Arbeiten als Data Scientist?

Was ist dein Job als Data Scientist?

Du kannst gut mit Computern umgehen, schreckst vor Zahlen nicht zurück und weißt, dass Java nicht nur eine Insel, sondern auch eine Programmiersprache ist? Du analysierst leidenschaftlich gerne: nicht nur die WhatsApp-Nachrichten der Ex-Freundin deines besten Freundes, sondern auch große Datenmengen, um logische Zusammenhänge herzustellen? Du interessierst dich außerdem für betriebswirtschaftliche Hintergründe und hast kein Problem damit, vor Leuten zu sprechen um deine Analyseergebnisse zu präsentieren?

Dann ist dieser Beruf perfekt für dich. Als Data Scientist analysiert und ordnest du große Datenmengen. Dafür verwendest du Analysemethoden, um aus Zahlen Informationen und Statistiken herauszulesen und für Unternehmen verwertbar zu machen (Anzahl der Kundenaufträge, produzierte Produkte, Besucher auf einer Website usw.). Du bist Vermittler zwischen verschiedenen Ebenen und Abteilungen eines Unternehmens. Du “übersetzt” die Analyseergebnisse in Graphen und Tabellen und musst diese sowohl für die einzelnen Fachabteilungen, als auch für die Top Manager verständlich präsentieren.

Fakten

Wichtige Schulfächer:

Mathematik (evt. Statistik), Informatik, Englisch, BWL

Einkommen:

Ö: 3.350 Euro/Monat (brutto)

D: 3.700 Euro/Monat (brutto)

Bildungsweg:

Studium (Universität/Fachhochschule), Spezialisierungen im Bereich der Datenanalyse

Regelstudienzeit:

3 bis 5 Jahren

Fun Fact:

Rund 90% der Data Scientist bekommen mind. einmal im Monat ein anderes Jobangebot

Zukunftsaussichten als Data Scientist

Als Data Scientist hast du vielversprechende Zukunftsaussichten. Du kannst in vielen verschiedenen Branchen arbeiten. Daten werden nicht nur in großen Unternehmen wie Google und Facebook gesammelt, sondern auch in kleinen Unternehmen oder öffentlichen Behörden. Data Scientists werden derzeit stark gesucht, um Unternehmen zu helfen, gesammelte Daten richtig zu nutzen und konkret Erkenntnisse daraus zu ziehen. Du kannst also mit einem guten Gehalt und zahlreichen Aufstiegschancen rechnen. Zum Beispiel in der Handelsbranche: hier analysieren Data Scientists Daten um herauszufinden, warum KundenProdukte zurückschicken. So kann die Anzahl an Warenrücksendungen reduziert werden. In einem Logistikbetrieb ist es ihre Aufgabe die Qualität, Prozesse und Leistungen rund um den Transport zu optimieren. Data Scientists arbeiten aber auch in der Gesundheitsbranche: sie sammeln und analysieren Daten elektronischer Patientenakten um Ärzte bei diagnostischen und therapeutischen Entscheidungen zu unterstützen. Fest steht: Menschen in diesem Beruf werden in den kommenden Jahren stark gefragt sein, denn immer mehr Unternehmen sind auf die Beratung von Data Scientists angewiesen. Diese hohe Nachfrage gibt dir die Möglichkeit in verschiedene Unternehmen Einblicke zu bekommen und auch international unterwegs zu sein.

Video Stories von Data Scientists