzahl der zu drehenden Videointerviews und Videoprodukten pro Drehtag sind dem Angebot zu entnehmen.
    3. Postproduktion

      1. Nach Beendigung der Postproduktion stellt whatchado dem Geschäftspartner temporäre Vorschaulinks zur Verfügung und ermöglicht es dem Geschäftspartner eine Korrekturschleife vorzunehmen. Wenn der Geschäftspartner in den darauffolgenden 15 Werktagen keine Korrekturwünsche bekannt gibt, wird dieses Stillschweigen als Abnahme bzw. Freigabe durch den Geschäftspartner gesehen.
        Dabei wählt whatchado für User relevanten whatchado Content nach redaktioneller Freiheit sowie den bisherigen Erfahrungswerten aus Usertests/Testpublikum/etc. aus.
        whatchado Content wird von whatchado erst dann online gestellt, wenn seitens des Geschäftspartners die Freigabe, die Einwilligungserklärungen gem. Punkt II.2.1 und die vollständig ausgefüllten Fragebögen für das Datenprofil vorliegen.
    4. Integration und Distribution von whatchado Content

      1. whatchado stellt dem Geschäftspartner Tools zur Integration von whatchado Content zur Verfügung. Details zur Integration und zur Nutzung sind dem Angebot zu entnehmen.
      2. Bei der Distribution von whatchado Content auf externen Webseiten (zB Unternehmenswebseite, Social Media Plattformen, etc.) hat ein Urheberrechts-Hinweis auf whatchado (zB „© whatchado“) sowie eine Verlinkung zur Ursprungsquelle auf der whatchado Plattform zu erfolgen.
      3. Der Geschäftspartner wird die Außenkommunikation von whatchado Content erst nach offiziellem Go- Live und in Abstimmung mit whatchado beginnen.
    5. Integration Stellenangebote

      1. whatchado bietet dem Geschäftspartner an, auf whatchado Stellenanzeigen darzustellen. Dafür gelten, soweit zwischen den Vertragsparteien nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde, folgende Bedingungen:
        1. Stellenanzeigen sind vom Geschäftspartner geschlechtsneutral zu formulieren (§ 9 Gleichbehandlungsgesetz).
        2. whatchado bietet dem Geschäftspartner eine XML-Schnittstelle zur Integration seiner Stellenanzeigen an. Der Geschäftspartner erklärt ausdrücklich sein Einverständnis zu diesem Vorgang.
        3. Stellenanzeigen auf whatchado laufen während der Dauer der Geschäftsbeziehung und können nach Ablauf dieser durch whatchado von der Plattform genommen werden.
        4. Vom Geschäftspartner bereitgestellte Stellenanzeigen werden automatisch auf die whatchado Plattform aufgenommen bzw. davon gelöscht (wobei es aufgrund von technischen Gegebenheiten zu Zeitverzögerungen kommen kann). whatchado behält sich das Recht vor, diese thematisch dem entsprechenden whatchado Content zuzuweisen und die Reihung der Stellenanzeigen nach eigenem Ermessen vorzunehmen.
        5. whatchado behält sich die Gestaltung der Stellenanzeigen (insb. grafische Darstellung) und die inhaltliche Aufbereitung vor und ist berechtigt, die Gestaltung und den Inhalt jederzeit zu ändern.
        6. whatchado behält sich das Recht vor, Stellenanzeigen von der whatchado Plattform zu nehmen, sofern diese gesetzwidrige, diskriminierende, politisch motivierte, rassistische, beleidigende, sexistische oder sonstige Äußerungen, oder Formulierungen beinhalten, die als beleidigend aufgefasst werden können oder für whatchado aus sonstigen Gründen unzumutbar sind.
        7. whatchado haftet weder für Vollständigkeit noch Richtigkeit der durch den Geschäftspartner übermittelten Daten. whatchado trifft gegenüber dem Geschäftspartner keine Verpflichtung, die bereitgestellten Inhalte auf ihre Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen.
    6. Mitwirkungspflichten des Geschäftspartners / Bereitstellung von Inhalten

