Bau­tech­ni­ker:in Ju­nior ­Tief­bau/­Bahn­bau - in­fra:­tech­ro­ta­ti­on Ein­stiegs­pro­gram­m (­Salz­bur­g)

ÖBB
Vollzeit
Salzburg, Österreich1 month ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
ab € 47.085,89 brutto pro Jahr
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Wir möchten neue Wege gehen. Und neue Wege schaffen. Heute. Für morgen. Für uns. Damit wir ganz Österreich auch morgen mit neuen Strecken und Bahnhöfen schnell und zuverlässig ans Ziel bringen. Wir, das sind rund 18.000 Möglichmacher:innen der ÖBB-Infrastruktur AG. Wir im Geschäftsbereich Projekte Neu-/Ausbau (PNA), realisieren rund 200 Projekte unter hoch komplexen Rahmenbedingungen, zum Teil unter laufendem Betrieb. Wir suchen jetzt motivierte Young Potentials als infra:techrotees, die ab Oktober 2024 gemeinsam mit unseren Fachexpert:innen aktiv die Zukunft der Eisenbahninfrastrukturprojekte mitgestalten. Im Rahmen des Programms „infra:techrotation“ bieten wir Berufseinsteiger:innen (Uni/FH- Absolvent:innen) die einmalige Chance als Techniker:in in die Welt der ÖBB-Infrastruktur einzusteigen. Im ersten Jahr Deines Berufseinstiegs hast du die Möglichkeit, Erfahrungen in Deinem neuen Job zu sammeln und durch zwei unterschiedliche Rotationsphasen die wichtigsten Schnittstellen zu anderen Bereichen kennenzulernen. Von Anfang an bekommst Du anspruchsvolle Aufgaben, Projekte und Verantwortlichkeiten und entlastest dabei Deinen Bereich im Tagesgeschäft. Ein Jahr lang profitierst Du neben den vielen praktischen Erfahrungen auch von fachlichen und persönlichkeitsbildenden Ausbildungselementen, welche Fachexpert:innen in der Infrastruktur eigens für das Programm infra:techrotation anbieten und begleiten. Nach Abschluss des Programms setzt Du das unbefristete Dienstverhältnis als Techniker:in im bereits bekannten Team fort. Ergreife Deine Karrierechance innerhalb der ÖBB-Infrastruktur AG und werde auch Du Teil des #Team OEBB.

Dein Profil

  • Du besitzt einen FH- bzw. Universitätsabschluss in einem technischen Bereich (Bautechnik / Bauingenieurswesen oder Kulturtechnik / Wasserwirtschaft etc.).
  • Kenntnisse im Projektmanagement und IT-Affinität setzen wir voraus - idealerweise bringst du große Begeisterung für das Eisenbahnwesen mit.
  • Du bringst neben technischem Know-How auch wirtschaftliches Interesse mit.
  • Du bist ein/e Teamplayer:in, die/der gerne Verantwortung übernimmt und sowohl die technische Herausforderung sucht als auch die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Schnittstellen schätzt.
  • Als offene, kommunikative Persönlichkeit, arbeitest du dich gerne in neue Themengebiete ein und lernst gerne dazu.
  • Du bringst die Bereitschaft mit, dich schrittweise auf die zukünftige Position hin zu entwickeln.
  • Du bist örtlich & zeitlich flexibel und besitzt idealerweise den Führerschein B (aufgrund diverser Dienstreisetätigkeiten).

Deine Aufgaben

  • Du führst Projektmanagementaufgaben in der Planungs- und Bauphase durch und koordinierst sämtliche Tätigkeiten des Projektteams im Rahmen der Planung, Grundeinlöse und Bauabwicklung in Abstimmung mit der Projektkoordination und/oder dem Baumanagement.
  • Du vertrittst (gemeinsam mit deinem Team) die Interessen der ÖBB-Infrastruktur AG gegenüber Behörden, Gemeinden und Anrainer:innen und übernimmst Aufgaben bei Vergabeverfahren für Dienst- bzw. Bauleistungen.
  • Du betreust verschiedene Dienstleistungs- und Bauverträge von der Mitwirkung im Einkauf über die Abrechnung bis zur Vertragsfortschreibung.
  • Das Planungsmanagement (projektbezogene Koordination der Ablaufplanung, Prüfung der Einreich-, Ausschreibungs- und Ausführungsunterlagen, Behörden- und Vergabeverfahren) ist auch Teil deines Tätigkeitsfeldes. Das Projektcontrolling unterstützt du beim Termin- und Kostenmanagement und arbeitest bei Grundeinlösen, Vertragserstellungen und Behördenverfahren mit.
  • Gemeinsam mit dem Projektteam sorgst Du für ein professionelles Projektmanagement (inklusive projektbezogener Dokumentation) bei komplexen Eisenbahninfrastrukturprojekten.

