Pro­jekt­ma­na­ger (w/m/d) ­für ein ­For­schungs­pro­jek­t im In­sti­tu­t ­für ­Rechts­me­di­zin

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf | UKEHamburg, DE Vollzeitvor 1 Woche

Projektmanager (w|m|d) für ein Forschungsprojekt im Institut für Rechtsmedizin

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Lebensentwürfen aller Mitarbeitenden stehen sollte. Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Das macht die Position aus

Wir sind das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die pulsierende Gesundheitsstadt inmitten von Hamburg. Rund 14.400 Mitarbeiter:innen mit sehr unterschiedlichen Aufgaben eint hier das gleiche Ziel: das Wohl unserer Patient:innen.

Als Teil des Zentrums für Diagnostik bietet unser Institut als eine der größten und modernsten rechtsmedizinischen Einrichtungen Europas ein umfangreiches Spektrum forensischer Dienstleistungen für die Metropolregion Hamburg an. Mit den Verbundforschungsprojekten des UKE, nationalen und internationalen Kooperationen sowie den Forschungsgruppen im Institut bestehen ausgezeichnete Voraussetzungen für erfolgreiches wissenschaftliches Arbeiten.

In der COVID-19-Pandemie gewann die Durchführung von Obduktionen wieder eine große Bedeutung. Im Netzwerk Universitätsmedizin sollte auf nationaler Ebene mittels Obduktionen eine Preparedness-Struktur für zukünftige Pandemiefälle geschaffen werden, in dem Daten und Bioproben von Obduktionen gesammelt werden. Dieses Nationale Obduktionsnetzwerk (NATON) soll nun ab 2023 als sog. NUM-Infrastruktur fortgesetzt werden und das Netzwerk wird u. a. im UKE Hamburg koordiniert.

  • Übergreifende Projektleitung des Forschungsprojektes NATON (Nationales Obduktionsnetzwerk) in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Aachen
  • Planung, Steuerung und Überwachung des verantworteten Projektes
  • Weiterentwicklung und Betreuung zentraler Strukturen im Projekt NATON
  • Sicherstellung von technischen Standards im Rahmen der Anbindung an ein modernes rechtsmedizinisches Arbeitsplatzsystem
  • Auswertung / Analyse der Forschungsdaten und Aufbereitung der Projektergebnisse
  • Erarbeitung von Meldungen und Publikationen sowie Zwischenberichten und Präsentationen inkl. statistischer Datenaufbereitung
  • Erstellung von Drittmittelanträgen, Berichten, Personal- und Änderungsanträgen inkl. regulatorische Einreichungen bei Ethikkommissionen
  • Motivation und Beratung des Projektteams und Abstimmung mit den ärztlichen Kollegen:innen
  • Öffentlichkeitsarbeit einschließlich Support der Website und sozialen Medien in Abstimmung mit dem Bereich Unternehmenskommunikation

Diese Position ist zum 01.01.2023 für die Laufzeit von 30 Monaten im Rahmen eines drittmittelgeförderten Projektes befristet zu besetzen und kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Darauf freuen wir uns

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Biomedizin, Life Sciences, Epidemiologie, Bioinformatik, Betriebs-/Volkswirtschaftslehre, Geisteswissenschaften, Psychologie, Rechtswissenschaften, Soziologie, Ökonomie oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Fundierte methodische Kenntnisse im Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Erfahrung in der Leitung von (Forschungs-)Projekten und in der Führung von Projektteams
  • Einschlägige Erfahrungen in der Erstellung, administrativen Abwicklung und Auswertung von Forschungsanträgen und -berichten und/oder klinischen Studien empfohlen
  • Fundierte PC-Kenntnisse und sicherer Umgang mit üblichen MS Office-Programmen, Graphic Design-Software und Datenbanken notwendig, Erfahrungen mit modernen LIMS vorteilhaft
  • Idealerweise Kenntnisse der Prozesse und Strukturen von Kliniken
  • Sie sind durchsetzungsfähig, überzeugen durch eine ausgeprägte Fähigkeit in der Analyse komplexer Sachverhalte, konzeptionelle und lösungsorientierte Denkweise und eine eigenverantwortliche Arbeitsstrukturierung
  • Sehr gute Englischkenntnisse erforderlich (C-Level)

Das bieten wir

  • Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld mitten in Hamburg (Kooperation zu Kinderbetreuung, Möglichkeit der Ferienbetreuung)
  • Einen modernen Arbeitsplatz in einem motivierten und kollegialen Team
  • Projektbezogene Einarbeitungsphase, Beschäftigung in der Metaebene des Wissenschaftsmanagements
  • Die Teilnahme an umfangreichen Aus-, Fort- und Weiterbildungs-Programmen unserer UKE-Akademie für Bildung und Karriere und abwechslungsreichen Einführungsveranstaltungen
  • Eine attraktive betriebliche Altersversorgung sowie Nutzung vielfältiger und mehrfach ausgezeichneter Gesundheits- und Präventionsangebote
  • Abwechslungsreichtum und Diversität im Arbeitsalltag
  • Aktive Verwirklichung in einem der größten rechtsmedizinischen Institute Europas

Kontakt zum Recruiting: Erreichbarkeit unter der Tel-Nr.: (040) 7410-52599 oder per E-Mail: bewerbung@uke.de

Kontakt zum Fachbereich: Herr Prof. Dr. Ondruschka (b.ondruschka@uke.de), Tel. +49 40 7410-52130

Die Berücksichtigung der Bewerbung ist nur möglich, wenn nach den jeweils geltenden Vorgaben vollständig gegen das SARS-CoV-2-Virus, eine Immunisierung vorliegt (spätestens zum Beschäftigungsbeginn). Bitte entsprechende Nachweise den Bewerbungsunterlagen beilegen.

Bitte melde dich an, um den Job zu deinen Favoriten hinzuzufügen.
Zur Anmeldung