Bun­des­frei­wil­li­gen­diens­t (B­FD) / Frei­wil­li­ge­s ­So­zia­les Jahr (FS­J) ­für un­se­re Kin­der­dorff­fa­mi­li­en ­so­wie Kin­der- un­d Ju­gend­w­ohn­grup­pen

SOS-Kinderdorf e.V.
Vollzeit
22844 Norderstedt, Deutschland2 weeks ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Der SOS-Kinderdorf e.V. ist eine renommierte Hilfsorganisation und ein freier, gemeinnütziger Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit 38 Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet und rund 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das SOS-Kinderdorf Harksheide ist ein differenzierter Hilfeverbund der Kinder- und Jugendhilfe. 67 pädagogisch tätige Mitarbeiter/innen fördern und betreuen ca. 70 Kinder und Jugendliche, die in Kinderdorffamilien, Wohngruppen und in der Verselbständigung leben. Unser Portfolio rundet die Tagesgruppe, der interne Kinder-und Jugendtreff, das Familienzentrum mit dem Second-Hand Laden 'Papperlapap' sowie eine Fahrradwerkstatt und die Nähstube 'Flinke Nadeln' ab. Die Dorfmeisterei unterstützt im handwerklichen Rund-um-Paket das gesamte Kinderdorf.

Dein Profil

  • Wir wünschen uns Teamplayer*innen, die Lust auf Abwechslung haben und bereit sind sich einzubringen
  • Ein Führerschein ist sehr wünschenswert, weil ein Kind mal zum Zahnarzt oder zum Fußball gebracht werden muss
  • Freude am Umgang mit Kindern, sowie Empathie, selbstständiges Arbeiten und gute Reflektionsgabe gegenüber dem eigenen Verhalten, runden unseren Wunsch ab

Deine Aufgaben

  • Mit Kindern zu arbeiten und für Sie da zu sein war schon immer Ihr Wunsch und Sie möchten bald ein Praktikum im sozialen Bereich absolvieren?
  • Sie würden sich auch gerne in der Landschaftspflege sowie im handwerklichen Bereich unserer Dorfmeisterei engagieren?
  • Gemeinsam mit einem engagierten Team bieten wir Ihnen durch unsere Praktika im SOS-Kinderdorf Harksheide Einblick in unsere vielfältigen Betreuungsangebote!
  • Entsprechend Ihrer Fähigkeiten unterstützen sie die Fachkräfte bei deren Arbeit
  • Sie helfen in der Kinderbetreuung, bei der Gestaltung des Tagesablaufs in unseren Kinderdorffamilien und übernehmen Fahrdienste

Unser Angebot

  • FSJ- oder BFD- übliches Taschen- und Verpflegungsgeld
  • 31 Tage Urlaub plus freie Tage am 24. und 31. Dezember
  • bis zu 500 € pro Jahr für Fahrtkosten im ÖPNV
  • Teilnahme an Teamfortbildungen
  • Teamevents (z.B. Feiern, Ausflüge, Kultur)
  • profitieren Sie von unserer Expertise als bundesweit tätige Hilfsorganisation

Zusätzliche Informationen

Die Stellen sind befristet zu besetzen. Am einfachsten nutzen Sie für Ihre Bewerbung unser Online-Bewerbungsformular. Dorthin gelangen Sie mit Klick auf den Button Jetzt bewerben! Alle Unterlagen erreichen uns damit auf digitalem Weg und wir können schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Sollten Sie vorab Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Ihre Fragen beantworten wir gerne und freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Über So­zi­al­ar­bei­ter*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein So­zi­al­ar­bei­ter*in?

Du bist für deine Freunde der sprichwörtliche Fels in der Brandung, hast ein Herz für Menschen und nimmst dich gern den Problemen und Sorgen anderer an? Im Beruf ist dir eine sinnstiftende, gemeinnützige Tätigkeit wichtiger als ein Top-Gehalt? Wenn das nach dir klingt, könnte Sozialarbeit dein optimales Berufsfeld sein. In diesem Bereich unterstützt du Menschen dabei, Krisen oder Notsituationen zu bewältigen und Konflikte zu lösen. Du arbeitest mit unterschiedlichen sozialen Einrichtungen oder Fachkräften wie Psychologen und Ärzten zusammen. Je nach Spezialisierung betreust du Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen, Menschen mit einer Behinderung, Suchtkranke, Senioren, Inhaftierte oder Haftentlassene. Du begleitest hilfsbedürftige Menschen und erleichterst ihnen die Integration in die Gesellschaft oder hilfst ihnen, den Alltag zu bewältigen. Du berätst deine Klienten und kommunizierst auch mit politischen Entscheidungsträgern, um mit deiner praktischen Erfahrung das Erarbeiten von Sozialstrategien zu erleichtern.

Worunter sind So­zi­al­ar­bei­ter*in­nen noch bekannt?

So­zi­al­ar­bei­ter*in­nen sind auch bekannt als: Jugendgerichtshelfer*in

Welche Skills benötigt man als So­zi­al­ar­bei­ter*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen So­zi­al­ar­bei­ter*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Psychologisches Fachwissen
Pädagogische Fachkenntnisse
Juristisches Fachwissen
EDV-Anwendungskenntnisse


Außerdem sollte ein So­zi­al­ar­bei­ter*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Empathie
Zuverlässigkeit
Verantwortungsbewusstsein
Kommunikativität
Interkulturelle Kompetenzen

Welche Schulfächer sind für einen angehenden So­zi­al­ar­bei­ter*in relevant?

Für die meisten So­zi­al­ar­bei­ter*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Deutsch, Englisch, Psychologie, Sozialkunde

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten So­zi­al­ar­bei­ter*in?

So­zi­al­ar­bei­ter*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit Kontakt zu Menschen, Arbeiten in Gesundheit, Fürsorge & Therapie, Arbeiten in Kundenservice & -Betreuung