Aus­bil­dun­g Pfle­ge­fach­per­son (al­l ­gen­der­s) ­für ­die ­ge­ne­ra­li­sier­te Pfle­ge

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf | UKE
Teilzeit
Hamburg, Deutschland1 month ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
€ 1.190,69 brutto pro Monat
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
In der Ausbildung lernst du die qualifizierte Pflege von Menschen aller Altersstufen, vom Säugling bis zum betagten Menschen und erwirbst somit die Kompetenzen der Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege und der Altenpflege. Mit diesem Berufsabschluss kannst du im Krankenhaus bzw. Kinderkrankenhaus, im Seniorenheim und/oder in der ambulanten Pflege arbeiten. Ein Beruf ganz nah am Menschen mit zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Dein Profil

  • Echter Teamplayer
  • Bereitschaft zur pflegerischen Unterstützung von Menschen aller Altersstufen
  • Kommunikationsfähigkeit und Respekt
  • Interesse an einem verantwortungsvollen Beruf
  • Mittlerer Schulabschluss oder gleichwertig anerkannter Abschluss, Hauptschulabschluss + erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder eine sonstige zehnjährige, allgemeine Schulbildung
  • Gute Deutschkenntnisse (mind. Level B2)
  • Mindestens 17 Jahre alt zum Beginn der Ausbildung
  • Idealerweise ein zweiwöchiges Pflege-Praktikum absolviert
  • Unterschriebener Nachweis der Erziehungsberechtigung bei unter 18-Jährigen

Deine Aufgaben

  • Qualifizierte Pflege von Menschen aller Altersstufen
  • Erwerb der Kompetenzen der Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege und der Altenpflege
  • Arbeit im Krankenhaus bzw. Kinderkrankenhaus, im Seniorenheim und/oder in der ambulanten Pflege

Unser Angebot

  • Qualifizierte Ausbildung in der Pflege
  • Möglichkeit eines Auslandspraktikums
  • Unterstützung im Pat:innenprogramm durch Auszubildende aus dem 2. Lehrjahr
  • Begleitung und Unterstützung durch Praxisanleiter:innen
  • Möglichkeit zur günstigen Personalunterkunft
  • Teilnahme am Mentoringprogramm
  • Beratung, Lerncoaching und Workshops
  • Nutzung der Arbeitgebervorteile im UKE
  • Ergänzende Angebote speziell für Auszubildende
  • Möglichkeit zur Übernahme nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung

Zusätzliche Informationen

Du hast dich für die Pflegeausbildung zum 1. April 2024 beworben und wirst zum Vorstellungsgespräch eingeladen? Dann aufgepasst: Ab sofort bieten wir neben dem klassischen Auswahlverfahren den UKE-Kennlerntag an. Am UKE-Kennlerntag lernen wir nicht nur dich kennen, sondern auch du gewinnst viele Einblicke in unseren Klinikalltag. Wir zeigen dir eine Station auf dem UKE-Campus, du nimmst an kleinen Gruppenübungen teil und stellst dich im Rahmen eines kurzen Interviews vor. Außerdem erhältst einen Eindruck von der UKE-Pflegeschule und lernst bei einem gemeinsamen Mittagessen bereits zukünftige Lehrer:innen und Mit-Auszubildende kennen. Das klingt gut? Dann bewirb dich jetzt für die Ausbildung.

Über Pfle­ge­as­sis­ten­ten*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Pfle­ge­as­sis­ten­t*in?

Pflegeassistenten*innen betreuen, wie du dir aufgrund der Berufsbezeichnung bereits denken kannst, vor allem pflegebedürftige Menschen. Sie unterstützen Ärzte*innen und den gehobenen gesundheitlichen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege bei therapeutischen Maßnahmen und Diagnosen. Außerdem übernehmen sie standardisierte Harn-, Stuhl- und Blutuntersuchungen oder führen Point of Care-Tests durch. Du hilfst Patienten bei der täglichen Nahrungsaufnahme, wäscht sie und sorgst dafür, dass sie sich im Krankenhaus oder Seniorenheim wohler fühlen. Du bereitest die Zimmer für Neuaufnahmen vor, überprüfst die Sauberkeit und wartest die medizinischen Geräte. Zusätzlich kümmerst du dich um die Stationswäsche und informierst das übrige Krankenpersonal und Ärzte*innen, falls sich etwas am Gesundheitszustand von Patienten ändert. Generell bist du eine wichtige Schnittstelle zwischen Patient*in und Arzt*Ärztin und sorgst dafür, dass alle Prozesse zwischen diesen beiden Seiten reibungslos ablaufen.

Worunter sind Pfle­ge­as­sis­ten­ten*in­nen noch bekannt?

Pfle­ge­as­sis­ten­ten*in­nen sind auch bekannt als: Pflegehelfer*in

Welche Skills benötigt man als Pfle­ge­as­sis­ten­t*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Pfle­ge­as­sis­ten­ten*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Fachkenntnisse in der Alten- und Gesundheitspflege
Fachkenntnisse in Sozialarbeit und Sozialpädagogik
Medizinische Grundkenntnisse
EDV-Anwendungskenntnisse
Hygienebewusstsein


Außerdem sollte ein Pfle­ge­as­sis­ten­t*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Physische und psychische Belastbarkeit
Verantwortungsbewusstsein
Sozialkompetenz
Empathie
Freundlichkeit
Teamfähigkeit
Geduld
Interkulturelle Kompetenzen
Zuverlässigkeit
Stressresistenz
Organisationsfähigkeit

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Pfle­ge­as­sis­ten­t*in relevant?

Für die meisten Pfle­ge­as­sis­ten­ten*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Biologie, Deutsch, Mathematik, Sozialkunde

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Pfle­ge­as­sis­ten­t*in?

Pfle­ge­as­sis­ten­ten*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit Kontakt zu Menschen, Arbeiten in Gesundheit, Fürsorge & Therapie