Innovationsmanager*in

Für dich präsentiert von

Verwalten, Organisieren & Managen

Wie werde ich Innovationsmanager*in?

auch bekannt als Innovationstechniker*in

Du hast den Blick für das „Große Ganze“? Es fällt dir leicht, vernetzt zu denken? Die Durchführung von Analysen lässt dein Herz höher schlagen? Dann könnte der Beruf des*der Innovationsmanagers*in genau das Richtige für dich sein! Als Innovationsmanger*in schätzt du die Erfolgschancen von Innovationskonzepten ab und bist folglich für deren Umsetzung in die Realität verantwortlich. Bei deiner Arbeit bist du von der Idee, über die Fertigung, bis hin zur Markteinführung einer Innovation tätig. Dabei stellst du das Bindeglied zwischen der Marketing-, Markforschungs- und Produktentwicklungsabteilung dar. Daher musst du in der Lage sein, über deine eigene Disziplin hinaus zu denken und unterschiedliche Inhalte kombinieren zu können. Außerdem erstellst du Konzepte für Unternehmen, um deren Innovations- und Produktionsabläufe effizienter zu gestalten und entwickelst Maßnahmen zur weiteren Produktverbesserung. In deinen Aufgabenbereich fallen unter anderem die Entwicklung von Analysen, die Beobachtung der Mitbewerber*innen, die Verbesserung von Unternehmensabläufen und Produkten sowie die Entwicklung damit verbundener Konzepte. Innovationsmanager*innen arbeiten meistens in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von IT-, Industrie- und Beratungsunternehmen. Somit bildet ein Ingenieur- oder Informatik-Studium eine gute Grundlage. Zudem sind Kenntnisse der Betriebswirtschaft, Organisationslehre, Personalwirtschaft und des Projektmanagements hilfreich.

Innovationsmanager*innen Videostories15

Innovationsmanager*innen Jobs1

Arbeiten als Innovationsmanager*in

Wichtige Fähigkeiten als Innovationsmanager*in

Als Innovationsmanager*in bist du der kreative Kopf mit technisch-organisatorischem Geschick. Du optimierst die Prozesse, führst Analysen durch und kennst dich ebenso gut mit den neuesten Technologien aus. Du bist technisch versiert und auf dem neuesten Stand, dies betrifft insbesondere das Umfeld des Produkts, welches du betreust. Trends bist Du immer einen Schritt voraus. Du bist aufmerksam und immer in der Lage, schnell zu reagieren. Außerdem musst du als Innovationsmanager*in sehr gut organisiert sein und stets die gesamte Wertschöpfungskette im Blick behalten.

Wie werde ich Innovationsmanager*in?

Österreich/Deutschland:

  • Abgeschlossenes technisches und/oder betriebswirtschaftliches Studium

    z.B. Innovationsmanagement, Betriebswirtschaft, Markt- und Meinungsforschung, Controlling, Markenrecht, Produktentwicklung, Industriedesign, Industrial Management and Business, Produktmarketing, Management internationaler Geschäftsprozesse

Fortbildungen und Spezialisierungen

Mögliche Fortbildungen nach Abschluss der Ausbildung sind z.B.

  • Master of Business Administration
  • Master of Industrial Engineering
  • Master of Innovation Management

Beschäftigungsfeld

  • Bau, Architektur
  • Chemie, Pharmazie, Kunststoff
  • Elektrotechnik, Elektronik, EDV, Computer
  • Fahrzeug- und Maschinenbau
  • Holz und Möbel
  • Feinmechanik, Optik
  • Lebens- und Genussmittelindustrie
  • Textilindustrie
  • Banken, Versicherungswirtschaft
  • Marketing, Werbung, Public Relations
  • Öffentliche Verwaltung

Zukunftsaussichten als Innovationsmanager*in

Innovationsmanager*innen profitieren von den umfangreichen Forschungstätigkeiten, gerade im Feld erneuerbare Energie, Elektromobilität und Umwelttechnik