Arbeiten als Broker/-in

Du bist schon im Kindergarten gern im Hosenanzug aufgetaucht? Während andere mit ihrem Taschengeld ins Bonbongeschäft gingen, hast du in Plüschbär-Aktien investiert? Du lässt dich von komplizierten Grafiken nicht einschüchtern und jonglierst liebend gern mit Zahlen? Dann ist der Job als Broker vielleicht genau der Richtige für dich! Als Broker kennst du die Börse so gut wie deine eigene Westentasche. Du weißt genau, wie sich der Finanzmarkt entwickelt, und sagst deinen Kunden, in welche Aktien, Optionen und Wertpapiere sie ihr Geld investieren sollten. Dafür darfst du dann einen Prozentsatz vom Gewinn behalten. Du führst Beratungsgespräche mit Kunden, in denen du ihnen hilfst, ein ertragreiches Portfolio an Wertpapieren zusammenzustellen, gibst Empfehlungen ab, und tätigst die Investitionen im Auftrag deiner Kunden. Allerdings triffst du als Broker keine eigenständigen Entscheidungen und darfst nicht auf eigene Faust investieren - darin liegt auch der Unterschied zwischen einem Broker und einem Trader.