Arbeiten als Bibliothekar/-in

Bücher, Bücher und noch mehr Bücher – von gebundenem Papier, gefüllt mit spannenden Geschichten, bekommst du nie genug? Außerdem fragst du dich, warum der Geruch von bedruckten Seiten nicht längst als Parfüm am Markt ist? Dann solltest du dir überlegen, Bibliothekar zu werden. Als Bibliothekar bist du allerdings nicht ständig am Blättern und Lesen, sondern verbringst viel Zeit vor dem Computer. Zu deinen Aufgaben gehört die Kontrolle des Bestands ebenso wie die Bestandserweiterung, also der Einkauf neuer Medien. Diese musst du dann sinnvoll in das bestehende Bibliothekssystem einpflegen, sodass der Bestand der Bibliothek möglichst vollständig ist. Zu diesem gehören nicht nur Bücher, sondern auch andere Medien wie Audio und Video sowie eBooks und Online Zeitschriften. Einen großen Teil deiner Arbeitszeit ist der Kontakt mit Kunden. Du berätst, verwaltest Ausleihen und Rückgaben und recherchierst auch mal für einen Kunden, der etwas ganz Spezielles sucht. Je nach Position und Größe der Bibliothek kannst du für verschiedenste andere Tätigkeiten herangezogen werden. So könnte auch die Öffentlichkeitsarbeit oder organisatorische Tätigkeiten – wie etwa die Koordination einer Lesung – zu deinen Aufgaben zählen.

Arbeitgeber von Bibliothekaren/-innen
Schau dir auch diese Themen an