      1. Den Geschäftspartner trifft eine Mitwirkungsverpflichtung. Er wird daher whatchadozeitgerecht und vollständig sämtliche Inhalte zugänglich machen, die für die Erbringung der Leistung erforderlich und zweckmäßig sind (zB Logos, Bildmaterialien sowie Zusatzinformationen für die Erstellung des Unternehmensprofils). Der Geschäftspartner erhält von whatchado für die Erstellung des Unternehmensprofils ein detailliertes Anforderungsprofil der Inhalte (Dateiformat/Größenanforderungen, etc.) elektronisch zugesandt. Diese Inhalte sind innerhalb von 15 Werktagen nach Auftragserteilung an whatchado zu übermitteln. Die Inhalte dürfen keine Werbung für Produkte und Dienstleistungen des Geschäftspartners beinhalten. Der Geschäftspartner garantiert (§ 880a ABGB), dass seine bereitgestellten Inhalte weder Gesetze verletzen, noch gegen die guten Sitten oder Rechte Dritter verstoßen. Die Übermittlung von Inhalten des Geschäftspartners soll nach Möglichkeit auf elektronischem Weg erfolgen (Email, ftp-Download, etc). Mit der Übermittlung/Übergabe überträgt der Geschäftspartner whatchado das ausschließliche, räumlich und zeitlich uneingeschränkte, sowie übertragbare Recht zur umfassenden Verwertung und Bearbeitung der bereitgestellten Inhalte im Rahmen des jeweiligen Auftrages und für Zwecke der Eigenwerbung von whatchado.
      2. Insbesondere wird der Geschäftspartner dafür Sorge tragen, dass ausreichend Interviewpartner*innen für die Produktion des whatchado Contents durch whatchado zur Verfügung stehen. Dabei hat der Geschäftspartner zu beachten, dass die Teilnahme an der Produktion für seine Mitarbeiter freiwillig ist. Er wird whatchado zeitgerecht über alle Umstände informieren, die für die Durchführung des Auftrages von Bedeutung sind. Die teilnehmenden Mitarbeiter*innen haben dabei spätestens vor Beginn der Dreharbeiten die im Anhang A ausgewiesene Einwilligungserklärung betreffend der Datenverarbeitung durch whatchado zu unterzeichnen.
      3. Der Geschäftspartner ist dafür verantwortlich, allenfalls darüber hinaus erforderliche Zustimmungen Dritter oder interner Gremien einzuholen. Eine widerrufene Einwilligungserklärung oder eine fehlende oder widerrufene sonstige erforderliche Zustimmung kann dazu führen, dass whatchado den whatchado Content nicht (mehr) wie vorgesehen verwenden darf und auch der Geschäftspartner die ihm gegebenenfalls von whatchado eingeräumten Nutzungsbewilligungen am betreffenden whatchado Content nicht verwenden kann. Diesfalls bleibt es bei der Entgeltpflicht des Geschäftspartners, er kann keine Ansprüche gegen whatchado herleiten und wird whatchado hinsichtlich sämtlicher Ansprüche Dritter schad- und klaglos halten.
      4. Stehen bei einem Drehtermin nicht alle Interviewpartner*innen in der vereinbarten Anzahl zur Verfügung oder erteilt einer der Interviewpartner*innen die Einwilligung gemäß Punkt II.6.2. nicht und kann daher ein gebuchtes Videointerview / Videoprodukt nicht gedreht werden, so trägt der Geschäftspartner dafür die Verantwortung und hat das vereinbarte Entgelt in voller Höhe zu leisten. Wird ein Drehtermin – dies umfasst auch das Drehen einzelner Videointerviews / Videoprodukte – aus welchen Gründen auch immer nachgeholt, erfolgt das nur mit Zustimmung von whatchado und unter Kostenersatz der für whatchado dadurch zusätzlich anfallenden Kosten. Es steht dem Geschäftspartner frei, eine*n Interviewpartner*inauszutauschen oder kurzfristig eine*n andere*n Interviewpartner*in zu benennen, solange sich dadurch die in diesem Abschnitt II. angeführten Rahmenbedingungen der Videointerviews / Videoprodukte nicht ändern und insbesondere eine gültige Einwilligungserklärung dieses*r anderen Interviewpartners*in vorliegt.
      5. Verzögert sich die Leistung von whatchado aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, wie zB Ereignisse höherer Gewalt, Verletzung von Mitwirkungsverpflichtungen des Geschäftspartners oder andere unvorhersehbare, mit zumutbaren Mitteln nicht abwendbare Ereignisse, ruhen die Leistungsverpflichtungen von whatchado für die Dauer und im Umfang des Hindernisses und verlängern die Leistungsfristen von whatchado entsprechend.
    7. Rechte am whatchado Content

