Aus­zu­bil­den­de zu­m/zu­r ­Not­fall­sa­ni­tä­ter/in (m/w/d)

REGIOMED-KLINIKEN
Ausbildung
Sonneberg, Deutschland4 months ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Die Ausbildung zum Notfallsanitäter ist bundeseinheitlich über das Notfallsanitätergesetz (NotSanG) und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (NotSan-APrV) geregelt. Im Gegensatz zur bisherigen Ausbildung zum Rettungsassistenten beträgt die Ausbildungszeit zum Notfallsanitäter in Vollzeit 3 Jahre und umfasst insgesamt 4.600 Stunden. Die Ausbildung zum Notfallsanitäter ist eine duale Ausbildung und startet zum 01. Oktober jeden Jahres.

Dein Profil

  • Zugangsvoraussetzungen sind: Schulabschluss mit mittlerer Reife, Abitur oder Fachhochschulreife.

Deine Aufgaben

  • Der theoretische Unterricht mit einem Umfang von 1.920 Stunden erfolgt an der staatlich anerkannten Notfallsanitäterschule in Meiningen.
  • Die praktische Ausbildung findet in einer Lehrrettungswache – 1.960 Stunden – und in einer REGIOMED Klinik – 720 Stunden – statt.
  • Durch die verlängerte Ausbildungszeit und die verbesserte Praktikumsstruktur soll das theoretische Wissen und das praktische Können des nichtärztlichen Rettungsdienstpersonals verbessert werden.
  • Die Ausbildung endet mit einer Prüfung. Diese umfasst dabei einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

Unser Angebot

  • Vergütung nach Ausbildungs-Tarif des öffentlichen Dienstes
  • Übernahme der Schul- und Prüfungskosten
  • Übernahme der Unterbringungskosten
  • Beteiligung an den Fahrtkosten
  • Dienstkleidung
  • Übernahme der Gebühren für eine Zwischenprüfung zum Rettungssanitäter

Zusätzliche Informationen

Das bieten wir Ihnen nach erfolgreicher Ausbildung: Eine sichere Übernahme in den Rettungsdienst und einen Arbeitsvertrag nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes mit vielen Vergünstigungen.

Über Sa­ni­tä­ter*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Sa­ni­tä­ter*in?

Sanitäter sind sehr wichtig, denn sie leisten Erste Hilfe, da wo sie gebraucht wird. Zu ihren Aufgaben gehört es daher Rettungstechniken anzuwenden und die von ihnen gesetzten sanitären Maßnahmen zu dokumentieren. Rettungssanitäter versorgen Kranke und Verletzte, vor und während des Krankentransportes. Sie unterstützen zudem Notfallsanitäter bei Notfallmaßnahmen im Rettungsdienst. In Akutsituationen sind sie berechtigt Sauerstoff zu verabreichen oder auch Defibrillations-Maßnahmen zu setzen. Notfallsanitäter führen medizinische Maßnahmen der Erstversorgung durch und assistieren und unterstützen Ärzte vor allem bei der Notfall- und Akutversorgung von Patienten. Sie stellen auch sicher ob Patienten transportfähig sind und überwachen deren medizinischen Zustand während des Transports. Als Sanitäter arbeitest du vorwiegend bei Rettungs- und Krankentransportdiensten, Rettungswachen, Spitälern, städtischen Feuerwehren, Sanatorien, Arztpraxen, Blutspendedienste, medizinisch-technischen Labors und Kurbetrieben. Aber auch in Sportvereinen, Fitnesscentern, Erwachsenenbildungseinrichtungen oder in Tourismusbetrieben werden Sanitäter häufig angestellt.

Worunter sind Sa­ni­tä­ter*in­nen noch bekannt?

Sa­ni­tä­ter*in­nen sind auch bekannt als: Notfallsanitäter*in, Rettungssanitäter*in, Sanitätsgehilfe*in, Rettungsassistent*in

Welche Skills benötigt man als Sa­ni­tä­ter*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Sa­ni­tä­ter*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Medizinisches Fachwissen
Fachkenntnisse im Umgang mit medizinischen Geräten
Erste-Hilfe-Kenntnisse
Entsprechende Fahrerlaubnis
Menschliche Anatomie
Krisenmanagement


Außerdem sollte ein Sa­ni­tä­ter*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Teamfähigkeit
Empathie
Körperliche Fitness
Freundlichkeit
Sozialkompetenz
Engagement
Zuverlässigkeit
Zeitmanagement
Stressresistenz
Souveränes Auftreten
Selbstsicherheit
Physische und psychische Belastbarkeit
Organisationsfähigkeit
Offenheit
Neutralität
Multitasking

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Sa­ni­tä­ter*in relevant?

Für die meisten Sa­ni­tä­ter*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Mathematik, Psychologie, Sozialkunde, Sport

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Sa­ni­tä­ter*in?