Unser Angebot

  • Wir bieten Dir einen Direkteinstieg als Techniker:in mit unbefristetem Dienstverhältnis im Oktober 2024. Das infra:techrotation Einstiegsprogramm dauert 12 Monate und ist in Vollzeit (38,5h) oder Teilzeit (ab 30h abhängig vom Standort) möglich. Als Young Talent übernimmst Du von Anfang an anspruchsvolle Aufgaben, Projekte und Verantwortlichkeiten und arbeitest dabei 2/3 des Programmjahres in Deinem Team. 4 Monate rotierst Du in vordefinierten und zielgerichteten Abteilungen zwecks Kompetenz- und Netzwerkerweiterung. Als Teilnehmer:in des Programms wirst Du mit maßgeschneiderten fachlichen und persönlichkeitsbildenden Ausbildungselementen begleitet, welche exklusiv mit internen Fachexpert:innen der Infrastruktur entwickelt und durchgeführt werden. Wir wollen Dich fördern und auf Schiene zu Deinem Karriere-Ziel bringen! Ein zukunftssicherer Job in einem klima- und umweltfreundlichen Unternehmen mit spannenden Karrierewegen warten auf Dich. Um den Generationenwechsel bestmöglich zu unterstützen richtet sich das Programm an externe Bewerber:innen.
  • Für die Funktion "Mitarbeiter:in Projektleitung Spezialist:in Junior“ ist ein Entgelt von € 47.085,89,-- brutto/Jahr vorgesehen (bei einem berufsrelevanten Masterabschluss von einer Universität ist ein Entgelt von € 51.581,28,-- brutto/Jahr vorgesehen).

Zusätzliche Informationen

Mehr Informationen zu unserem Rotationsprogramm erhältst Du in unserem beigefügten Video oder auf unserer Homepage!

Über Bau­tech­ni­ker*in­nen ­für ­Tief­bau: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Bau­tech­ni­ker*in ­für ­Tief­bau?

Tiefbau ist jener Teil der Bautechnik, der sich mit dem Bau von Straßen und Verkehrswege, Brücken, Tunnel und Stollen befasst. Bautechniker*innen mit Spezialisierung Tiefbau sind mit der Planung und Durchführung von Tiefbauprojekten befasst. Sie fertigen tiefbautechnische Entwürfe und Pläne an und führen diverse baustatische und bauphysikalische Berechnungen durch. Auf der Baustelle vor Ort beurteilen Tiefbautechniker*innen den Baugrund und überwachen Erdbewegungsarbeiten und Sprengungen.

Bei ihrer Arbeit verwenden sie Computerprogramme wie CAD (Computer Aided Design). Weiters kommt für die Planung, Umsetzung und Koordination von Bauprojekten zunehmend BIM - Building Information Modeling (digitale Gebäudedaten-Modellierung) zum Einsatz, mit welcher die verschiedenen Bereiche und Phasen, die an einem Bauprojekt beteiligt sind, zentral koordiniert werden können.

Bautechniker*innen (Tiefbau) arbeiten in den Planungsbüros von Architekt*innen, Ziviltechniker*innen und Tiefbauunternehmen sowie auf den Baustellen vor Ort im Team mit Baumeister*innen und Polier*innen sowie mit verschiedenen Fach- und Hilfskräften des Baubereichs (siehe z. B. Erdarbeiter*in, Sprengbefugte*r). Außerdem haben sie Kontakt zu ihren Kundinnen und Kunden und Auftraggeber*innen sowie zu Vertreter*innen von Behörden.

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Bau­tech­ni­ker*in ­für ­Tief­bau?

Bau­tech­ni­ker*in­nen ­für ­Tief­bau arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten ohne örtliche Bindung, Arbeiten mit Daten & Zahlen, Arbeiten mit Technik