      1. whatchado ist Urheber und Inhaber sämtlicher ausschließlicher Verwertungsrechte an dem von whatchado hergestellten Content. whatchado kommt somit insbesondere die Rolle des Film-, Lichtbild(werk)- oder Laufbildherstellers sowie Rundfunkunternehmers, welches Inhalte journalistisch aufbereitet, zu.
      2. Mit vollständiger Zahlung des vereinbarten Leistungsentgeltes erhält der Geschäftspartner eine zeitlich unbegrenzte Werknutzungsbewilligung zur Vervielfältigung, Verbreitung, Sendung und öffentlichen Zurverfügungstellung (§ 18a UrhG) des whatchado Contents für Zwecke der Imagewerbung seines Unternehmens (nicht jedoch für Produkt- und Dienstleistungswerbung). Beispiele für einen möglichen und bereits approbierten Verwendungskontext: HR-Themen auf Messen, Karriereseiten, Zusatzinformationen bei Stelleninseraten, Karrierekanäle auf Social Media, etc.. Die Vervielfältigung, Verbreitung, Sendung und öffentliche Zurverfügungstellung hat unter Angabe von whatchado als Inhaberin der urheberrechtlichen Verwertungsrechte (zB „© whatchado“) zu erfolgen. Der Geschäftspartner darf den whatchado Content weder bearbeiten noch ändern.
    8. Dauer / Löschung

      1. Festgehalten wird, dass whatchado im Sinne der Rechteinhaberschaft unter Punkt II.7 auch nach Vertragsauflösung gemäß Punkt IV.2 (aus welchem Grund immer) weiter berechtigt bleibt, den von whatchado hergestellten Content (mit und ohne Nennung des Geschäftspartners) zu nutzen. Während aufrechter Dauer des Vertrags gemäß Punkt IV.2 wird whatchado auf Ansuchen des Geschäftspartners ein Videointerview eines*r Interviewpartners*in vom Unternehmensprofil des Geschäftspartners trennen („entkoppeln“).
      2. Die/der Interviewpartner*in kann jederzeit die Löschung ihres/seines Videointerviews / Videoprodukts verlangen und/oder ihre/seine gegenüber whatchado erteilte Einwilligung gemäß Punkt II.6.2 widerrufen. In beiden Fällen entfernt whatchado das betroffene Videointerview / Videoprodukt binnen 72 Stunden von der whatchado Plattform. Details können den Einwilligungserklärungen (Anhang-A) sowie der Datenschutzerklärung (Anhang-B) entnommen werden.
  3. Fremdcontent

    1. Leistungsgegenstand

      1. Vertragsgegenständlich sind die Platzierung von Fremdcontent und dessen öffentliche Zurverfügungstellung auf der whatchado Plattform (zB auf dem Unternehmensprofil des Geschäftspartners).
      2. whatchado veröffentlicht bzw. erlaubt whatchado die öffentliche Zurverfügungstellung des Fremdcontents auch über eingebettete Einblendungen (sogenannte “Embeds”) in Partnerwebseiten und Social Media Plattformen (oder sonstigen Reichweitenpartnern). Wird der Fremdcontent von der whatchado Plattform entfernt, ist er auch von allen anderen Partnerwebseiten oder Social Media Kanälen, die mittels “Embed Code” darauf verweisen, nicht mehr aufrufbar.
      3. Die in diesem Abschnitt III. beschriebenen Leistungen von whatchado sind nicht extra zu entlohnen, sondern gelten mit dem Entgelt für das Unternehmensprofil des Geschäftspartners abgegolten.
      4. whatchado behält sich vor, das Go-Live von Fremdcontent zur untersagen, sollte der Geschäftspartner den in Anhang-B befindlichen Auftragsverarbeitervertrag nicht abschließen.
    2. Fremdcontent

