Ful­l Stack ­De­ve­l­oper (m/w/d)

PKE Gruppe
Vollzeit
Graz, Österreich1 month ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
€ 3.300 brutto pro Monat
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Wir sind die Tochter eines führenden internationalen Konzerns spezialisiert auf komplexe Großprojekte im Bereich der Sicherheits-, Kommunikations- und Gebäudetechnik. Unser Produkt das acurade G5 framework ist ein hardwareunabhängiges Prozessleitsystem, welches moderne Softwareanwendungen mit der Welt der Automatisierung vereint. Acurade ist die wegweisende Lösung für Unternehmen, die eine flexible und skalierbare Automatisierungsplattform von der Cloud bis zur Klemme für Gebäude und Objekte benötigen.

Dein Profil

  • Du bist ein leidenschaftlicher Full Stack- Entwickler
  • Du hast ausgezeichnete Programmierkenntnisse in HTML5/ Angular / node.js
  • Auch Datenbanken (noSQL) sind für dich kein Neuland
  • Einen sicheren Umgang mit Source Code Verwaltung (GIT), Erfahrung mit Azure DevOps sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, hohe Leistungsbereitschaft, selbstständige und flexible Arbeitsweise
  • Hohes Qualitätsbewusstsein und Interesse für innovative Technologien
  • Spaß am Programmieren

Deine Aufgaben

  • Du konzipierst und entwickelst Softwaremodule und Schnittstellen eines neuen, innovativen, zukunftsorientierten Softwareproduktes im Bereich der Gebäudeautomation
  • Du realisierst maßgeschneiderte, individuelle Lösungen nach Kundenanforderungen und –wünschen
  • Du arbeitest eng im Team mit Frontend Entwicklern und dem Produktmanagement

Unser Angebot

  • Ein tolles Team mit flachen Hierarchien und einem angenehmen familiären Arbeitsklima
  • Eine sehr interessante, verantwortungsvolle und zukunftsorientierte Tätigkeit
  • Mindestmonatsbruttogehalt ab € 3.300 (Kollektivvertrag „Elektro-und Elektronikindustrie“) Basis Vollzeit - 38,5h/Woche
  • Attraktive Sozialleistungen und Überzahlung je nach Erfahrung und Qualifikationen
  • Individuell abgestimmte Förderungsmaßnahmen zur ständigen Weiterentwicklung
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und selbstständiger Arbeitsplanung
  • Raum für kreative Ideen und Lösungen

Zusätzliche Informationen

Das bringst du mit: Du findest dich hier wieder? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!

Über Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Soft­ware­ent­wick­ler*in?

Du weißt, dass dir weder die rote noch die blaue Pille wirklich den Durchblick geben oder nehmen kann. Nur du allein schaffst es durch den Quellcode-Dschungel. Was genau Softwareentwickler machen und wie ihre Arbeit funktioniert, ist dein süßes Geheimnis. Nur eines ist sicher: Du bist nicht der Informatiker, den deine Kollegen rufen sollten, wenn ihr Excel oder Word-Programm zum zehnten Mal abgestürzt ist. Du befasst dich eher mit Schnittstellen verschiedener Komponenten und Systeme, definierst Datenstrukturen und entwirfst Algorithmen für Programme, Softwaretools oder Apps. Deine Hauptaufgabe ist es Software zu programmieren – also zu erschaffen, verbessern und zu reparieren. Aber pass auf: Im einen Moment fühlst du dich wie der “Master of the Universe” und im nächsten hast du das Gefühl ein Äffchen zu sein, dass nur irgendwie auf der Tastatur herumhaut – je nachdem, ob dein Code funktioniert oder eben nicht.

Worunter sind Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen noch bekannt?

Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen sind auch bekannt als: Informatiker*in, Programmierer*in, Software Architekt*in, Software Entwickler*in, Instructional Design Developer*in, Software-Engineer

Welche Skills benötigt man als Soft­ware­ent­wick­ler*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Programmiersprachen
Fachkenntnisse in der Softwareentwicklung
Fundierte Englischkenntnisse
Umgang mit Zahlen


Außerdem sollte ein Soft­ware­ent­wick­ler*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Logisches Denkvermögen
Kommunikativität
Teamfähigkeit

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Soft­ware­ent­wick­ler*in relevant?

Für die meisten Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Englisch, Informatik, Mathematik

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Soft­ware­ent­wick­ler*in?

Soft­ware­ent­wick­ler*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten ohne örtliche Bindung, Arbeiten mit Daten & Zahlen, Arbeiten mit Technik, Arbeiten am Computer