Arbeiten als Kapitän/-in?

Was ist dein Job als Kapitän/-in?

Der Beruf als Kapitän ist definitiv kein 9-to-5-job, denn du lebst quasi auf deinem Arbeitsort – dem Schiff – und verbringst einen Großteil deiner Zeit darauf. Das Schiff wird also zu deinem Lebensmittelpunkt. Natürlich gibt es unterschiedliche Schiffe, die du als Kapitän lenken kannst: Beispielsweise Kreuzfahrtschiffe, die bis zu 5400 Passagiere und ca. 2000 Besatzungsmitglieder transportieren, Frachtschiffe mit Containern (also Handelsschiffe), die eine teure Fracht im Milliardenwert aufgeladen haben oder auch kleinere Schiffe wie Fährschiffe oder Ausflugsschiffe in Binnengewässern. Als Kapitän bist du zuständig für das Navigieren und Manövrieren eines Schiffs, das Bedienen und Überwachen von technischen Einrichtungen auf der Brücke, das Überwachen der See- und Ladetüchtigkeit sowie die Beladungsplanung und Überwachung. Wenn es sich bei deinem Schiff um ein Kreuzfahrtschiff handelt, kommen noch Aufgaben wie die Fürsorge für die Besatzung und die Fahrgäste hinzu, sowie die Verantwortung der Ausbildung an Board und dem Führen vom Menschen im Schiffsbetrieb.

Fakten

Gehalt:

Internationale Gewässer (Kreuzfahrtschiff): 5000 - 7500 Euro/Monat
Binnengewässer: 3000 Euro/Monat

Ausbildungsvergütung:

D: Für Schiffsmechaniker: 1. Jahr: 900 Euro/Monat, 2. Jahr: 1.100 Euro/Monat, 3. Lehrjahr: 1.500 Euro/Monat
Ausbildungsvergütung zum Offiziersassistenten: 1. Jahr: 1200 Euro/Monat, 2. Jahr: 1700 Euro/Monat

Männlich/Weiblich:

Männer: 90% – Frauen: 10%

Bildungsweg:

Ausbildung, Studium

Einkommen:

D: unterschiedlich je nach Ausbildungsweg, Regelstudienzeit: Bachelor 8 Semester (inkl. 12 monatiger Seefahrtzeit)

Fun Fact:

Kapitäne von Kreuzfahrtschiffen genießen den Status von Geschäftsführern mittelständischer Unternehmen, was auf das hohe Maß an Verantwortung, das mit diesem Beruf einhergeht, zurück zu führen ist

Wichtige Schulfächer:

Mathematik, Informatik, Elektrotechnik, Physik, Geographie

Zukunftsaussichten als Kapitän/-in

Die Zukunftsaussichten als Kapitän stehen generell nicht schlecht: Durch die steigenden Zahlen an Schiffsflotten, aber den sinkenden Zahlen an Nachwuchs-Kapitänen findet man in diesem Bereich derzeit rasch einen Job, der zudem überdurchschnittlich gut bezahlt wird und bei dem es schnell zu Beförderungen kommen kann. Generell gibt es einen signifikanten Gehaltsunterschied, der davon abhängt, welche Art von Schiff du lenkst. Als Kapitän eines Kreuzfahrtdampfers hast du bereits ein hohes Einstiegsgehalt von 6000 bis 7000 Euro monatlich, Tendenz steigend. Denn dein Gehalt steigt mit den Dienstjahren und du bekommst zusätzlich noch eine Menge weitere Zuschläge, wie beispielsweise für Sonn- und Feiertage, Nachtarbeit, Überstunden, ein 13. Monatsgehalt, sowie Jubiläumsvergütungen. Zudem sind die Reedereien in vielen Fällen auch bereit die Ausbildungskosten zu übernehmen, um die qualifizierten Kapitäne schnell an die eigene Reederei zu binden. Das dürfte vor allem daran liegen, dass in der jüngsten Vergangenheit verabsäumt wurde Nachwuchs auszubilden, wodurch derzeit ein großer Mangel an qualifizierten, gut ausgebildeten Kapitänen herrscht und diese regelrecht abgeworben werden. Eine große Konkurrenz stellt hier allerdings der asiatische und osteuropäische Markt da, welche im Schnitt um die Hälfte des Gehalts verdienen und so immer mehr die deutschen Kapitäne verdrängen.