      1. whatchado überprüft den Fremdcontent vor dem Go-Live auf Angemessenheit, Qualität und Übereinstimmung mit der Ausrichtung und den Inhalten der whatchado Plattform. Es wird jedoch keine Überprüfung auf Rechtskonformität vorgenommen. whatchado behält sich vor, den Go-Live zu untersagen, wenn der Fremdcontent die Überprüfungskriterien nicht erfüllt.
      2. Der Geschäftspartner gewährleistet und garantiert (§ 880a ABGB), dass er über sämtliche erforderlichen Lizenzen, Rechte (bspw. Urheber-, Verwertungs- und Datenschutzrechte), Zustimmungen und Genehmigungen verfügt (und für den gesamten Zeitraum der Veröffentlichung des Fremdcontent auf der whatchado Plattform verfügen wird), die erforderlich sind, damit whatchado den Fremdcontent für die Zwecke der Bereitstellung der Dienste nutzen kann.
      3. Der Geschäftspartner ist alleine für den von ihm zur Verfügung gestellten Fremdcontent und den Folgen dessen Veröffentlichung und Verbreitung verantwortlich. Er ist dafür verantwortlich und hält whatchado schad- und klaglos, dass bei der Produktion und Nutzung des Fremdcontents alle rechtlichen, insb. urheber- und datenschutzrechtlichen, Bestimmungen eingehalten werden. Der Geschäftspartner ist dafür verantwortlich, dass für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zuge des Fremdcontents eine gesetzeskonforme Rechtsgrundlage vorliegt und Einwilligungen betroffener Personen – soweit erforderlich – vorliegen und nicht widerrufen wurden. Der Geschäftspartner verpflichtet sich, im Fremdcontent keine Aktionsaufrufe, insbesondere solche, welche den Kauf von Produkten bewerben oder fördern, zu platzieren oder zu verwenden.
      4. whatchado behält sich das Recht vor, Fremdcontent nicht zu veröffentlichen, sollte es nicht in deutscher und oder englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden.
      5. whatchado behält sich das Recht vor (ist jedoch nicht verpflichtet), sobald whatchado Kenntnis von einer potentiellen Rechtsverletzung durch den Fremdcontent erlangt, jederzeit ohne vorherige Ankündigung und nach freiem eigenem Ermessen Fremdcontent von der whatchado Plattform zu entfernen oder zu sperren.
    3. Matching Integration

      1. Der Geschäftspartner hat die Möglichkeit, den Fremdcontent mit der Matching Integration von whatchado zu verknüpfen. Voraussetzung dafür ist, dass der Fremdcontent lediglich eine Person (Interviewparter*in) darstellt, die über seinen/ihren Job spricht und diese Person zusätzlich einen von whatchado zur Verfügung gestellten Fragebogen beantwortet und übermittelt.
      2. Möchte der Geschäftspartner die Matching Integration in Anspruch nehmen, wird ihm whatchado einen Link, der auf den Fragebogen verweist, übermitteln. Der Geschäftspartner ist dafür verantwortlich, dass der Fragebogen ausgefüllt wird. Der Geschäftspartner sichert whatchado zu, dass der Fragebogen nur von der im entsprechenden Fremdcontentdargestellten Person ausgefüllt wird. Wird der Fragebogen nicht oder nicht vollständig ausgefüllt, so hat das keine Auswirkungen auf den Go-Live des Fremdcontents. Eine Verknüpfung mit der Matching Integration ist diesfalls aber nicht möglich.
      3. whatchado benötigt von der Person, die den Fragebogen ausfüllt, eine datenschutzrechtliche Einwilligung, um den Fremdcontent mit der Matching Integration verknüpfen zu können. Diese Einwilligungserklärung ist unter dem in Punkt III.3.2 angeführten Link abrufbar oder aus Anhang-A zu entnehmen und unterfertigt an brandcom@whatchado.com zu übermitteln. Die Erteilung der Einwilligung erfolgt freiwillig. Wird die Einwilligung nicht erteilt, kann der Fremdcontent nicht mit der Matching Integration verknüpft werden.
    4. Rechte am Fremdcontent

