Team­fä­hi­ge:r ­Lo­go­pä­d:in # ganz­heit­li­che­the­ra­pie

Diakoniewerk
Teilzeit
5671 Hundsdorf, Österreich2 weeks ago
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
To add this job to your bookmarks, please log in.
to login page
Einstiegsgehalt
€ 3.192,01 brutto pro Monat
Home Office
Keine Angabe
Befristung
Ohne Befristung
Teamfähige:r Logopäd:in # ganzheitlichetherapie Therapiezentrum Pinzgau, 5671 Bruck a.d. Glocknerstraße Vollzeit, Teilzeit, 25-37 Wochenstunden

Dein Profil

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Logopäd:in und eine Eintragung im Gesundheitsberuferegister
  • Sie haben Interesse an Fort- und Weiterbildung und lernen gerne Neues dazu.
  • Sie arbeiten gerne selbständig und eigenverantwortlich.

Deine Aufgaben

  • Sie arbeiten im interdisziplinären Team gemeinsam mit Kolleg:innen aus anderen Berufsgruppen
  • Sie schätzen eine wertschätzende Begleitung und Unterstützung von Kindern und Menschen mit Behinderung.
  • Sie sehen in der Therapieerbringung den ganzen Menschen.
  • Sie arbeiten gerne mit Angehörigen, Betreuer:innen, Pädagoge:innen und Hilfsmittelfirmen zusammen und sind an aktiver Vernetzung interessiert.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten, gute Vereinbarkeit mit Familie und Freizeit
  • Ein herzliches, wertschätzendes und gutes Miteinander
  • Zusammenarbeit in einem engagierten interdisziplinären Team (Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Musiktherapie)
  • Einsatz neuer Therapieformen wie Baumklettern und therapeutisches Klettern
  • Zusätzliche freie Tage (Karfreitag, 24.12., 31.12)
  • Bezahlung lt. Kollektivvertrag Diakonie; Mindestgehalt brutto ab € 3.192,01 bis € 3.497,61bei Vollzeit (37 h/Woche), Abhängig von Vordienst- & Ausbildungszeiten

Zusätzliche Informationen

Bewerben Sie sich JETZT online beim Diakoniewerk Salzburg oder senden Sie uns Ihre Bewerbung an karriere@diakoniewerk.at! Jetzt bewerben! Online-Bewerbung unter www.diakoniewerk.at/Jobs /diakoniewerk /diakoniewerk_ www.diakoniewerk.at

Über Lo­go­pä­den*in­nen: Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Lo­go­pä­de*in?

Fischers Fritz fischt frische Fische. Frische Fische fischt Fischers Fritz. Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Zungenbrecher sind für dich nicht nur eine lustige Herausforderung, sondern gehören irgendwie zu deinem Arbeitsalltag. Denn Logopäden befassen sich mit Störungen der Sprache und mit dem Sprechen im Allgemeinen. Das bedeutet du analysierst die Sprache, Kommunikation, Stimme und Betonung von Kindern und Erwachsenen und hilfst ihnen dabei Fehler zu korrigieren. Du stellst auf ärztliche Anordnung eine Diagnose oder machst diese eigenverantwortlich. Dafür führst du audiometrische Untersuchungen durch und stützt dich dabei auf die medizinische Fachrichtung der Phoniatrie. Wenn die Fehleranalyse abgeschlossen ist, stellst du einen individuellen Behandlungsplan auf und machst mit deinen Patienten Übungen, um die Störungen zu beheben. Das können Aufgaben zu Syntax. Grammatik, Lautbildung oder allgemein zum Wortschatz sein. Im Auftrag von Krankenkassen führst du auch Präventionskurse zu verschiedenen Themen durch. So zum Beispiel zu Entspannungs- und Atemtechniken oder spezielle Seminare für Berufssprecher. Bei manchen Patienten sprichst du dich mit Ergotherapeuten, Lehrern oder Ärzten ab, um einen geeigneten Therapieplan aufzustellen. Generell bist du ein Coach für Stimmbildung und Sprache.

Worunter sind Lo­go­pä­den*in­nen noch bekannt?

Lo­go­pä­den*in­nen sind auch bekannt als: Sprachtherapeut*in, Sprachwissenschaftler*in, Sprachwissenschafter*in

Welche Skills benötigt man als Lo­go­pä­de*in?

Um ihre Tätigkeit gut ausführen zu können, benötigen Lo­go­pä­den*in­nen grundsätzlich folgende Hard Skills:

Atem- und Sprechtechniken
Fachkenntnisse in der Sprecherziehung
Phoniatrie
Kommunikationstechnik
Diagnose- und Therapiefähigkeit
Pädagogische Fachkenntnisse


Außerdem sollte ein Lo­go­pä­de*in gewisse Soft Skills mitbringen:

Therapeutisches Hören und eine gesunde Sprechstimme
Kommunikativität
Geduld
Analytische Arbeitsweise
Ausdauer
Ausdrucksstärke in Wort und Schrift
Beharrlichkeit
Diskretion
Empathie
Engagement
Freundlichkeit
Genauigkeit
Souveränes Auftreten
Sozialkompetenz

Welche Schulfächer sind für einen angehenden Lo­go­pä­de*in relevant?

Für die meisten Lo­go­pä­den*in­nen ist es hilfreich, an folgenden Schulfächern Interesse zu haben: Psychologie, Sozialkunde, Deutsch

In welchen Tätigkeitsfeldern arbeiten Lo­go­pä­de*in?

Lo­go­pä­den*in­nen arbeiten in der Regel in folgenden Tätigkeitsfeldern:

Arbeiten mit Worten & Schrift, Arbeiten mit Kontakt zu Menschen, Arbeiten in Gesundheit, Fürsorge & Therapie