Arbeiten als Drogist/-in?

Was ist dein Job als Drogist/-in?

Wenn du mit deinen Freunden in einer Drogerie bist, berätst du sie gerne, welche kosmetischen Artikel zu ihnen passen oder welche Lotionen hautverträglich sind? Du informierst dich regelmäßig über gesunde Ernährung und teilst dein Wissen mit anderen? Warum nicht deine Interessen in einem spannenden Beruf ausleben? Als Drogist verkaufst du nicht einfach nur die Produkte deines Ladens. Du lernst warum welches Produkt wo platziert ist und wie du personenbezogenes Marketing bestmöglich nutzen kannst. Außerdem kümmerst du dich um den Einkauf, die Lagerung und die Qualitätskontrolle der Ware. Du übernimmst die Beratung der Kundschaft in allen Bereichen und bist Ansprechpartner für Kosmetika, rezeptfreie Arzneimittel, Parfüms, Reinigungsmittel, spezielle Nahrungsmittel und sogar für bestimmte Chemikalien. Wenn ein Kunde zum Beispiel Düngemittel für seine Pflanzen kauft, klärst du ihn über die gesetzlichen Vorschriften und die sichere Lagerung auf. Da Menschen aus den verschiedensten Gründen in eine Drogerie kommen, hast du viele Aufgabenbereiche und kommst in Kontakt mit den unterschiedlichsten Charakteren. Einmal wirst du als Stylistin oder Stylist beansprucht und hilfst bei der Auswahl des richtigen Haarfärbemittels. Ein anderes Mal klärst du als Gesundheitsberater oder -beraterin über Vitaminpräperate auf. Bestimmte Waren werden als Hausspezialität im Betrieb zubereitet, was auch zu deinen Aufgaben gehören kann. Wenn du dich schon immer gefragt hast, wie eine Creme hergestellt wird, wird deine Neugier in der Ausbildung befriedigt. Auch den richtigen Umgang mit Lebensmitteln erlernst du, da du zum Beispiel bestimmte Teemischungen vorbereitest und verpackst.

Fakten

Ausbildungsvergütung:

D: 1. Ausbildungsjahr: 549 – 730 Euro/Monat; 2. Ausbildungsjahr: 594 – 820 Euro/Monat; 3. Ausbildungsjahr: 706 – 950 Euro/Monat

Ö: 1. Lehrjahr: 518 – 534 Euro/Monat; 2. Lehrjahr: 661- 681 Euro/Monat; 3. Lehrjahr: 943

Einkommen:

D: 1360 – 1900 Euro/Monat

Ö: 1.510 – 1.670 Euro/Monat

Männlich/Weiblich:
Männer 3% – Frauen 97%
Bildungsweg:

D: duale Ausbildung

Ö: Lehre

Regelstudienzeit:
3 Jahre
Wichtige Schulfächer:
Mathematik, Chemie, Biologie, Deutsch, Wirtschaft

Zukunftsaussichten als Drogist/-in

Drogisten haben gute Chancen innerhalb ihres Unternehmens aufzusteigen. Du kannst zum Filialleiter oder zur Abteilungsleiterin befördert werden. Vor allem im Drogeriegroßhandel gibt es viele Möglichkeiten die Karriereleiter empor zu klettern. Dafür ist es hilfreich eine Aufstiegsweiterbildung wahrzunehmen und die Prüfung zum Handelsfachwirt bzw. zur Handelsfachwirtin abzulegen. Nach dreijähriger Berufserfahrung in dem Gewerbe kannst du auch eine eigene Filiale eröffnen und dich selbstständig machen. Schon während der Ausbildung kannst du Zusatzqualifikationen im Bereich der freiverkäuflichen Arzneimittel oder Fremdsprachen für kaufmännische Auszubildende erwerben. Diese können dir später helfen, dich auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren. Spannend wird es auch im Bereich Online-Handel. In der Zukunft könnte sich der Markt weiter in Richtung E-Commerce öffnen. Drogerien müssen ihr Angebot dann auch im Internet an die Bedürfnisse der Konsumentinnen und Konsumenten anpassen.