      1. Der Geschäftspartner ist Inhaber der Verwertungsrechte am Fremdcontent. Er räumt whatchado eine weltweite, zeitlich begrenzte, übertragbare Werknutzungsbewilligung zur Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Verbreitung, Sendung, Zugänglichmachung und öffentlichen Zurverfügungstellung (§ 18a UrhG) des Fremdcontents für Zwecke der Veröffentlichung auf der whatchado Plattform sowie Partnerplattformen und Social-Media-Plattformen ein. Beispiele für einen möglichen und bereits approbierten Verwendungskontext: HR-Themen auf Messen, Karriereseiten, Zusatzinformationen bei Stelleninseraten, Karrierekanäle auf Social Media, etc.. Die Vervielfältigung, Verbreitung, Sendung, Zugänglichmachung und öffentliche Zurverfügungstellung hat unter Angabe des Geschäftspartners als Inhaber der urheberrechtlichen Verwertungsrechte (zB „© Geschäftspartner“) zu erfolgen.
      2. Die vorstehende Werknutzungsbewilligung erfolgt zeitlich befristet auf die Laufzeit des Vertrags zwischen dem Geschäftspartner und whatchado über das Unternehmensprofil des Geschäftspartners (IV.2.1).
      3. Der Geschäftspartner garantiert (§ 880a ABGB) und hält whatchado schad- und klaglos dafür, dass er über die vertragsmäßige Nutzung des Fremdcontents zu verfügen befugt ist, insbesondere berechtigt ist, whatchado die Werknutzungsbewilligung im unter Punkt III.4.1 angeführten Umfang zu erteilen und über den Fremdcontent nicht bereits anderweitig – der Nutzung durch whatchado gemäß Punkt III.4.1 widersprechend – verfügt hat oder verfügen wird.
    5. Dauer / Auflösung / Löschung

      1. Der Geschäftspartner kann so lange Fremdcontent auf der whatchado Plattform veröffentlichen (lassen), solange er ein aufrechtes Vertragsverhältnis über sein Unternehmensprofil führt (siehe Punkt IV.2.1). Mit Ende dieses Vertragsverhältnis nimmt whatchado sämtlichen Fremdcontent des Geschäftspartners von der whatchado Plattform.
      2. whatchado wird Fremdcontent zudem von der whatchado Plattform entfernen, wenn der Geschäftspartner dies verlangt.
      3. Zudem wird die Matching Integration von Fremdcontent aufgehoben, wenn die betroffene Person ihre für den betroffenen Fremdcontent gegenüber whatchado erteilte Einwilligung widerrufen hat.
  4. Gemeinsame Bestimmungen

    1. Referenz

      1. Vorbehaltlich des jederzeit möglichen, schriftlichen Widerrufs des Geschäftspartners ist whatchado berechtigt, auf eigenen Werbeträgern, zur Eigenwerbung (zB TV- und Kinospots) und insbesondere auf der whatchado Plattform mit Namen und Firmenlogo auf die Geschäftsbeziehung zum Geschäftspartner hinzuweisen (Referenzhinweis).
    2. Vertragsdauer Unternehmensprofil

      1. whatchado und der Geschäftspartner haben einen Vertrag über die Abrufbarhaltung von Content auf der whatchado Plattform (über das Unternehmensprofil) geschlossen. Dieser Vertrag gilt mangels abweichender Vereinbarung als für jeweils zwölf Monate abgeschlossen und verlängert sich automatisch um je weitere zwölf Monate, wenn er nicht von einer der Parteien durch schriftliche Erklärung spätestens zwei Monate vor Ablauf der jeweiligen Vertragsperiode beendet wird. Wenn nicht anders vereinbart, ist das Entgelt jährlich im Voraus fällig.
      2. Die von den Vertragspartnern vereinbarte Erstellung von whatchado Content, stellt eine von der Vertragsdauer gemäß IV.2.1 unabhängige Vertragsleistung dar und berührt diese Laufzeit nicht.
    3. Haftung

      1. whatchado, ihre Organe und Erfüllungsgehilfen haftet nicht für Inhalte, Meinungen, Empfehlungen oder Ratschläge, die im Fremdcontent zum Ausdruck kommen. In allen übrigen Fällen (insb. auch whatchado Content) ist die Haftung von whatchado auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftung für Schäden durch leichte Fahrlässigkeit wird – mit Ausnahme von Schäden an Personen – ausgeschlossen.
    4. Verfügbarkeit

