Fahr­zeug­vor­be­rei­ter:in Wörgl

ÖBB
Vollzeit
6300, Österreich1 month ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
ab € 35.768,32 brutto pro Jahr
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Wir möchten neue Wege gehen. Und neue Wege schaffen. Heute. Für morgen. Für uns. Werden auch Sie Teil des #TeamOEBB. Damit alle Züge des Personen- und Güterverkehrsauch morgen sicher und pünktlich ankommen. Wir, das sind rund 6.500Möglichmacher:innen der ÖBB-Produktion GmbH.

Dein Profil

  • Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung und sind bei Kursbeginn mind. 19 Jahre alt.
  • Sie arbeiten gerne bei jedem Wetter draußen und sind körperlich fit.
  • Mit wechselnden Arbeitszeiten im Schichtdienst (Nacht/Wochenende/Feiertage) können Sie und Ihre Familie gut umgehen.
  • Als männlicher Bewerber haben Sie den Präsenz- oder Zivildienst schon geleistet oder sind davon befreit.

Deine Aufgaben

  • In 9 Wochen erlernen Sie alles Wesentliche zu Technik, Sicherheitseinrichtungen und sämtlichen Vorschriften.
  • Sie führen eigenverantwortlich Fahrzeugchecks durch und stellen die Betriebsbereitschaft der Fahrzeuge sicher.
  • Das Durchführen von Verschub- und Kuppeltätigkeiten sowie das Bedienen von Weichen, Drehscheiben und Hallentoren fällt ebenso in Ihren Aufgabenbereich.
  • Sie befüllen Fahrzeuge mit den notwendigen Betriebsstoffen und den behördlich vorgeschriebenen Inventargegenständen.

Unser Angebot

  • Wir bieten Weiterbildungsmöglichkeiten und eine Vielzahl an Vorteilen für ÖBB-Mitarbeiter:innen.
  • Für die Funktion „Fahrzeugvorbereiter:in-Verschieber:in Nachwuchskraft“ ist ein Mindestentgelt von € 35.768,32 brutto/Jahr vorgesehen. Nach abgeschlossener Ausbildung und bei Ausübung der Funktion "Fahrzeugvorbereiter:in-Verschieber:in“ beträgt das Entgelt mindestens € 35.768,32 brutto/Jahr, wobei eine überkollektivvertragliche Entlohnung von mindestens € 37.455,88 brutto/Jahr erfolgt.
  • Weiterbildungsmodule bringen Sie auf der Karriereleiter weiter nach oben. Entwickeln Sie sich zur:zum Verschubleiter:in oder Fahrzeugkoordinator:in weiter und Sie erhalten eine der Funktion entsprechende höhere Entlohnung.
  • 38,5 Stundenwoche und Auszahlung geleisteter Überstunden.
  • Höhere Bewertung der Nachtarbeitszeit um 25 % pro Stunde.

Zusätzliche Informationen

Bitte bewerben Sie sich online mit folgenden vollständigen Unterlagen: Lebenslauf, Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepass, Lehrabschlussprüfungszeugnis. Interne Bewerber:innen fügen idealerweise bitte auch Ihren SAP-Auszug hinzu. Beim Auswahlverfahren erwarten Sie eine eignungspsychologische sowie ärztliche Untersuchung und ein Bewerbungsgespräch.

Über Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in?

Die Ausbildung zum/zur Personenkraftwagentechniker*in erfolgt im Modullehrberuf Kraftfahrzeugtechnik im Hauptmodul Personenkraftwagentechnik.

Kraftfahrzeugtechniker*innen im Hauptmodul Personenkraftwagentechnik arbeiten in Kfz-Werkstätten, wo sie Wartungs- und Reparaturarbeiten an Personenkraftwagen durchführen. Sie warten, reparieren und montieren mechanische, elektrische und elektronische Bauteile, wie z. B. Motoren, Fahrwerk, Beleuchtungs-, Zünd- und Starteranlagen oder Alarmanlagen. Sie bauen schadhafte und unbrauchbar gewordene Teile aus und ersetzen diese durch neue. Sie nehmen Einstellungen am Motor, an den Bremsen, an der Lenkung oder an der Lichtanlage vor und führen das für Personenkraftfahrzeuge vorgeschriebenen Service bzw. die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheits- und Umweltüberprüfung ("Pickerlprüfung") durch.

Personenkraftwagentechniker*innen beraten und informieren ihre Kundinnen und Kunden über die erforderlichen Reparaturen und Servicearbeiten. Sie arbeiten eigenständig sowie im Team mit Vorgesetzten und Berufskolleg*innen.

Welche Skills benötigt man als Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Körperliche Fitness und Interesse an Sport
Spezielle Software-Kenntnisse
Handwerkliches Geschick


Außerdem sollte ein Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Koordinationsfähigkeit
Fingerfertigkeit
Ausgeprägte Beobachtungsgabe
Räumliches Vorstellungsvermögen
Technisches Verständnis
Mathematisches Verständnis
Offenheit
Hilfsbereitschaft
Kundenorientierung
Aufmerksamkeit
Entscheidungsfreudigkeit
Flexibilität
Freundlichkeit
Sicherheitsbewusstsein
Umweltbewusstsein
Kreativität
Logisches Denkvermögen
Problemlösungskompetenz
Systematik

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in relevant?

Für die meisten Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Technik, Mathematik

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in?

Per­so­nen­kraft­wa­gen­tech­ni­ker*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit physischer Belastung, Arbeiten ohne Kontakt zu Menschen, Arbeiten mit Technik, Arbeiten in Handwerk & Produktion