Prak­ti­kum im Be­reich ­Fi­nanz­markt­sta­bi­li­tät un­d ­M­a­kro­pru­den­zi­el­le Auf­sicht

Oesterreichische Nationalbank
Praktikum
Wien, Österreich2 weeks ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
ab € 1.940 brutto pro Monat
Home Office
Keine Angabe
Befristung
4 Monate

Die Abteilung für Finanzmarktstabilität und Makroprudenzielle Aufsicht (FINMA) beobachtet und analysiert die auf dem österreichischen und ausgewählten internationalen Finanzmärkten (insbesondere in Zentral-, Ost- und Südosteuropa) maßgeblichen Entwicklungen unter besonderer Beachtung der Auswirkung auf die österreichische Finanzmarktstabilität. Die FINMA ist zudem mit der makroprudenziellen Aufsicht über österreichische Finanzintermediäre (Banken, Nicht-Banken und Finanzinfrastrukturen) betraut. Sie erstellt entsprechende Gutachten und empfiehlt Maßnahmen zur Förderung der österreichischen Finanzmarktstabilität. Die FINMA bietet interessierten Student:innen für die Dauer von 4 Monaten (Beschäftigungsausmaß 100 Prozent) ab 01.09.2024 ein Praktikum im Bereich Finanzmarktstabilität und Makroprudenzielle Aufsicht Vollzeit Referenzbezeichnung: 4636

Dein Profil

  • Laufendes FH- oder Universitätsstudium auch während des Praktikums mit einem Schwerpunkt auf: Bank- und Finanzwesen oder Volkswirtschaftslehre
  • Interesse an Wirtschaftspolitik und wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozessen in Österreich und auf Ebene der Europäischen Union
  • Grundverständnis vom Aufbau einer Bankbilanz
  • mathematisch/statistisches Verständnis
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Anwenderkenntnisse im MS Office (Excel, Word, PowerPoint) und erste Erfahrungen mit R
  • Teamgeist und Kommunikationsfreudigkeit

Deine Aufgaben

  • Mitarbeit an der analytischen Aufbereitung von nationalen und internationalen Fragestellungen in den Bereichen Finanzmarktstabilität und makroprudenzielle Aufsicht
  • Mitarbeit an der Policy-Entwicklung im Kontext der österreichischen und europäischen Finanzmarktstabilität
  • Mitarbeit bei der Analyse des österreichischen Bankensystems sowie der Aktivitäten österreichischer Banken in Zentral-, Ost und Südosteuropa hinsichtlich ihrer Risiken für die Finanzmarktstabilität
  • Unterstützende Research-Tätigkeit sowie entsprechende Datenaufbereitung
  • Mitarbeit an internen und öffentlichen Präsentationen und Publikationen

Unser Angebot

  • Herausfordernde Aufgaben in einem internationalen Umfeld
  • Spannende Einblicke in die Arbeit einer Nationalbank
  • Freundliches und offenes Betriebsklima
  • Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeit
  • Bruttomonatsgehalt von € 1.940,- auf Vollzeitbasis

Zusätzliche Informationen

Motivierten Student:innen bieten wir interessante Möglichkeiten. Geschlecht, Alter, Hautfarbe, sexuelle Orientierung und Behinderungen spielen dabei keine Rolle: wir fördern Vielfalt! Falls Sie Fragen rund um den Bewerbungsprozess bzw. eine eventuelle Arbeitsplatzanpassung haben, kontaktieren Sie gerne Frau Anna Schalli, MSc unter 01/40420 7634. Die OeNB strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und lädt deshalb qualifizierte Frauen zur Bewerbung ein. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen. Sind Sie an der Stelle interessiert und haben eine EU-Staatsbürgerschaft, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung.

Über Bank­kauf­män­ner*frau­en: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Bank­kauf­man­n*frau?

Schon als Kind hast du dein Geld lieber ins Sparschwein gesteckt, als es für ein Überraschungsei auszugeben. Du trägst gerne einen Anzug oder ein Business-Kostüm. Dein größtes Vorbild war schon immer Dagobert Duck. Denn mal ehrlich: Wer möchte nicht so viel Geld verwalten und ab und zu im Geldspeicher seine Runden ziehen? Na gut, wirklich schwimmen wirst du im Kapital der Bank als Bankkaufmann wahrscheinlich nicht, aber du kannst zumindest deinen Kunden helfen ihre Finanzen richtig zu verwalten. Dabei versuchst du gleichzeitig gute Lösungen für sie zu finden und die Produkte deiner Bank an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Du schätzt Kreditrisiken ein, klärst über Finanzprodukte auf und vermarktest Geldanlagen. Du erstellst individuelle Anlage- und Sparpläne und achtest darauf, dass deine Kunden ihre Finanzen durch verschiedene Investments sichern – zum Beispiel in Sparkonten, Versicherungen, Wertpapiere und Edelmetalle. Um gute Ratschläge zu geben, informieren sich Bankkaufleute immer über aktuelle Wirtschaftsentwicklungen und achten auf Kursschwankungen an der Börse. Für einen Teil deiner Kunden wirst du ebenfalls Wertpapiere und Wertgegenstände in Tresoren und Schließfächern verwahren. Auch die bankinternen Arbeitsabläufe werden von dir übernommen. So überwachst du gesetzliche Vorschriften und kümmerst dich um die ordnungsgemäße Buchhaltung. In regelmäßigen Meetings informierst du die Geschäftsleitung über Entwicklungen von Geschäftspartnern, Geschäftsstellen und Kosten. Dafür werden Bilanzen und Verlustrechnungen erstellt und in Portfolios zusammengefasst.

Worunter sind Bank­kauf­män­ner*frau­en noch bekannt?

Bank­kauf­män­ner*frau­en sind auch bekannt als: Bankbetreuer*in, Kunden*innenberater*in, Bankangestellter*e

Welche Skills benötigt man als Bank­kauf­man­n*frau?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Bank­kauf­män­ner*frau­en grundsätzlich folgende Hard Skills:

Fachkenntnisse der Buchhaltung
Fachwissen über den Finanzmarkt
Finanzkalkulation
Kenntnisse in Betriebswirtschaft
Rechnungswesen
Rechtliche Grundkenntnisse
Sprachkompetenz
Wissen über das Bankwesen


Außerdem sollte ein Bank­kauf­man­n*frau gewisse Soft Skills mitbringen:

Analytische Arbeitsweise
Ausdauer
Ausdrucksstärke in Wort und Schrift
Beratungskompetenz
Charisma
Kommunikativität
Kontaktfreudigkeit
Kundenorientierung
Organisationsfähigkeit
Problemlösungskompetenz
Rhetorisches Geschick
Selbstsicherheit
Souveränes Auftreten
Sozialkompetenz
Strategisches Denken
Verhandlungsgeschick
Zeitmanagement
Zuverlässigkeit

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Bank­kauf­man­n*frau relevant?

Für die meisten Bank­kauf­män­ner*frau­en ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Recht, Mathematik, Deutsch

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Bank­kauf­man­n*frau?

Bank­kauf­män­ner*frau­en arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit Daten & Zahlen, Arbeiten am Point of Sale, Arbeiten in Kundenservice & -Betreuung