      1. whatchado erbringt sämtliche Dienste jeweils nach Maßgabe der bestehenden technischen, wirtschaftlichen, betrieblichen und organisatorischen Möglichkeiten. whatchado haftet daher nicht für allfällige Unterbrechungen, Störungen, Verspätungen, Löschungen, Fehlübertragungen oder einen Speicherausfall in Zusammenhang mit der Inanspruchnahme von Diensten oder der Kommunikation mit dem Nutzer oder dem Geschäftspartner.
      2. Die von whatchado angebotenen Dienste werden auch unter Einbeziehung dritter Netzbetreiber angeboten. Die Verfügbarkeit der Dienste ist deshalb von der technischen Bereitstellung fremder Netzdienste abhängig. whatchado übernimmt daher keine Haftung für die jederzeitige unterbrechungsfreie Abrufbarkeit der angebotenen Dienste im Internet.
      3. whatchado ist berechtigt, die Dienste aus internen Gründen, etwa zu Wartungszwecken, für eine angemessene Zeit zu unterbrechen. Insbesondere aus Gründen höherer Gewalt, bei Streiks, Aussperrungen und behördlichen Anordnungen sowie wegen technischer Änderungen (zB Wartungsarbeiten, Reparaturen, etc.) kann es zu einer zeitweiligen Beschränkung der Dienste kommen. Der Geschäftspartner kann daraus keine Ansprüche ableiten, whatchado wird im Gegenzug auf eine schnelle Störungsbeseitigung hinwirken.
    5. Datenschutz

      1. Der Schutz der personenbezogenen Daten ist whatchado wichtig. Weitere Informationen, wie whatchado die personenbezogenen Daten verarbeitet und schützt, sind in Anhang-B für unsere Geschäftspartner und in Anhang-A für Interviewpartner*innen und Kontaktpersonen enthalten.
      2. Festgehalten wird, dass die Werknutzungsrechte und/oder Werknutzungsbewilligungen von whatchado durch die Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit bzw. Übermittlung einer Kopie der Daten gem. Art 15 oder 20 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) oder durch den Widerruf einer Einwilligung zur Verarbeitung gem. Art 7 DSGVO nicht berührt werden. Insbesondere ist es Interviewpartner*innen und/oder Geschäftspartnern nicht erlaubt, ohne ausdrücklich von whatchado erteilte Berechtigung oder Einwilligung, den ihnen aufgrund Art 15 oder Art 20 DSGVO übermittelten whatchado Content zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich zur Verfügung zu stellen.
    6. Erfüllungsort / Anwendbares Recht / Gerichtsstand

      1. Als Erfüllungsort für sämtliche aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB und/oder dem Vertragsverhältnis zwischen whatchado und dem Geschäftspartner resultierenden Verpflichtungen wird der Sitz der whatchado GmbH in 1040 Wien vereinbart.
      2. Diese AGB und das Vertragsverhältnis zwischen whatchado und dem Geschäftspartner unterliegen dem Recht der Republik Österreich, unter Ausschluss seiner Kollissionsnormen und des UN-Kaufrechts.
      3. Für allfällige Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB und/oder /oder dem Vertragsverhältnis zwischen whatchado und dem Geschäftspartner wird die ausschließliche Zuständigkeit des für den 4. Wiener Gemeindebezirk sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart.
    7. Sonstiges

      1. Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB und des Vertragsverhältnis zwischen whatchado und dem Geschäftspartner bedürfen der Schriftform; die Übersendung via E-Mail genügt der Schriftform. All dies gilt auch für das Abgehen von der Schriftform.
      2. Sämtliche Mitteilungen sind an die jeweils zuletzt schriftlich bekannt gegebene Adresse zu richten.
      3. Der Geschäftspartner und whatchado sind verpflichtet, dem anderen Partner Anschriftsänderungen unverzüglich bekannt zu geben, widrigenfalls gelten Mitteilungen an der zuletzt schriftlich bekannt gegebenen Adresse als rechtswirksam zugegangen.
      4. Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berühren nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.
      5. Der Geschäftspartner und whatchado verpflichten sich, jeweils die Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des anderen zu wahren. Diese Verpflichtung gilt auch nach Beendigung der Vertragsbeziehung.
  5. Anhang-A: (Download als PDF)

    1. Videointerviews

      1. Einwilligungserklärung Videointerview
      2. Einwilligungserklärung Videointerview Auszubildende unter 18
      3. Einwilligungserklärung Studierende
      4. Einwilligungserklärung Fremdcontent
    2. Videoprodukte

      1. Einwilligungserklärung One Day in a Job / One Day in a Team
      2. Einwilligungserklärung One Day in a Job / One Day in a Team unter 18
      3. Einwilligungserklärung Recruiter Video
    3. Sonstiges

      Einwilligung Kontaktperson auf dem Unternehmensprofil
  6. Anhang-B (Download als PDF)

    1. Datenschutzerklärung Geschäftspartner
    2. Auftragsverarbeitervertrag Fremdcontent