Arbeiten als Fahrlehrer/-in?

Was ist dein Job als Fahrlehrer/-in?

Als anerkannter Fahrlehrer trainierst du mit Fahranfängern das Steuern von Kfz- Fahrzeugen in verschiedenen Klassen. Pkw oder LKW (je nach Gewicht) gelten hierbei als jeweils eine Klasse mit einer eigenständigen Prüfung. In Einzelstunden sammeln die Schüler Fahrpraxis und Theoriestunden für die Verkehrsregeln. Dies sind die Voraussetzungen, um die Prüfung für die Fahrerlaubnis zu erhalten. In der Fahrschule sensibilisierst du deine Fahrschüler für wichtige Dinge im Alltagsverkehr, oder je nach Klasse auch speziell für die Autobahn. Dazu gehört zum Beispiel auch eine umweltbewusste Fahrweise. Da zudem Fahrzeugtechnik und die Straßenverkehrsordnung ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung sind, musst besonders du als Fahrlehrer über umfangreiche Automobiltechnik-, Physik- und Straßenverkehrskenntnisse verfügen. Sei dir bewusst, dass du in diesem Beruf als Bezugsperson für die Führerscheinbewerber fungierst und ihnen deswegen viel Verständnis und Geduld entgegenbringen solltest.

Fakten

Einkommen:
1.990 - 2.210 Euro/Monat
Regelstudienzeit:

Fahrlehrererlaubnis nach 300 Kurseinheiten

  • Vollzeit: 1 Jahr
  • Teilzeit: 1,5 bis 2 Jahre
Wichtige Schulfächer:

Deutsch, Mathematik

Zukunftsaussichten als Fahrlehrer/-in

Aktuelle Studien belegen die steigende Mobilität unserer Gesellschaft. Die Zahl der zugelassenen Kraftfahrzeuge steigt daher auch in Zukunft weiter an. Generell wird es auch in Zukunft Bedarf nach anerkannten Ausbildern und Fahrschulen geben. Bei den Ausstellungen einer neuen Fahrerlaubnis ist in jüngster Vergangenheit allerdings ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Jedoch hebt sich dieser Beruf von vielen anderen mitunter davon ab, dass er sehr stark auf persönlicher Erfahrung im Straßenverkehr beruht. Als Fahrlehrer bist du daher nahezu unersetzlich, zumindest nicht wie in anderen Berufen, die immer mehr durch Maschinen ersetzt werden können. Personaleinsparungen sind in Fahrschulen nur schwer realisierbar, sodass dies keine große Gefahr für bestehende Arbeitsplätze bedeutet. Auch wird es zu deinem Aufgabengebiet gehören, spezielle Seminare für auffällige Fahrer zu leiten, die zum Beispiel nach Entzug der Fahrerlaubnis bestimmte Kurse absolvieren müssen. Diese Tätigkeit wird auch in Zukunft von großer Bedeutung sein, um Menschen zu ermöglichen, wieder sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können.