Ju­nior ­Spe­zia­lis­t:in ­Ar­beits­vor­be­rei­tun­g ­me­cha­ni­sche ­Kom­po­nen­ten - ­Dreh­ge­stel­l/­Fahr­wer­k/­An­bau­tei­le

ÖBB
Vollzeit
1110 Wien, Österreich21 hours ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
ab € 47.085,92 brutto pro Jahr
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Wir möchten neue Wege gehen. Und neue Wege schaffen. Heute. Für morgen. Für uns. Werden auch Sie Teil des #Team ÖBB. Damit wir auch morgen für maximale Sicherheit sorgen - mit modernsten Technologien und ausgeprägter Kundenorientierung. Für die perfekte Instandhaltung von Schienenfahrzeugen. Wir, das sind 4.000 Möglichmacher:innen der ÖBB-Technische Services-GmbH.

Dein Profil

  • abgeschlossene technische Ausbildung (LAP, Fachschule, HTL) in den Fachrichtungen Maschinenbau, Mechatronik, metallverarbeitende Berufe, Fertigungstechnik u. ä sowie bevorzugt mind. 1-2 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Produktions- oder Schienenverkehrsbranche mit Schwerpunkt Arbeitsvorbereitung oder Instandhaltung
  • versiert in den gängigen MS-Office Programmen
  • Erfahrungen im Umgang mit ERP-Systemen (z.B. SAP, SAM)
  • erste Kenntnisse in REFA und Lean-Management
  • selbstständige Arbeitsweise
  • gute Problemlösungsfähigkeiten
  • kommunikative und innovativ denkende Persönlichkeit

Deine Aufgaben

  • Sie gestalten und optimieren laufend Instandhaltungs-/ Arbeitsprozesse auf Basis von Instandhaltungsvorgaben der Fahrzeugtechnik unter Einhaltung gegebener Rahmenbedingungen und bilden die Prozesse (Arbeitsvorgänge, Arbeitspläne, Netzpläne, etc.) in den vorgesehenen IT-Systemen ab.
  • Sie fassen einzelne Arbeitsschritte zu einem Gesamtprozess zusammen und ermitteln dabei Planarbeitszeiten für definierte Arbeitsvorgänge bzw. Gesamtprozesse. Die Instandhaltungs-/ Arbeitsprozesse pflegen Sie in den vorgesehenen IT-Systemen und bewerten diese hinsichtlich Richtigkeit, Vollständigkeit und Konsistenz.
  • Die Aufwandsermittlungen für Instandhaltungsmaßnahmen bzw. Umbaumaßnahmen führen Sie durch und erstellen Machbarkeitsstudien.
  • Sie wirken bei der Analyse und Ausarbeitung von Lösungen für technische Probleme mit sowie bei der Erstellung und Verbesserung von Instandhaltungsunterlagen. Mitarbeit in diversen Projektteams und ggf. Übernahme der (Teil)-Projektleitung.

Unser Angebot

  • Mindestentgelt von € 47.085,92 brutto/Jahr für 38,5 Wochenstunden
  • spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem hilfsbereiten und professionellen Team
  • attraktives Gleitzeitmodell und die Möglichkeit der Telearbeit
  • Betriebsnahe Kindergärten in Wien, nannys4ÖBB-kids, Kinderbetreuung in den Ferien, Urlaub in den ÖBB Ferienhäusern usw.
  • überbetriebliche Pensionskasse
  • Möglichkeit der Fahrbegünstigung
  • vergünstigte Urlaubsangebote
  • reichhaltige Essensangebote
  • Mitarbeiter:innenrabatte
  • „Gesund & Fit“ - Aktivitäten
  • umfassender Bildungskatalog der ÖBB-Akademie

Zusätzliche Informationen

Frauen sind ein unverzichtbarer Teil unseres Erfolges und unserer Unternehmenskultur. Deshalb begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen, die bei gleicher Qualifikation – unter Berücksichtigung der relevanten Rahmenumstände aller Bewerbungen – bevorzugt aufgenommen werden. Wir weisen darauf hin, dass im Falle einer Zusage im Rahmen der Vertragserstellung die Beibringung einer Strafregisterbescheinigung erforderlich ist.

Über Pro­zess­ma­na­ger*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Pro­zess­ma­na­ger*in?

Als Prozessmanager*in erfasst und analysierst du Prozesse im Unternehmen und optimierst die Abläufe, um den Unternehmenserfolg sicherzustellen. Du kannst Schwachstellen identifizieren und Tests durchführen. Prozessmanager*innen können in den unterschiedlichen Branchen tätig sein und arbeiten meist in größeren Unternehmen. Tätigkeitsfelder für Prozessmanager*innen gibt es zudem in verschiedenen Abteilungen, von der Logistik bis zur Produktion.

Worunter sind Pro­zess­ma­na­ger*in­nen noch bekannt?

Pro­zess­ma­na­ger*in­nen sind auch bekannt als: Process Analyst, Prozessberater*in, Organisationsberater*in, Workforce Manager*in

Welche Skills benötigt man als Pro­zess­ma­na­ger*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Pro­zess­ma­na­ger*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Kenntnisse in Betriebswirtschaft
Statistikkenntnisse


Außerdem sollte ein Pro­zess­ma­na­ger*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Verantwortungsbereitschaft
Genauigkeit
Strategisches Denken
Logisches Denkvermögen
Analytisches Denken
Branchenkenntnisse

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Pro­zess­ma­na­ger*in relevant?

Für die meisten Pro­zess­ma­na­ger*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Informatik, Wirtschaft, Rechnungswesen

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Pro­zess­ma­na­ger*in?

Pro­zess­ma­na­ger*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit Daten & Zahlen, Arbeiten in der Planung