Spe­zia­lis­t (m/w/d) Hoch­span­nungs­tech­ni­k / ­Tran­si­en­te Vor­gän­ge

ANDRITZWien, Österreich vor 1 Woche

ANDRITZ ist ein internationaler Technologiekonzern und liefert Anlagen, Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für unterschiedliche Industrien. Das Unternehmen gehört zu den Technologie- und Marktführern im Bereich Wasserkraft, in der Zellstoff- und Papierindustrie, der metallverarbeitenden Industrie und Stahlindustrie sowie in der kommunalen und industriellen Fest-Flüssig-Trennung.

ANDRITZ HYDRO gehört zur ANDRITZ Gruppe und ist ein globaler Anbieter von elektromechanischen Systemen und Dienstleistungen („from water-to-wire“) für Wasserkraftwerke. Wir sind ein weltweit führender Anbieter für hydraulische Stromerzeugung und Weltmarktführer im Bereich der Automatisierung von Wasserkraftwerken.

UNSER ANGEBOT

Im Bereich Wasserkraft am Standort Wien in der Abteilung Electrical Power Systems R&D suchen wir einen SPEZIALISTEN (m/w/d) im Bereich der HOCHSPANNUNGSTECHNIK / TRANSIENTE VORGÄNGE.

IHR PROFIL

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (TU für Elektrotechnik - Masterabschluss)
  • Vertiefung im Bereich Hochspannungstechnologie
  • Einschlägige Erfahrung in der Analyse vom Spannungsverhalten in elektrischen Übertragungssystemen inkl. transienter Vorgänge
  • Versierter Umgang mit EMTP RV, AutoGridPro und vergleichbare internationale Tools
  • Reisebereitschaft weltweit (10%)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse (weitere Fremdsprache von Vorteil)
  • Selbständige und genaue Arbeitsweise mit Problemlösungskompetenz
  • Teamspirit und Kommunikationsfähigkeit sowie Einsatzbereitschaft

IHRE AUFGABEN

  • Als Spezialist der Hochspannungstechnologie wickeln Sie im Bereich R&D selbstständig Forschungsprojekte ab
  • Zusammenarbeit mit dem Projektteam und dem Vertrieb
  • Ansprechpartner für Kunden, Consultants & Engineers
  • Erstellung von Studien wie Isolationskoordination
  • Untersuchung und Berechnung vom Erdungssystem
  • Analysen von Resonanzverhalten in High Voltage Kabelsystemen
  • Beurteilung elektrischer Komponenten mittels FMEA Spannungsbeanspruchungen
  • Verantwortung für Termin, Qualität und Kosten bei R&D Projekten

Wir sind gesetzlich verpflichtet für diese Position das kollektivvertragliche Mindestgehalt von brutto € 3.398,14 / Monat anzuführen.

Wir bieten jedoch in jedem Fall eine marktkonforme Bezahlung in Abhängigkeit von Qualifikation und Berufserfahrung!

Alle qualifizierten Bewerber werden ohne Rücksicht auf Rasse, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität, nationale Herkunft, Behinderung oder Veteranenstatus für eine Anstellung berücksichtigt.

Bitte melde dich an, um den Job zu deinen Favoriten hinzuzufügen.
Zur Anmeldung